[an error occurred while processing this directive]
IVWPixel Zählpixel

  Verlag & Zeitung    Anzeigen   Internet-Zugang

 KEVAG Telekom    KEVAG     Sparkasse   

RZ- und Mainz Online RZ- und Mainz-Online

  Ticker    Tabellen    Sportfoto    Übersicht 

 Home        Kontakt     Site Map  

So 26.10.2003

 Sport

Bundesliga: Trainer bleiben in Diskussion
Ski alpin: Martina Ertl triumphiert in Sölden
2. Liga: Aachen stürmt an die Tabellenspitze
England: Blamage für "ManU" gegen Fulham
Biathletin Disl glänzt
bei Langlauf-Weltcup

US-Baseball: Sensation durch Florida Marlins
Tour ´04: Armstrong eröffnet Pyscho-Duell


 Nachrichten

Wolfowitz entgeht Anschlag in Bagdad
Nach Grubenunglück: Wettlauf mit der Zeit
Land erhält den "Big-Brother-Preis"


 Magazin

Tickets gewinnen!: "Jeepers Creepers 2"
Pilawa: "Wie dumm
ist Deutschland?"

FLASH! -
Bilder vom Tage

 Internet

Bundesliga: Huub Stevens und Klaus Toppmöller im Blickpunkt

Trainer-Theater mit Tränen und Frust

Anklicken zum Vergrößern
Am Ende fast ein begossener Pudel: Klaus Toppmöller musste sich bei seinem Trainer-Debüt für den HSV mit einem 2:2 gegen Schalke begnügen.

Der eine hatte nach dem ersten Befreiungsschlag Tränen in den Augen, dem anderen wurden bereits bei seinem Einstand brutal die Schwächen seiner neuen Mannschaft vor Augen geführt:

Am 10. Spieltag der Fußball-Bundesliga standen die Trainer Huub Stevens von Hertha BSC Berlin und Klaus Toppmöller vom Hamburger SV im Mittelpunkt des Interesses. Selbst der anhaltende Höhenflug des VfB Stuttgart oder die überragende Vorstellung des Münchners Sebastian Deisler spielten beim Trainer-Theater ausnahmsweise nur eine Nebenrolle. Köln vor unruhiger Woche » weiter

Foto-Show zum 10. Spieltag: Trainer, Tore und Emotionen
Bayern: Trainer Hitzfeld grantelt trotz 4:1 gegen FCK - Lob für Deisler
HSV 2:2 gegen Schalke: Glieder vermiest Toppmöller den Einstand

Triumph in Sölden: Perfekter Auftakt für Martina Ertl in den Ski-Winter

Alte Liebe wieder neu entdeckt

Anklicken zum Vergrößern
Kann ihr Glück kaum fassen: Martina Ertl.

Sölden - Martina Ertl ist am Ort ihres letzten Sieges ein Traumstart in den alpinen Weltcup-Winter gelungen. Die 30-Jährige gewann den Riesenslalom von Sölden und feierte ihren ersten Weltcup-Erfolg seit genau drei Jahren.

"Das ist ein unglaubliches Gefühl, ich weiß gar nicht, ob ich es überhaupt schon glauben kann", sagte die Lenggrieserin nach ihrem 14. Weltcupsieg, der ihr mit einem Preisgeld von insgesamt etwa 56 000 Euro versüßt wurde. "Ich habe meine alte Liebe Riesenslalom wieder entdeckt. Dass ich nach so langer Zeit mal wieder gewonnen habe, muss ich erst einmal verdauen." Erleichterung im gesamten Team » weiter

Ausgerechnet am Nationalfeiertag: Bode Miller düpiert Austria-Stars

Alpay: Kündigung nach Rangelei mit Beckham

Anklicken zum Vergrößern

London - Der Spießrutenlauf für den türkischen Fußball-Nationalspieler Alpay in England ist beendet. Zwölf Tage nach dem 0:0 im EM-Qualifikationsspiel zwischen der Türkei und England in Istanbul gab Alpays Klub Aston Villa die Trennung "in beiderseitigem Einvernehmen" bekannt. Der Abwehrspieler wird für die Handgreiflichkeiten gegen Superstar David Beckham in der Halbzeitpause des Länderspiels verantwortlich gemacht. "Angesichts verschiedener Vorfälle wäre es schwierig geworden, dass Alpay Aston Villa in Zukunft weiter repräsentiert. Der Spieler war sich außerdem im Klaren darüber, dass für ihn und seine Familie das Leben in England sehr schwierig geworden ist", sagte Villa-Boss Doug Ellis. Fans hatten Puppen mit Alpay-Trikot in Brand gesteckt » weiter

Das besondere Sport-Foto

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web

RZ-Sport von heute » RZ-Sport von heute


Formel 1
Formel-1-Special
mit Gewinnspiel »


Bundesliga-Gewinnspiel

Letzte Änderung: 26.10.2003 22:11 von IndexRobot
vorherige Ausgabe vom 25.10.2003 | ältere Ausgaben

» Artikel empfehlen
» Schriftgröße einstellen
» Leserbriefe
» Impressum