[an error occurred while processing this directive]
IVWPixel Zählpixel

  Verlag & Zeitung    Anzeigen   Internet-Zugang

 KEVAG Telekom    KEVAG     Sparkasse   

RZ- und Mainz Online RZ- und Mainz-Online

  Ticker    Tabellen    Sportfoto    Übersicht 

 Home        Kontakt     Site Map  

So 05.10.2003

 Sport

Bundesliga: Bayern
auf dem Vormarsch

Poker beendet: Ullrich zurück zu Telekom
2. Liga: Mainz 05 kassiert erste Pleite
Paris-Tours: Zabel bei Rad-Klassiker vorn
Sieg in Tokio: Schüttler plant für ATP-Masters
DTM: Bernd Schneider fährt vierten Titel ein
DFB-Frauen haben keine Angst vor USA


 Nachrichten

Eskalation: Israelische Kampfjets über Syrien
"Wetten, dass ..?" Jubel um Spaghetti
Steiniger Weg
zur EU-Verfassung



 Magazin

Neustarts: Kuschelzeit im Kinosessel
Auf Touren im Oktober: Viele Männer und Pur
Koblenz: "Musik Park B9" setzt voll auf Spaß

 Internet

Bundesliga: Bayern auf dem Vormarsch - 0:0 rettet Funkel in Köln den Job

Rekordhalter Hildebrand nur halb zufrieden

Anklicken zum Vergrößern
825 Minuten ohne Gegentor: VfB-Keeper Timo Hildebrand.

Torrekord für Stuttgarts Keeper Timo Hildebrand, Kölns Trainer Friedhelm Funkel vorerst gerettet - und Bayern München ist dank Roy Makaay weiter auf dem Vormarsch in Richtung Tabellenspitze:

In der Fußball-Bundesliga lagen am 8. Spieltag wieder einmal Freud und Leid nahe beieinander. Während bei Borussia Dortmund trotz des ersten Auswärtssiegs seit Dezember 2002 kein Jubel angesagt war und Hertha BSC Berlin immer weiter in die Krise rutscht, sorgte zudem Bayern-Spielmacher Michael Ballack mit einer Verbal-Attacke in Richtung Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge für Ärger. Kriselnde Hertha steht weiter fest zu Trainer Stevens » weiter

Foto-Show: Die schönsten Szenen des 8. Spieltags
Nach 0:4 in Bochum: FCK-Coach Gerets hat "keine Angst vor Rückfall"
Bayern mit Pflichtsieg zum Wiesn´-Kehraus - Makaay glänzt

Rad-Star schafft Fakten: Poker mit Team T-Mobile beendet

Jan Ullrichs Rückkehr zu Telekom perfekt

Anklicken zum Vergrößern
Schuftet künftig wieder im Trikot mit dem großen T: Jan Ullrich.

Hamburg - Nach einem Jahr Trennung gehen Rad-Olympiasieger Jan Ullrich und sein früheres Team Telekom wieder gemeinsame Wege.

"Wir haben uns geeinigt. Jan fährt im nächsten Jahr für das Team T-Mobile", bestätigte Ullrichs Manager Wolfgang Strohband. Auch der Bonner Rennstall, der ab der kommenden Saison den Namen der Konzern-Tochter T-Mobile trägt, meldete die Rückkehr des Tour-de-France-Siegers von 1997 als perfekt. "Problem Pevenage" gelöst » weiter

Jan Ullrich im Interview: "Für mich ist es keine Rückkehr"

Del Piero: Rentenvertrag bei Juventus Turin

Anklicken zum Vergrößern

Turin - Alessandro Del Piero bleibt Italiens Rekordmeister Juventus Turin treu. Der Nationalstürmer verlängerte seinen Vertrag mit Juve um weitere fünf Jahre bis 2008. Nach einer Gehaltskürzung um 15 Prozent wird der Mannschaftskapitän in Turin 5,6 Millionen Euro netto pro Jahr kassieren. Damit ist er nach AS Roms Spielmacher Francesco Totti (7,5 Millionen) der bestbezahlte italienische Fußballer. Nach Angaben des Clubs erhält Del Piero über die 5,6 Millionen Euro Spielergehalt weitere 2,3 Millionen Euro netto pro Jahr für die Überlassung seiner Werberechte. "Del Piero heiratet Juve", titelte die "La Gazzetta dello Sport". Mit Italiens Nobelclub sei Del Piero nun endgültig eine "lebenslängliche" Verbindung eingegangen. Nach seiner aktiven Karriere sei im neuen Vertrag bereits sein Wechsel ins Juve- Management festgeschrieben.

dpa - Foto: Archiv
Das besondere Sport-Foto

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web

RZ-Sport von heute » RZ-Sport von heute


Formel 1
Formel-1-Special
mit Gewinnspiel »


Bundesliga-Gewinnspiel

Letzte Änderung: 05.10.2003 22:11 von IndexRobot
vorherige Ausgabe vom 04.10.2003 | ältere Ausgaben

» Artikel empfehlen
» Schriftgröße einstellen
» Leserbriefe
» Impressum