[an error occurred while processing this directive]
IVWPixel Zählpixel

  Verlag & Zeitung    Anzeigen   Internet-Zugang

 KEVAG Telekom    KEVAG     Sparkasse   

RZ- und Mainz Online RZ- und Mainz-Online

  Ticker        Wetter        Archiv        Übersicht 

 Firmen-Netz    Support    Kontakt    Site Map  

Fr 13.06.2003

 Nachrichten

Rheinland-Pfalz-Tag
hat begonnen

Konvent schlägt
EU-Verfassung vor

Eichel: Vorgezogene Steuerreform möglich
Kokain-Reste in Friedman-Päckchen
Medien: Bahn will 40000 Stellen streichen
Irak-Taktik: An der Gewaltspirale drehen
Abschied von Möllemann in Münster


 Sport

F1: Schumi und das Rennen der Wahrheit
Football: Galaxy will den Worldbowl XI
Bundesliga: Wer bändigt Diva Eintracht?


 Magazin

Rapper Eminem: Das wütende Kind in uns?
Leichte Kost für
das Sommer-Kino

FLASH! -
Bilder des Tages



 Internet

Microsoft akzeptiert Münchens Linux-Gang
Spaß mit Google: Suchen als Vergnügen
Leitfaden für High-Tech-Crime entwickelt

Rheinland-Pfalz-Tag in Koblenz ist eröffnet:

Ein Land feiert am Deutschen Eck

Anklicken zum Vergrößern
Tausende Besucher tanzen vor einer der Bühnen des Rheinland- Pfalz- Tages am deutschen Eck in Koblenz.

Koblenz - Ministerpräsident Kurt Beck (SPD) hat am Freitagabend in Koblenz die 20. Auflage des Rheinland-Pfalz-Tages eröffnet. Das große Landesfest ist somit nach 19 Jahren wieder in die Rhein-Mosel-Stadt zurückgekehrt, in der es 1984 erstmals stattgefunden hatte. Über das Wochenende erwarten die Veranstalter mehr als 300.000 Besucher.

Auf insgesamt zehn großen Bühnen und elf Aktionsflächen, die über die gesamte Koblenzer Innenstadt verteilt sind, werden bis Sonntag unter anderem Musik, Theater und Informationen geboten. Rund 180 Vereine, Verbände und Selbsthilfegruppen aus allen Teilen des Landes sind mit Infoständen und Vorführungen vertreten. Höhepunkt wird auch in diesem Jahr der große Festumzug am Sonntag sein, an dem in 126 Gruppen und Festwagen mehr als 4000 Menschen teilnehmen wollen. Konzerte kostenlos » weiter

300 000 Besucher erwartet - Die letzten heißen Tipps
Grafik: Bühne, Plätze, Straßen in Koblenz
Grafik: Park und Ride - Wo parken beim RLP-Tag?
Live-Diskussion: Weltkulturerbe - Lust, Last, lästig?
Das passiert: Programm des Rheinland-Pfalz-Tags

Fischer: "Ein historischer Tag für Europa"

Konvent schlägt EU-Verfassung vor

Anklicken zum Vergrößern
Konventspräsident Valéry Giscard d'Estaing wird den Verfassungsentwurf in der kommenden Woche den Staats- und Regierungschefs der EU in Thessaloniki präsentieren.

Brüssel - Der EU-Konvent hat die erste Verfassung Europas auf den Weg gebracht. Nach 15-monatigen, zum Teil sehr kontroversen Beratungen verständigten sich Vertreter aus 28 europäischen Ländern am Freitag in Brüssel auf den Entwurf für eine Verfassung, mit der die Arbeit der erweiterten Union auf eine neue Grundlage gestellt wird.

Nahezu alle Konventsmitglieder, die bis zuletzt um Formulierungen gerungen haben, stellten schließlich ihre Bedenken zu einzelnen Punkten zurück und akzeptierten den Text. Ein wesentlicher Teil der Verfassung, der die Zuständigkeiten in den einzelnen Politikfeldern und die Mehrheitsabstimmungen regelt, muss allerdings noch in zwei Sondersitzungen des Konvents bis Mitte Juli abschließend bearbeitet werden. Dennoch sprachen Außenminister Joschka Fischer und die meisten Konventsmitglieder von einem "historischen Tag für Europa". Neue Machtstruktur an der Spitze » weiter

Stichwort: Der Entwurf für die erste EU-Verfassung

DFB-Präsident Kandidat für "Sprachpanscher 03"

Dortmund - DFB-Präsident Gerhard Mayer-Vorfelder (Foto) und Peter Hartz sind Kandidaten für den "Sprachpanscher 2003". Der Dortmunder Verein Deutsche Sprache wird den Titel im August für die nach Vereinsangaben "sinnloseste Vermischung von englischer und deutscher Sprache" verleihen. Mayer-Vorfelder sei für Begriffe wie "Home & Away-Shirts" - Trikots für Heim- und Auswärtsspiele - in die Kandidatenliste aufgenommen worden.

Peter Hartz habe sich als Vorsitzender der Regierungskommission zur Reform des Arbeitsmarktes mit Begriffen wie "job center", "case management" und "master plan" in die Kandidatenliste gebracht. Weitere Anwärter seien der Bayerische Turnerbund für Wortschöpfungen wie "Ropeskipping" (Seilhüpfen) oder "Gymmotion" (Turngala) sowie die Bezirksbürgermeisterin von Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf, Monika Thiemen. Von ihr stammten Begriffe wie "Inhouse"-Schulung.

Beamter verpasste wegen Toilettengang Gratisessen und klagte
Foto des Tages

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web

RZ von heute » RZ von heute
» Verlags-Service
» RZ-Abo-Service
» RZ-Anzeigen-Service


[an error occurred while processing this directive]
... dass der Förder-
finder bei der Suche nach geeigneten Förderprogrammen weiterhilft?

Formel 1
Formel-1-Special
mit Gewinnspiel »



[an error occurred while processing this directive]


 Was läuft im Kino? 

 Was läuft sonst? 

Letzte Änderung: 13.06.2003 22:11 von IndexRobot
vorherige Ausgabe vom 12.06.2003 | ältere Ausgaben

» Artikel empfehlen
» Schriftgröße einstellen
» Leserbriefe
» Impressum