[an error occurred while processing this directive]
IVWPixel Zählpixel

  Verlag & Zeitung    Anzeigen   Internet-Zugang

 KEVAG Telekom    KEVAG     Sparkasse   

RZ- und Mainz Online RZ- und Mainz-Online

  Ticker        Wetter        Archiv        Übersicht 

 Firmen-Netz    Support    Kontakt    Site Map  

Fr 31.10.2003

 Nachrichten

Sonnensturm bringt Nordlicht und Ufoalarm
Entrüstung über antisemitische Sätze
Leichen nach Jet-
Absturz gefunden

Wurm tarnt sich mit deutschem Betreff
Berliner Haushalt ist verfassungswidrig
Autobauer setzen
auf Hybrid-Antrieb

Älteste Frau der Welt mit 116 gestorben


 Sport

Bundesliga-Highlight: Bayern auf Schalke
Pokal: Erste Siege für Gladbach und HSV
Eidgenossen führen beim Sechstagerennen


 Magazin

Halloween: Zeitgeist umtanzt die Moderne
Kinostarts: Luther, Lopez und Dalai Lama
FLASH! -
Bilder vom Tage

 Internet

Atemberaubende Himmelsschauspiele nach Sonnensturm:

Polarlichter faszinierten Millionen Deutsche

Anklicken zum Vergrößern
Eindrucksvolles Farbschauspiel: Das Leuchten der Polarlichter - wie hier in Finnland - war bis nach Süddeutschland zu sehen.

Polarlichter haben in der Nacht zum Freitag in vielen Teilen Deutschlands wieder die Menschen erstaunt. Vielerorts war der Himmel großflächig feuerrot gefärbt. Dazu waren nach Augenzeugenberichten grüne Streifen zu sehen.

Beobachtet werden konnten die Polarlichter vor allem im Westen und Süden des Landes. Die Intensität war zum Teil so groß, dass die Sterne des Großen Wagens nicht mehr zu erkennen waren. Die Lichter entstehen, wenn Atome in den oberen Schichten der Erdatmosphäre durch von der Sonne stammende elektrisch geladene Teilchen zum Leuchten angeregt werden. In den vergangenen Tagen war es auf der Sonne mehrfach zu gewaltigen Explosionen gekommen, durch die große Menge an solchen Teilchen in den Weltraum geschleudert wurden. "Einige glaubten, ein Atomkrieg sei ausgebrochen" » weiter

Foto-Doku: Polarlicht nach Sonnenstürmen
Stromausfall in Schweden - Japan verliert Kontakt zu Satelliten
Stichwort: Sonnenaktivität
"Kreißsaal der Sterne": Millionen Sonnen werden geboren
Der Urknall war ein mächtiges Summen

Sturm der Entrüstung nach antisemitischen Aussagen Hohmanns (CDU):

Juden als "Tätervolk" bezeichnet

Anklicken zum Vergrößern
Martin Hohmann (CDU) soll in einer Rede den Holocaust verharmlost und Juden als "Tätervolk" bezeichnet haben.

Frankfurt/Main/Berlin - Antijüdische Äußerungen des Fuldaer CDU-Bundestagsabgeordneten Martin Hohmann haben einen Sturm der Entrüstung ausgelöst. Vertreter aller Bundestags-Parteien reagierten am Freitag empört.

Der Zentralrat der Juden in Deutschland kündigte an, juristische Schritte gegen Hohmann wegen Volksverhetzung zu prüfen. Hohmann selbst erklärte in einer kurzen Pressemitteilung, es sei nicht seine Absicht gewesen, Gefühle von Juden zu verletzen. Bei einer Rede zum 3. Oktober in seinem Heimatort Neuhof bei Fulda hatte Hohmann mit Blick auf die Vorgänge während der kommunistischen Revolution in Russland 1917 gesagt: "Mit einer gewissen Berechtigung könnte man im Hinblick auf die Millionen Toten dieser ersten Revolutionsphase nach der 'Täterschaft' der Juden fragen." Merkel (CDU): "Inakzeptabel und unerträglich" » weiter

Im Wortlaut: Die kritisierten Passagen der Hohmann-Rede
Hohmann im Porträt: Alte Ausfälle aus Neuhof

Halloween-Kostüm: Kongressgebäude evakuiert

Washington - Eine Halloween-Verkleidung und ein Plastik- Revolver haben zu einer Evakuierung eines US- Kongressgebäudes geführt. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, wurde die vermeintliche Waffe bei einer Röntgenkontrolle im Rucksack einer jungen Frau entdeckt. Der Beamte sei kurzfristig abgelenkt gewesen und in der Zeit seien die junge Frau und zwei Begleiter weiter gelaufen. Der Beamte löste Alarm aus, und das Cannon-Gebäude, in dem viele Kongressabgeordnete ihre Büros haben, wurde daraufhin evakuiert. Einige Pannen » weiter

Skisaison auf der Zugspitze eröffnet
Foto des Tages

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web

RZ von heute » RZ von heute
» Verlags-Service
» RZ-Abo-Service
» RZ-Anzeigen-Service


[an error occurred while processing this directive]
...dass Hans-Dietrich Genscher am 3. Nov. 2003 in Mainz über die EU- Erweiterung informiert

[an error occurred while processing this directive]

 Was läuft im Kino? 

 Was läuft sonst? 

Letzte Änderung: 31.10.2003 22:11 von IndexRobot
vorherige Ausgabe vom 30.10.2003 | ältere Ausgaben

» Artikel empfehlen
» Schriftgröße einstellen
» Leserbriefe
» Impressum