[an error occurred while processing this directive]
IVWPixel Zählpixel

  Ticker    Wetter    Foto des Tages    Archiv    Übersicht 

Home     Kontakt     Site Map  

Mo 20.10.2003

 Nachrichten

   vom 20.10.03

Renten: Union geht auf Konfrontationskurs
Magier steigt aus dem Plexiglas-Kasten
Zwei Tipper knacken
den Rekord-Jackpot

Flüchtlingsdrama:
"Boot mit Todesfracht"

Neues Team auf ISS,
Geldsorgen am Boden

Computer-Messe
Systems eröffnet

"Schockwellen" nach
Blairs Herzrasen

Israel liquidiert
Hamas-Mitglieder

Butler: Diana sagte
Tod im Auto voraus

Wetter: Schneefall
in den Hochlagen

Foto des Tages
Karikatur


 Sport



 Magazin

 Internet

[?]

Hoffen auf Aufschwung nach der High-Tech-Krise

Computermesse Systems für Besucher eröffnet

Anklicken zum Vergrößern

München - Die Computermesse Systems hat am Montag in München ihre Türen für die Besucher geöffnet. Bis kommenden Freitag (24. Oktober) zeigen rund 1300 Firmen ihre Neuheiten aus Informationstechnologie und Telekommunikation. Das sind etwa 300 weniger als im vergangenen Jahr.

Trotz des erneuten Ausstellerrückgangs hatten zahlreiche kurzfristige Anmeldungen in den vergangenen Wochen die Hoffnung auf einen Aufschwung nach der High-Tech-Krise gestützt. Die Systems ist nach der CeBIT das zweitgrößte Branchentreffen.

BITKOM rechnet mit anziehenden Wachstumsraten

Der Branchenverband BITKOM rechnet für das kommende Jahr wieder mit anziehenden Wachstumsraten. Für Westeuropa geht der Verband von einem Marktvolumen von 609 Milliarden Euro aus, das sind 3,1 Prozent mehr als in diesem Jahr. In Deutschland wird ein Umsatzplus von 2,2 Prozent erwartet. Auf der Messe will der Verband ein breit angelegtes Innovationsprogramm vorstellen. Auch Bayerns Wirtschaftsminister Otto Wiesheu (CSU) sieht gute Chancen für einen Aufwärtstrend. Das schlimmste sei überstanden, die Zeichen zeigten wieder nach oben, sagte er am Sonntagabend bei der offiziellen Eröffnungsveranstaltung. Sorgen bereite derzeit allerdings die nach wie vor schwache Inlandsnachfrage.

Zielgruppen: Mittelstand und IT-Entscheider

Zu den Schwerpunkten der diesjährigen Systems gehören neben dem neuen Mobilfunkstandard UMTS und mobilen, breitbandigen Anwendungen die Sicherheit der Informationstechnik (IT) und durchgängig vernetzte Geschäftsprozesse. Die Messe richtet sich vor allem an die beiden Zielgruppen Mittelstand und IT-Entscheider. Bereits im vergangenen Jahr waren nach Veranstalterangaben rund 63 Prozent aller Besucher aus dem Mittelstand gekommen. Die Messe München rechnet angesichts der abermals gesunkenen Ausstellerzahl mit weniger Besuchern als im Vorjahr, wollte aber zunächst noch keine konkreten Schätzungen abgeben.

dpa - Foto: dpa


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web


[an error occurred while processing this directive]
... dass die Gewerbeflächen- Datenbank der ISB Spitzenreiter bei "Google ist, wenn Investoren nach "Gewerbeflächen" suchen?

[an error occurred while processing this directive]

Zuletzt geändert am 20. Oktober 2003 13:19 von aj

» Artikel druckenDruckversion
» Artikel empfehlen
» Schriftgröße einstellen
» Impressum