[an error occurred while processing this directive]
IVWPixel Zählpixel

  Verlag & Zeitung    Anzeigen   Internet-Zugang

 KEVAG Telekom    KEVAG     Sparkasse   

RZ- und Mainz Online RZ- und Mainz-Online

  Ticker        Wetter        Archiv        Übersicht 

 Firmen-Netz    Support    Kontakt    Site Map  

Di 07.10.2003

 Nachrichten

Peggy-Prozess: Mord nach Missbrauch?
Buchmesse: Branche schöpft neuen Mut
Physik-Nobelpreis für supraleitende Kabel
CDU: Kopfprämie sorgt in Partei für Unmut
Telefonhäuschen fallen Sparkurs zum Opfer
Sechs Verletzte nach Explosion in Mainz
Experten: "Cyberwar" keine reale Bedrohung


 Sport

Nationalelf: Rudi Völler will keine Störfeuer
F1: Schumi will nichts dem Zufall überlassen
Titelträume bei Werder dank Ailton & Micoud


 Magazin

Tickets gewinnen: WillSmith in "BadBoys2"
Auf Touren im Oktober: Viele Männer und Pur
FLASH! -
Bilder vom Tage

 Internet

Prozess-Auftakt im "Fall Peggy" - Vorwurf der Staatsanwaltschaft:

Mord sollte sexuellen Missbrauch verdecken

Anklicken zum Vergrößern
Will sich im Laufe des Prozesses äußern: Der 25-jährige Angeklagte soll die kleine Peggy umgebracht haben.

Hof/Saale - Knapp zweieinhalb Jahre nach dem spurlosen Verschwinden der neunjährigen Peggy Knobloch aus Oberfranken hat vor dem Landgericht Hof der Mordprozess gegen einen 25 Jahre alten Mann begonnen.

Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, die Schülerin am 7. Mai 2001 auf dem Heimweg von der Schule getötet zu haben, um einen zuvor begangenen sexuellen Missbrauch zu verdecken. Der geistig zurückgebliebene Angeklagte will zu den Vorwürfen Stellung nehmen. Leiche bleibt weiter verschwunden » weiter

Schuldunfähig?: Peggys mutmaßlicher Mörder vor Gericht
Lebenslang für Dreifach-Mörder - Nach Blutbad Weihnachten gefeiert

Zum Auftakt der Frankfurter Buchmesse macht sich Optimismus breit

Neue Hoffnung für gebeutelte Branche

Anklicken zum Vergrößern
Das Buch als Kulturgut: Die Frankfurter Buchmesse will Aufbruchstimmung verbreiten.

Frankfurt/Main - Die Frankfurter Buchmesse beginnt, die Branche schöpft neue Hoffnung: Mit rund 6600 Ausstellern aus 104 Ländern hat die weltweit wichtigste Bücherschau erstmals nach zwei Jahren den Abwärtstrend gestoppt.

Der umtriebige Buchmessen-Chef Volker Neumann gibt sich zuversichtlich und sagt dem von Umsatzrückgang gebeutelten Buchhandel ein "hervorragendes Weihnachtsgeschäft" voraus. Event-Charakter soll Medium Buch besser verkaufen » weiter

Klatsch als Bestseller: Bohlen und Effenberg statt Goethe und Schiller
Autoren protestieren gegen Rechtschreibreform - "Minderwertig"

Spanien: "Tarnanzug" für Zigaretten

Anklicken zum Vergrößern
Kampf den Warnhinweisen: In Spanien werden die unerfreulichen Botschaften einfach mit Papphüllen überdeckt.

Madrid - So einfach lassen Spaniens Raucher sich die Lust am Qualmen nicht verderben. Daran können auch die drastischen Warnungen wie "Rauchen ist tödlich" wenig ändern, die seit Monatsbeginn auf den Zigarettenschachteln aufgedruckt sein müssen. Viele spanische Raucher verdecken die Warnhinweise lieber, als dass sie sich ein schlechtes Gewissen machen lassen. "Ich lasse mir nicht jedes Mal, wenn ich zur Zigarette greife, das Leben vermiesen", meint ein Kunde in einem Madrider Tabakladen trotzig - und lässt die gerade erstandenen Zigaretten in einer Papphülle verschwinden. Solche Hüllen, in die genau eine Zigarettenschachtel passt, sind in Spanien zu einem Renner geworden. Liebesherzen statt unangenehmer Botschaften » weiter

Falscher Zahnarzt in letzter Sekunde enttarnt
Foto des Tages

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web

RZ von heute » RZ von heute
» Verlags-Service
» RZ-Abo-Service
» RZ-Anzeigen-Service


Graffiti


Formel 1
Formel-1-Special
mit Gewinnspiel »


[an error occurred while processing this directive]

 Was läuft im Kino? 

 Was läuft sonst? 

Letzte Änderung: 07.10.2003 22:11 von IndexRobot
vorherige Ausgabe vom 06.10.2003 | ältere Ausgaben

» Artikel empfehlen
» Schriftgröße einstellen
» Leserbriefe
» Impressum