[an error occurred while processing this directive]
IVWPixel Zählpixel

  Kino    Musik    Lifestyle    Reise    Übersicht 

Home     Kontakt     Site Map  

[?] [?]

Tine Wittler: "Parallelwelt"

Arbeitslosen-Roman voller Galgenhumor


Tine Wittler: Parallelwelt. Argon Verlag, Berlin 311 S. Euro 17,90

Mit einer gehörigen Portion Galgenhumor hat die junge Autorin Tine Wittler ihren Arbeitslosen-Roman "Parallelwelt" geschrieben.

Es ist die ein wenig zu flapsig erzählte Story von der jungen, schicken Online-Redakteurin Marnie, die sich eines Tages in das Millionenheer der Jobsuchenden einreihen muss, weil ihr wunderbarer Arbeitsplatz dem Rotstift zum Opfer fällt. Interessant ist das Buch vor allem als Zeitgeist-Dokument über eine Generation der Dreißigjährigen, die ohne große Mühen direkt von der Schulbank auf hochbezahlten Positionen landet, sich ihrer ersten existentiellen Krise aber hilflos ausgeliefert fühlt.

Denn Arbeitslosigkeit, das betrifft "Ungebildete, Leute ohne Abschluss oder Gastarbeiter", denkt Marnie - bis es sie selbst erwischt. In diesem Moment weiss sie zum ersten Mal in ihrem Leben nicht, "wo es hingeht" - und "das ist sehr anstrengend". Die in Hamburg lebende 30jährige Wittler schreibt mit viel Insiderwissen über die Medienszene: Sie ist selbst freie Journalistin.


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web


 Was läuft im Kino? 

 Was läuft sonst? 


[?]

Zuletzt geändert am 9. Oktober 2003 11:53 von to

» Artikel druckenDruckversion
» Artikel empfehlen
» Schriftgröße einstellen
» Impressum