[an error occurred while processing this directive]
IVWPixel Zählpixel

  Verlag & Zeitung    Anzeigen   Internet-Zugang

 KEVAG Telekom    KEVAG     Sparkasse   

RZ- und Mainz Online RZ- und Mainz-Online

  Ticker        Wetter        Archiv        Übersicht 

 Firmen-Netz    Support    Kontakt    Site Map  

Mo 09.06.2003

 Nachrichten

Zwölf Tote nach schwerem Unwetter
"Rock am Ring" lässt Fans und Eifel beben
Verletzte Soldaten außer Lebensgefahr
Polen: Große Mehrheit stimmt für EU-Beitritt
Shoppen bis 20 Uhr bringt satten Umsatz
Tödliches Busunglück durch Hustenanfall?
Dresden: Bombenfund gibt Polizei Rätsel auf


 Sport

Katzenjammer bei Nationalelf nach 1:1
D-Tour: Pollack sticht Zabel im Sprint aus
Neuer Vertrag: Schumi bis 2006 bei Ferrari


 Magazin

Reise: Inselwelten
am Ärmelkanal

Kino: Ein kleines bisschen Horror-Show
FLASH! -
Bilder des Tages



 Internet

Das Internet feiert seine "Oscars"
0190 macht Schule: Abzocke mit Nummern
Mögliche Lücke im neuen Urheberrecht

Zwölf Opfer nach schwerem Pfingst-Unwetter - Tragischer Unfall:

Heißluft-Ballon riss Mädchen in den Tod

Anklicken zum Vergrößern
Gewittersturm mit tragischen Folgen: Ein Mädchen wurde in einem losgerissenen Fesselballon über 50 Kilometer durch die Luft getrieben und schlug auf einer Wiese auf.

Berlin - Die schwersten Gewitter und Stürme seit langem in Deutschland haben an Pfingsten mindestens zwölf Menschen das Leben gekostet. Durch die Folgen der teilweise orkanartigen Böen wurden sechs Menschen getötet, weitere sechs starben bei vom Unwetter verursachten Verkehrsunfällen.

Außerdem gab es zahlreiche Verletzte, der Sachschaden ging in die Millionen. Laut Deutschem Wetterdienst lag das Zentrum des Unwetters in Nordrhein-Westfalen. Dort seien die heftigsten Gewitter "seit Jahren" registriert worden. Bei Mönchengladbach kam ein fünfjähriges Mädchen bei einem tragischen Unfall zu Tode. Über 50 Kilometer abgetrieben » weiter

Stichwort: Orkan und Windstärken
Vorhersage: Sonne, heiße Temperaturen und vereinzelte Gewitter

Open Air-Marathon auf Nürburgring begeistert 75.000 Fans

Rock-Feuerwerk in der Eifel

Anklicken zum Vergrößern
Begeisterung auf dem Ring: Zak Tell von "Clawfinger".

Nürburg - Das Festival "Rock am Ring" in der Eifel ist auf regen Zuspruch gestoßen. Nach Veranstalterangaben kamen 75 000 Musikfans zu dem dreitägigen Mammutspektakel am Nürburgring, die Polizei sprach sogar von 100 000 Besuchern.

Harte Rockacts von "Iron Maiden" und "Metallica", aber auch jüngere Stars wie Dave Gahan und "Placebo" sorgten für zufriedene Gesichter bei den Besuchern. "Metallica" mischte Fans zum Abschluss auf » weiter

Foto-Show: Impressionen von Rock am Ring
Tournee-Kalender im Juni: Alle deutschen Gigs im Überblick

Modern Talking: Aus und vorbei

Anklicken zum Vergrößern
Wollen nicht mehr zusammen musizieren: Thomas Anders (li.) und Dieter Bohlen.

Hamburg - Fünf Jahre nach seinem Comeback will sich das erfolgreichste deutsche Pop-Duo Modern Talking wieder trennen. "Ich muss euch sagen, mit Modern Talking ist es vorbei", verkündete Dieter Bohlen (49) vor 24 000 Zuschauern im Rostocker Ostseestadion. "Thomas (Anders) und ich haben uns einfach überlegt, dass wir in Zukunft wieder getrennte Wege gehen." Bohlens Manager Peter Angemer sagte, die Trennung von Modern Talking sei definitiv. Heftiger Streit hinter der Bühne » weiter

Foto des Tages

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web

RZ von heute » RZ von heute
» Verlags-Service
» RZ-Abo-Service
» RZ-Anzeigen-Service


[an error occurred while processing this directive]
... dass der Förder-
finder bei der Suche nach geeigneten Förderprogrammen weiterhilft?

Umfrage

Ich will Samstags einkaufen...

 ...bis 16 Uhr


 ...bis 18 Uhr


 ...bis 20 Uhr


 ...rund um die Uhr

Aktueller Stand

 Mehr zum Thema
 Diskussion


Formel 1
Formel-1-Special
mit Gewinnspiel »



[an error occurred while processing this directive]


 Was läuft im Kino? 

 Was läuft sonst? 

Letzte Änderung: 09.06.2003 22:11 von IndexRobot
vorherige Ausgabe vom 08.06.2003 | ältere Ausgaben

» Artikel empfehlen
» Schriftgröße einstellen
» Leserbriefe
» Impressum