[an error occurred while processing this directive]
IVWPixel Zählpixel

  Ticker    Wetter    Foto des Tages    Archiv    Übersicht 

Home     Kontakt     Site Map  

Mo 12.05.2003

 Nachrichten

   vom 12.05.03

Schröder stärkt
Eichel den Rücken

FIFA: Bestnoten für deutsche Stadien
Irak: "Dr. Bazillus"
in US-Gewahrsam

Tschetschenien: 40 Tote durch Bombe
Freispruch im
Enschede-Prozess

Kein Verkauf: Eckes bleibt alkoholisch
Scharon schließt Siedlungsstopp aus
Mehr als 5000 SARS-Fälle in China
CDU-Fraktionschef Steffel tritt zurück
Das Eis am Stiel
wird 80 Jahre alt

Wetter: Eisheilige
sind im Anmarsch

Foto des Tages


 Sport



 Magazin



 Internet

[?]

Truppen erhoffen sich von irakischer Waffenforscherin wichtige Hinweise

"Dr. Bazillus" in US-Gewahrsam

Washington - Eine der Schlüsselfiguren des irakischen Biowaffenprogramms ist in US-Gewahrsam. Die frühere Leiterin dieses Programms, Rihab Taha (47), sei in Gefangenschaft, teilte das zuständige US-Zentralkommando am Montag mit.

Taha wurde wegen ihrer Tätigkeit in den Medien häufig als "Dr. Bazillus" bezeichnet. Auch der ehemalige Stabschef der irakischen Armee, Ibrahim Ahmed el Sattar Mohammed el Tikriti, wurde nach unbestätigten Berichten in Gewahrsam genommen.

Auf Platz 197 der 200 meistgesuchten Iraker

Taha steht nicht auf der Topliste der 55 meistgesuchten Iraker, findet sich aber auf Platz 197 der erweiterten Liste von 200 gesuchten Irakern. Die US-Truppen waren aber dennoch stark an ihr interessiert, da sie sich von ihr konkrete Hinweise auf Massenvernichtungswaffen erwarten, die bisher nicht entdeckt wurden. So soll der Irak unter ihrer Führung unter anderem ein Biowaffenprogramm mit Milzbrand-Erregern entwickelt haben.

Die 47-Jährige bestritt allerdings noch im Februar in einem Interview des amerikanischen Fernsehsender ABC, dass der Irak über Massenvernichtungswaffen verfüge. Die Waffen seien alle vor einem Jahrzehnt zerstört worden.

Angeblich hat sich Taha selbst gestellt

Taha ist mit dem im April gefassten ehemaligen irakischen Ölminister Amir Muhammed Rasheed verheiratet. Sie ist die zweite Frau an der Spitze des irakischen Massenvernichtungsprogramms, die in die Hände der US-Truppen fiel. Anfang Mai war die als "Dr. Anthrax" bekannte Biowissenschaftlerin Huda Salih Mahdi Ammasch festgenommen worden, die auf der US-Liste der 55 meistgesuchten Iraker stand. Nach unbestätigten Medienberichten hat sich Taha selbst gestellt, nachdem sie tagelang mit den US-Truppen darüber verhandelt habe.

Nummer Elf soll sich ebenfalls in der Hand der Amerikaner befinden

Neben der Taha sollen die Amerikaner am Montag auch den ehemaligen Stabschef, Ibrahim Ahmed el Sattar Mohammed el Tikriti, gefasst haben. Er ist die Nummer 11 auf der von den Amerikanern erstellten Liste. Über die Umstände der Festnahme lägen keine näheren Angaben vor, berichtete der Nachrichtensender CNN.

dpa

[?]
Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web


[an error occurred while processing this directive]
dass die ISB Ihnen hilft, Kooperations-
partner im Ausland zu finden?

Umfrage

Die Tabaksteuer wird angehoben:

 Das reicht noch nicht. Höher!


 Ein Euro mehr ist noch vertretbar


 Limit ist schon jetzt erreicht


 Reine Abzocke, Steuer runter!


Aktueller Stand

 Mehr zum Thema
 Diskussion



Formel 1
Formel-1-Special
mit Gewinnspiel »



[an error occurred while processing this directive]


Zuletzt geändert am 12. Mai 2003 19:06 von mwege

» Artikel druckenDruckversion
» Artikel empfehlen
» Schriftgröße einstellen
» Impressum