[an error occurred while processing this directive]
IVWPixel Zählpixel

  Ticker    Tabellen    Sportfoto    Übersicht 

Home     Kontakt     Site Map  

[?] [?]

Italien: Juventus Turin und AC Mailand im Gleichschritt an der Spitze

Inter entlässt Cuper und holt Zaccheroni

Anklicken zum Vergrößern
Muss gehen: Inter-Trainer Hector Cuper.

Mailand - Der italienische Fußball-Erstligist Inter Mailand hat seinen seit Wochen umstrittenen Trainer Hector Cuper entlassen. 24 Stunden nach dem mageren 2:2 bei Brescia Calcio gab der Champions-League-Teilnehmer die Demission des Argentiniers bekannt und präsentierte anschließend Alberto Zaccheroni als neuen Coach.

Zaccheroni, der zuvor schon den Lokalrivalen AC Mailand sowie Lazio Rom trainiert hat, wird am Mittwoch seine neue Arbeitsstelle antreten, nachdem zuvor noch einige Detailfragen geklärt werden müssten, teilte ein Klubsprecher mit.

Tabellenspitze aus Augen verloren

Cuper hatte sein Amt bei Inter zu Beginn der Spielzeit 2001/2002 angetreten und seitdem zweimal den von der Vereinsspitze geforderten Gewinn der Meisterschaft verpasst. Zudem beträgt der Rückstand des Traditionsklubs auf die Spitze bereits sieben Punkte.

"Cupers Stuhl wackelt", hatte die Gazzetta dello Sport bereits vor 14 Tagen getitelt, nachdem Inter das 256. Mailänder Derby gegen Champions-League-Sieger AC Mailand 1:3 verloren hatte. Als erster Anwärter auf die Cuper-Nachfolge galt damals schon Zaccheroni, der Ex-Trainer von Oliver Bierhoff. Cupers ehemaliger Assistent Corrado Verdelli wird Inter am Dienstag im Champions-League-Match bei Lokomotive Moskau betreuen.

AS Rom in Lauerstellung auf Platz drei

Derweil marschieren Meister Juventus Turin und der AC Mailand an der Tabellenspitze weiter im Gleichschritt. "Juve" gewann bei Aufsteiger Ancona Calcio 3:2 und hielt Champions-League-Sieger Milan, der zu einem 1:0 gegen Lazio Rom kam, bei jeweils 16 Punkten und gleicher Tordifferenz dank der mehr geschossenen Tore auf Distanz. Dritter ist AS Rom mit 14 Punkten nach einem 2:0-Sieg im Spitzenspiel gegen den AC Parma. Parma fiel durch die erste Saisonniederlage auf Rang vier zurück.

sid - Foto: dpa


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web


[?]

Zuletzt geändert am 20. Oktober 2003 10:55 von sab

» Artikel druckenDruckversion
» Artikel empfehlen
» Schriftgröße einstellen
» Impressum