[an error occurred while processing this directive]
IVWPixel Zählpixel

  Verlag & Zeitung    Anzeigen   Internet-Zugang

 KEVAG Telekom    KEVAG     Sparkasse   

RZ- und Mainz Online RZ- und Mainz-Online

  Ticker    Tabellen    Sportfoto    Übersicht 

 Home        Kontakt     Site Map  

Di 30.09.2003

 Sport

CL: VfB Stuttgart hat keine Angst vor ManU
F1: Alonso soll Schumi bei Ferrari beerben
Nervenproblem: Jan Simak nimmt Auszeit
2. Liga: Mainz mit Remis gegen KSC zufrieden
Ullrich: Hängepartie um Telekom-Rückkehr
DFB-Frauen spielen gegen "Beton-Abwehr"
Heras triumphiert bei der Spanien-Rundfahrt


 Nachrichten

Subventionen: Staat will 15,8 Mrd. sparen
NASA: Shuttle-Flüge
ab Sommer 2004

Auch Bush droht Geheimdienst-Affäre


 Magazin

Vier mal Douglas: "Es bleibt in der Familie"
PS, Blech, Kunst: "Art Cars" und "Auto-nom"
FLASH! -
Bilder vom Tage

 Internet

Champions League: VfB ist heiß auf ManU - Stadion ausverkauft

Magath verspricht "Volldampf-Fußball"

Anklicken zum Vergrößern
Felix Magath: "Wir müssen in Bestform sein".

Stuttgart - Mit breiter Brust und großen Ambitionen geht der VfB Stuttgart das "Spiel des Jahres" gegen Manchester United in der Champions League an.

"Wir können auch eine Mannschaft wie ManU schlagen. Für uns gibt's nur eins: Mit Volldampf nach vorne. Wir müssen jetzt punkten", sagte Teammanager Felix Magath vor dem zweiten Gruppenspiel des Bundesliga-Tabellenführers am Mittwoch gegen den englischen Meister. Mit Doppeldeckung gegen van Nistelrooy » weiter

Bayern in Anderlecht: Manager Hoeneß rüttelt träge Stars wach

Formel 1: Zeitungen spekulieren über Wechsel des Spaniers zu Ferrari

Alonso soll Schumacher beerben

Anklicken zum Vergrößern
Offenbar heiß begehrt: Fernando Alonso.

Madrid - Die spanische Sportpresse spekuliert über einen Wechsel des Formel-1-Rennfahrers Fernando Alonso in das Ferrari-Team.

Der erste spanische Grand-Prix-Sieger, der auf dem sechsten Rang der Weltmeisterschaft liegt und derzeit bei Renault unter Vertrag ist, könnte laut den Berichten bei Ferrari im Falle eines Rücktritts von Michael Schumacher die Nachfolge des Deutschen antreten oder dessen Teamkollegen Rubens Barrichello beerben. Einziges Problem: Schumacher hat erst in diesem Jahr seinen Vertrag bei Ferrari vorzeitig bis 2006 verlängert. Berichte über Vor-Vertrag dementiert » weiter

Schumi bremst Titel-Hysterie - Keine guten Erinnerungen an 1998
Rechenspiele: Schumi reicht in Suzuka Platz acht
Foto-Show: Schumacher siegt in Indianapolis
Schumi im Interview: "Unglaubliche Reifen haben den Sieg gebracht"
Italienische Presse feiert Schumi: "Michael wird zur Legende"
Das Rennen: Montoya schwammen auf nasser Piste die Felle davon

Victoria Beckham ist sauer auf David

Anklicken zum Vergrößern

Gerade erst haben sie britische Presseberichte über eine angebliche Ehekrise tapfer dementiert, schon finden Ex- Spice-Girl Victoria Beckham (29) und ihr Mann David ihr Privatleben wieder in allen Zeitungen ausgebreitet. Nach einem langen Zug durch die Gemeinde seiner neuen Heimat ist David Beckham (28) von seiner energischen Frau "niedergemacht" worden, schreibt der "Star". Der Real-Madrid-Star sei erstmals überhaupt bis fünf Uhr morgens auf der Piste gewesen. Und noch dazu wurde er beim Verlassen eines Nachtclubs mit zwei gut aussehenden Damen fotografiert. Schlimmer noch: Später, als er endlich im Hotel in Madrid war, tigerte Fotomodell Nuria Bermudez durch die Halle und erzählte Reportern, sie habe schon mit der halben Mannschaft geschlafen und werde auch bald Beckham näher kennen lernen. Zwar kennt David Beckham sie noch gar nicht, doch für "Posh Spice" reichten die Berichte aus, um "an die Decke zu gehen".

Das besondere Sport-Foto

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web

RZ-Sport von heute » RZ-Sport von heute


Formel 1
Formel-1-Special
mit Gewinnspiel »


Bundesliga-Gewinnspiel

Letzte Änderung: 30.09.2003 22:11 von IndexRobot
vorherige Ausgabe vom 29.09.2003 | ältere Ausgaben

» Artikel empfehlen
» Schriftgröße einstellen
» Leserbriefe
» Impressum