[an error occurred while processing this directive]
IVWPixel Zählpixel

  Ticker    Wetter    Foto des Tages    Archiv    Übersicht 

Home     Kontakt     Site Map  

Mo 27.10.2003

 Nachrichten

   vom 27.10.03

Bagdad: Anschlag
auf Rotes Kreuz

Waldbrände treiben
auf Los Angeles zu

Anklage gegen
Autobahn-Raser

Frau starb bei
Feuer in Altenheim

Retter graben sich
zu Verschütteten vor

Brandenburg: SPD
verliert dramatisch

Behörde stoppt
400.000 Dialer

Arbeitsscheu: Im
Schrank versteckt

Wetter: Ein Hauch
"Goldener Oktober"

Foto des Tages
Karikatur


 Sport



 Magazin

 Internet

[?]

"Wiebke" bringt noch einmal Sonne - dann Regenwetter

Ein Hauch von "Goldenem Oktober"

Anklicken zum Vergrößern

Offenbach - Hoch "Wiebke" bringt Deutschland noch einmal einen Hauch von Goldenem Oktober, bevor der Herbst-Monat regnerisch zu Ende geht. "Etwa drei Grad zu kalt und etwas feuchter als üblich", lautet die vorläufige Oktober-Bilanz des Deutschen Wetterdienstes in Offenbach.

Die Sonne zeigte sich überdurchschnittlich lang am Himmel. Von einem winterlichen Zwischenspiel wie in der vergangenen Woche ist in den letzten Oktober-Tagen nicht mehr viel zu spüren. In den Nächten gibt es nur vereinzelt leichten Luftfrost, sagt der Bochumer Wetterdienst Meteomedia vorher.

"Wiebke" verlagert seinen Schwerpunkt am Dienstag zwar nach Rumänien, bestimmt aber noch weitgehend das Wetter in Deutschland, sagt der Offenbacher Meteorologe Thomas Schmidt voraus. Nach mancherorts etwas zögerlicher Frühnebelauflösung stellt sich fast überall eine schöne Mischung aus viel Sonne und wenig Wolken ein. Die Tageshöchsttemperaturen schwanken zwischen drei Grad bei zähem Nebel an der Donau und zehn Grad am Rhein.

"Umfangreiche Regengebiete" kommen am Mittwoch

Dem Norden von Schleswig-Holstein bringen allerdings die Ausläufer eines kräftigen Tiefs über Nordnorwegen dichte Wolken und ein paar Regentropfen. Ein zweites ebenfalls namenloses Tief nahe der Iberischen Halbinsel schickt am Abend Wolken und ein bisschen Regen in den Südwesten.

"Umfangreiche Regengebiete" ziehen nach der Vorhersage des Wetterdienstes Meteomedia am Mittwoch und Donnerstag über Deutschland. So macht sich am Mittwoch in ganz Deutschland wechselhaftes Wetter breit. Mehrere Tiefausläufer schicken Wolken ins Land und geben der Sonne nur selten eine Chance. Regenschirme könnten überall gebraucht werden. Die Temperaturen steigen leicht, auf Spitzenwerte zwischen sechs Grad im Nordosten und zwölf im Südwesten.

Ein neues Regengebiet zieht am Donnerstag von West- nach Ostdeutschland. Die Höchstwerte schwanken zwischen sieben und zwölf Grad. "Auch der Rest der Woche gestaltet sich wechselhaft", sagt Schmidt.

dpa - Grafik: RZ-Online


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web


[an error occurred while processing this directive]
...dass Hans-Dietrich Gentscher am 3. Nov. 2003 in Mainz über die EU- Erweiterung informiert

[an error occurred while processing this directive]

Zuletzt geändert am 27. Oktober 2003 13:17 von aj

» Artikel druckenDruckversion
» Artikel empfehlen
» Schriftgröße einstellen
» Impressum