[an error occurred while processing this directive]
IVWPixel Zählpixel

  Ticker    Wetter    Foto des Tages    Archiv    Übersicht 

Home     Kontakt     Site Map  

Mo 20.10.2003

 Nachrichten

   vom 20.10.03

Renten: Union geht auf Konfrontationskurs
Magier steigt aus dem Plexiglas-Kasten
Zwei Tipper knacken
den Rekord-Jackpot

Flüchtlingsdrama:
"Boot mit Todesfracht"

Neues Team auf ISS,
Geldsorgen am Boden

Computer-Messe
Systems eröffnet

"Schockwellen" nach
Blairs Herzrasen

Israel liquidiert
Hamas-Mitglieder

Butler: Diana sagte
Tod im Auto voraus

Wetter: Schneefall
in den Hochlagen

Foto des Tages
Karikatur


 Sport



 Magazin

 Internet

[?]

14 Lotto-Millionen gehen nach Bayern und Rheinland-Pfalz:

Zwei Tipper knacken Rekord-Jackpot

Der mit 14,6 Millionen Euro höchste Lotto- Jackpot seit Einführung des Euro-Bargeldes ist geknackt. Zwei Glückspilze aus Bayern und Rheinland-Pfalz können sich über je 7,3 Millionen Euro freuen.

Auf ihren Tippscheinen hatten die neuen Lotto- Millionäre neben ihren sechs Richtigen auch die richtige Superzahl. Drei weitere Lotto-Spieler tippten bei der Ziehung am Samstag ebenfalls sechs Richtige. Auch ohne die richtige Superzahl können die Tipper aus Hamburg, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg je 1,17 Millionen Euro einstreichen, sagte WestLotto-Sprecher Elmar Bamfaste.

Gewinner aus der Westpfalz

Ein Gewinner kommt aus der Westpfalz. Wie ein anderer Lottospieler aus Bayern habe der 40-jährige Angestellte aus dem Raum Pirmasens sechs Richtige samt Superzahl getippt. Der 40-jährige mehrfache Familienvater war nach Auskunft des Glücksboten von Lotto Rheinland-Pfalz, Hans Joachim Schmitz, "völlig überrascht, tief beeindruckt und sehr ergriffen", als er am Montag telefonisch von seinem Geldsegen erfuhr. Er hatte für zwölf Euro Einsatz die Geburtsdaten die seiner Angehörigen getippt. Mit dem Gewinn wolle er nun "privatem Kummer in der Familie begegnen", sagte Schmitz. Der Glückspilz habe bislang eher "nicht auf der Sonnenseite des Lebens gestanden". Nähere Angaben machte der "Glücksbote" nicht. Am Dienstag wollte er den Gewinner besuchen.

Größter Einzelgewinn war 9,7 Millionen Euro

Den Rekord des größten Einzelgewinns in diesem Jahr hält weiter ein Berliner, der bereits im Januar 9,7 Millionen Euro abräumte. Seit Jahresbeginn wurden 51 Lotto-Spieler zu Millionären. Außerdem gewannen 19 Glückspilze beim Spiel 77 mindestens eine Million Euro. Der Rekord-Jackpot hatte sich seit Anfang Oktober über fünf Ziehungen aufgebaut und hatte vielen Annahmestellen in Deutschland Rekordumsätze beschert. Allein in Sachsen-Anhalt gaben Lottospieler am Samstag mit 1,3 Millionen Euro rund zwei Drittel mehr Geld aus als normalerweise an diesem Wochentag, sagte Angenendt. WestLotto geht laut Bamfaste von einem Umsatzplus von rund 30 Prozent aus.

dpa


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web


[an error occurred while processing this directive]
... dass die Gewerbeflächen- Datenbank der ISB Spitzenreiter bei "Google ist, wenn Investoren nach "Gewerbeflächen" suchen?

[an error occurred while processing this directive]

Zuletzt geändert am 20. Oktober 2003 12:41 von aj

» Artikel druckenDruckversion
» Artikel empfehlen
» Schriftgröße einstellen
» Impressum