[an error occurred while processing this directive]
IVWPixel Zählpixel

  Ticker    Tabellen    US Sports    Sportfoto    Übersicht 

Home     Kontakt     Site Map  

Di 24.06.2003

 Sport

   vom 24.06.03

F1: 300.000 Fans am Nürburgring erwartet
Jupp Heynckes hat bei Schalke 04 viel vor
Tennis: Kiefer blamiert sich in Wimbledon
Trotz Titel: Real feuert Trainer und Kapitän
Aus bei Konfed-Cup: Brasilien verspottet
Telekom: Erik Zabel führt Tour-Team an
Klitschko wird zum Champion der Herzen
Kein Zehnkampf mehr: Busemann hört auf
Rono: Wunderläufer
ist jetzt Kofferträger



 Nachrichten



 Magazin



 Internet

[?]

Leverkusen legt mit neuem Elan los - Spekulationen um Jancker

Bloß nicht noch einmal zittern

Anklicken zum Vergrößern
Der Chef macht vor wie´s geht: Klaus Augenthaler mischt beim Training der Bayer-Kicker eifrig mit.

Leverkusen - Bei Bayer Leverkusen soll nach der vergangenen Horror-Saison in der Spielzeit 2003/2004 nicht noch einmal das große Zittern einsetzen. Erwartungsfroh und mit neuem Elan begann der Champions-League-Finalist von 2002 unter Trainer Klaus Augenthaler die Vorbereitung.

"Unser Ziel ist ein einstelliger Tabellenplatz. Das ist ein Rang zwischen eins und neun. Ich werde die Mannschaft mal fragen, ob sie lieber um Platz eins oder Platz neun spielen will", sagte ein gut gelaunter Chefcoach auf der Pressekonferenz.

Oberstes Ziel: Als Team auftreten

Der Weltmeister von 1990, der die Rheinländer durch zwei Siege in den letzten beiden Punktspielen der vergangenen Saison noch zum Klassenerhalt geführt hatte, hofft auf einen Spitzenplatz seiner Truppe. "Wenn wir es schaffen, Fußball und nicht Tennis zu spielen, also als Team und nicht als Einzelsportler aufzutreten, und wenn ich außerdem unseren Spielerkader mit den anderer Mannschaften vergleiche, dann bin ich optimistisch, dass wir eine gute Saison spielen werden", äußerte der langjährige Profi von Bayern München. Der ehemalige "Club"-Coach kann sich zudem über die Verpflichtung des Polen Jacek Krzynowek (1. FC Nürnberg) ablösefrei ab 1. Juli 2004 freuen. Möglicherweise kommt der Mittelfeldspieler sogar gegen Zahlung einer Ablösesumme noch in dieser Spielzeit.

Zu den Spekulationen um einen Transfer von Nationalstürmer Carsten Jancker (Udinese Calcio) nach Leverkusen meinte "Auge": "Ich habe gesagt, dass wir noch einen Spielertyp wie Jancker suchen, das heißt aber nicht, dass wir Jancker holen. Wenn man die Gehälter in Italien sieht, dann ist es schwierig, einen solchen Transfer zu realisieren."

Simak und Brdaric vor Wechsel nach Hannover

Zudem wird der Kader von Bayer bis zum Saisonstart am 2./3. August und dem Auftaktspiel gegen Aufsteiger SC Freiburg weiter ausgedünnt. Jan Simak steht vor einer Rückkehr zu seinem Ex-Klub Hannover 96 - möglicherweise wird auch Stürmer Thomas Brdaric Bayer in Richtung Hannover verlassen. Eine Entscheidung über einen Transfer des Duos an die Leine soll voraussichtlich Mittwoch fallen. Als Abgänge stehen auch die Kroaten Boris Zivkovic und Jurica Vranjes (wird vom VfB Stuttgart umworben) fest.

Dagegen ist für den brasilianischen Weltmeister Lucio noch keine Offerte bei Manager Reiner Calmund auf den Tisch geflattert, die Bayer dazu bewegen könnte, den Abwehr-Star vorzeitig aus seinem bis 2007 datierten Kontrakt zu entlassen. "Lucio ist auf jeden Fall der Spieler, der am meisten Einnahme bringen würde. Es gibt Anfragen, die knapp unter dem zweistelligen Millionenbereich liegen. Aber wir befinden uns nicht im Sommerschlussverkauf. Wenn wir einen solchen Spieler abgeben, dann muss der Preis stimmen", erklärte "Calli". Dies dürfte bedeuten, dass der Südamerikaner unter 20 oder 25 Millionen Euro Ablöse keine Freigabe bekommt.

Nationalspieler haben noch Urlaub

Lucio wird im übrigen ebenso wie sein Landsmann Juan und der türkische Internationale Yildiray Bastürk auf Grund der Teilnahme am Konföderationen-Cup in Frankreich erst am 14. Juli das Training in Leverkusen aufnehmen. Die deutschen Nationalspieler und der schwedische Neuzugang Teddy Lucic (Leeds United) werden ab dem 4. Juli wieder trainieren.

Beim Trainingsauftakt musste sich Augenthaler mit einem Minikader von 13 Spielern an der BayArena begnügen. Immerhin waren die beiden Neuzugänge Ingo Hertzsch (Hamburger SV) und Robson Ponte (VfL Wolfsburg), der nach einem Ausleihgeschäft wieder zu Bayer zurückkehrt, beim Trainingsauftakt anwesend. Nach zwei Kreuzbandrissen fehlte auch Kapitän Jens Nowotny, der sich zu einem Kurz-Urlaub in Paris aufhält. Mit ihm ist erst ab Mitte Juli zu rechnen.

Vollborn wird neuer Torwarttrainer

Der Werksklub präsentierte bei der ersten Trainingseinheit der Saison in Rüdiger Vollborn auch einen neuen Torwarttrainer. Der langjährige Bayer-Stammtorhüter hat die Nachfolge von Toni Schumacher angetreten. Bayer hatte sich überraschend in der vergangenen Woche vom zweimaligen Vize-Weltmeister getrennt. Calmund lapidar: "Er hat einer Gehaltsreduzierung zugestimmt, aber es galt, noch einige sportliche Fragen zu klären. Wir haben uns aber nicht geeinigt. Der Vertrag ist ausgelaufen und wurde nicht verlängert."

Von Johannes Schwarzer, sid - Foto: dpa

[?]
Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web


Formel 1
Formel-1-Special
mit Gewinnspiel »


Sonderteil zur Bundesliga
Bundesliga-Special
mit Gewinnspiel »


Raus ins Grüne
Ab aufs Rad: RZ-Online sagt Ihnen wann und wo



Zuletzt geändert am 24. Juni 2003 15:13 von sab

» Artikel druckenDruckversion
» Artikel empfehlen
» Schriftgröße einstellen
» Impressum