[an error occurred while processing this directive]
IVWPixel Zählpixel

  Ticker    Wetter    Foto des Tages    Archiv    Übersicht 

Home     Kontakt     Site Map  

[?] [?]

zurückblättern  ... Studie: Wer viel kann, muss auch viel arbeiten

Am meisten schuften müssen Führungskräfte in Großbritannien: Dort müssen sie laut der Studie mit 40,5 Wochenstunden durchschnittlich rund 5 Stunden länger arbeiten als Beschäftigte in einfachen Jobs. Auch in Deutschland und Schweden müssen höher Qualifizierte 3,6 beziehungsweise 2 Stunden pro Woche mehr arbeiten. Allein in Italien arbeiten die höher Qualifizierten im Schnitt 4,5 Wochenstunden weniger als die anderen Arbeitnehmer. "Diese vier Länder wurden untersucht, weil sie repräsentativ für verschiedene Formen des Sozialstaates stehen", erläuterte Schief.

Männer arbeiten länger als Frauen

Grundsätzlich arbeiten männliche Führungskräfte länger als weibliche: Diese Differenz ist mit 9 Wochenstunden in Italien am höchsten, dann folgen Deutschland (5,4), Großbritannien (4,6) und Schweden (1,5).

Die Arbeitszeiten würden sowohl von kulturellen als auch gesetzgeberischen Bedingungen bestimmt, betonte Schief. So profitierten Italiens Beamte besonders von alten Privilegeien und Lehrer hätten dort oft nur Halbtags-Jobs. In Deutschland und Großbritannien seien leitende Angestellte von der Arbeitszeitregulierung ausgenommen, in Italien und Schweden sei dies nicht der Fall.

dpa


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web


[?]

Zuletzt geändert am 6. Oktober 2003 13:46 von sab

» Artikel druckenDruckversion
» Artikel empfehlen
» Schriftgröße einstellen
» Impressum