[an error occurred while processing this directive]
IVWPixel Zählpixel

  Ticker    Tabellen    Sportfoto    Übersicht 

Home     Kontakt     Site Map  

[?] [?]

zurückblättern  ... VfB bleibt mit Nullnummer an der Spitze

Bis auf einen Zähler schob sich allerdings Rekordmeister Bayern München durch das 4:1 gegen Hertha BSC Berlin an Stuttgart heran. Die weiteren VfB-Verfolger Werder Bremen (gegen den VfL Wolfsburg) und Bayer Leverkusen (gegen Hansa Rostock) treten erst am Sonntag an.

Anklicken zum Vergrößern
Reichlich Diskussionen in Bochum: FCK-Akteur Marian Hristov legte sich mit VfL-Trainer Neururer an.

Hildebrand übertrifft Kahn-Rekord

Trotz der Nullnummer gegen Köln konnte sich wenigstens VfB-Torwart Timo Hildebrand über die Verbesserung des Rekords von Oliver Kahn freuen. Der Stuttgarter blieb 825 Minuten ohne Gegentor und löschte damit die bisherige Bestmarke des Nationalkeepers (802) aus der vergangenen Saison.

Am Samstag blieb Kahn gegen Hertha wiederum nicht ohne Gegentor. Für die Bayern machten schon zur Halbzeit Roy Makaay (22. ) und Michael Ballack (45.) alles klar. Für den niederländischen 18, 75 Millionen Euro teuren Neuzugang Makaay war es bereits Saisontor Nummer vier. Bastian Schweinsteiger (58.) erhöhte auf 3:0. Der Ex-Münchner Niko Kovac (65.) gelang das Ehrentor für die Berliner, die immer noch auf den ersten Saisonsieg warten. Für den Endstand sorgte Hasan Salihamidzic (88.).

BVB feiert mit 1:0 in Frankfurt ersten Auswärtssieg

Der sechsmalige Champion Borussia Dortmund kann derweil auch auswärts wieder gewinnen. Bei Aufsteiger Eintracht Frankfurt setzte sich der BVB mit 1:0 durch und kam zum ersten "Dreier" in fremden Stadien in diesem Jahr. Giuseppe Reina (10.) markierte das Tor des Tages für die Dortmunder.

Der Dortmunde Revierrivale Schalke 04 konnte ebenfalls in der Fremde dreifach punkten. Die Königsblauen gewannen bei Hannover 96 mit 2:1. Der Bundesliga-Torschützenkönig der vergangenen Saison, Thomas Christiansen (16.), brachte zwar die Niedersachsen mit 1:0 in Führung. Doch Nationalspieler Gerald Asamoah (26.) und der Uruguayer Dario Rodriguez (41.) schossen die Gäste schon bis zur Halbzeit mit 2:1 in Front. Im zweiten Durchgang verloren die Hausherren Julian de Guzman (67.) durch eine Gelb-Rote Karte wegen wiederholten Foulspiels und Thomas Brdaric (90.) durch "Rot" nach einer Tätlichkeit.

Erneute Auswärts-Pleite für Borussia Mönchengladbach

Im Tabellenkeller unterlag Borussia Mönchengladbach beim Hamburger SV mit 1:2. Der neue Borussen-Trainer Holger Fach wartet damit weiter auf den ersten Sieg. Arie van Lent (18.) traf zwar für die "Fohlen", die seit dem 21. Oktober 1994 in Hamburg nicht mehr gewinnen konnten, zum 1:0. Doch der bosnische Nationalspieler Sergej Barbarez war der Matchwinner für die Hanseaten. Er glich aus (58.) und erzielte auch das 2:1 für den HSV (73.).

Der SC Freiburg schlug 1860 München mit 1:0. Zlatan Bajramovic (76.) schoss den entscheidenden Treffer. Mehr los war war beim Duell VfL Bochum gegen 1. FC Kaiserslautern. Beim 4:0 der Bochumer flog der Bulgare Marian Christow auf Seiten der "Roten Teufel" in der 30. Minute wegen wiederholten Foulspiels mit der Gelb-Roten Karte vom Platz. Anschließend gab es hitzige Diskussion zwischen VfL-Coach Peter Neururer und FCK-Trainer Erik Gerets. Die Westfalen gingen durch Vahid Hashemian (49.) in Führung. Der Däne Peter Madsen (60.) schaffte mit Saisontor Nummer vier das 2:0 für die Bochumer. Für den Endstand sorgten erneut Hashemian (83.) und Madsen (90.).

sid - Fotos: dpa

[?]
Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web


[?]

Zuletzt geändert am 4. Oktober 2003 17:59 von sab

» Artikel druckenDruckversion
» Artikel empfehlen
» Schriftgröße einstellen
» Impressum