[an error occurred while processing this directive]
IVWPixel Zählpixel

  Verlag & Zeitung    Anzeigen   Internet-Zugang

 KEVAG Telekom    KEVAG     Sparkasse   

RZ- und Mainz Online RZ- und Mainz-Online

  Ticker    Tabellen    Sportfoto    Übersicht 

 Home        Kontakt     Site Map  

Sa 11.10.2003

 Sport

F1: Schumi 14. - Regen macht's spannend
3:0 gegen Island: DFB-Elf löst EM-Ticket
Fußball-Frauen greifen nach WM-Krone
Rad-WM: Zabel will sich im Feld verstecken
Nach Transfers: DFL ermittelt gegen Schalke
WM 2006: Tickets teurer als geplant
Koblenzer Joppich ist Fecht-Weltmeister


 Nachrichten

Dem Bund fehlen 42 Milliarden Euro
ISS funkt zur Buchmesse
Schlechte Noten für deutsche Schulen


 Magazin

Neu im Kino: Es lebe das Klischee!
Auf Touren im Oktober: Viele Männer und Pur
FLASH! -
Bilder vom Tage

 Internet

Formel 1-Finale in Suzuka: Schumacher nur 14. - Räikkönen auf 8

Regen macht´s noch einmal spannend

Anklicken zum Vergrößern

Suzuka - Der Regen von Suzuka hat noch einmal Spannung in das Saisonfinale der Formel 1 gebracht. Nach der Qualifikation am Samstag fand sich der fünfmalige Weltmeister Michael Schumacher auf dem ungewohnten 14. Startplatz für den Großen Preis von Japan wieder.

In den vergangenen fünf Jahren hatte er jeweils die Pole Position beim Großen Preis von Japan erobert. Bei stärker werdendem Regen rutschte der Ferrari-Pilot nur in die siebte Startreihe für das Rennen an diesem Sonntag (07.30 Uhr MESZ/RTL und Premiere), verlor jedoch nicht seine Gelassenheit. "Es hätte schlimmer kommen können." Schumacher: "Es wird nicht leicht für Kimi" » weiter

Freitag: Erstes Qualifying in Suzuka - Schumi auf Kurs
Kein Cockpit in Sicht: Frentzen & Heidfeld droht Abschied aus Formel 1
Auf dem Weg in die Annalen: Schumi will keinen Vergleich mit Fangio
Einfache Rechnung: Schumi reicht in Suzuka Platz acht

Deutschland - Island 3:0 - Ballack, Bobic, Kuranyi trafen

DFB-Elf löst ihr EM-Ticket

Anklicken zum Vergrößern
Bobic und Ballack (mit Christian Rahn) überzeugten: Völlers Truppe wurde ungeschlagener Gruppensieger

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat in überzeugender Manier ihren Matchball verwandelt und sich zum neunten Mal in Serie für eine Europameisterschafts-Endrunde qualifiziert.

Mit einem 3:0 (1:0)-Erfolg gegen Island in Hamburg löste der Vize-Weltmeister als ungeschlagener Sieger der Qualifikations-Gruppe 5 direkt das Ticket für die EM 2004 in Portugal. Damit bleibt dem dreimaligen Europameister ein Nachsitzen in den Playoffs wie vor der WM 2002 (1:1 und 4:1 gegen die Ukraine) erspart. Island verpasste als Dritter die Entscheidungsspiele. Ballack - "Messias des deutschen Fußballs" - erfüllte die Erwartungen » weiter

Einzelkritik: Wörns mit Abstand überragend
Stimmen zum Länderspiel: Völler sah "tolle Erfahrung für die Jüngeren"
EM-Qualifikation international: Rehhagel führt Griechenland zur EM

WM-Finale ´54: Neue Filmsequenzen aufgetaucht

Mainz - Das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF) hat bislang unentdecktes Filmmaterial über die Fußball-Weltmeisterschaft 1954 in der Schweiz gefunden. Bei Recherchen für die Dokumentation "Das Wunder von Bern - Die wahre Geschichte" wurden auf dem Dachboden eines WM-Teilnehmers, der vorerst ungenannt bleiben will, mehrere Filmrollen mit bislang unbekannten Szenen vom WM-Turnier, das Deutschland durch ein 3:2 im Finale von Bern gegen Ungarn für sich entschied, entdeckt. Nach intensiven Recherchen in Deutschland, Ungarn und Südamerika stehen nun erstmals Aufnahmen des legendären WM-Endspiels im Berner Wankdorf-Stadion von insgesamt 45 Minuten Länge zur Verfügung. Tore zum Teil in Farbe zu sehen » weiter

Das besondere Sport-Foto

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web

RZ-Sport von heute » RZ-Sport von heute


Formel 1
Formel-1-Special
mit Gewinnspiel »


Bundesliga-Gewinnspiel

Letzte Änderung: 11.10.2003 22:11 von IndexRobot
vorherige Ausgabe vom 10.10.2003 | ältere Ausgaben

» Artikel empfehlen
» Schriftgröße einstellen
» Leserbriefe
» Impressum