[an error occurred while processing this directive]
Nachrichten Sport Magazin
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Startseite Ticker Wetter Regionales Foto des Tages Karikatur Kalender Forum Archiv
Dienstag, 11. Juni 13

Mosche Katsav und Ferenz MadlBuda­pest - Die unga­rische Polizei hat am Diens­tag einen Paläs­tinen­ser unter dem Ver­dacht fest­genom­men, einen Anschlag auf ein jüdi­sches Museum in Buda­pest geplant zu haben.

Ernst WeltekeFrank­fur­t/Main/Ber­lin - In der Affäre um Bun­des­bank- Prä­sident Ernst Welteke hat die Bun­des­regie­rung den Druck auf den obers­ten deut­schen Noten­ban­ker erhöht. Der Bun­des­bank-Prä­sident lehnt einen Rück­tritt bisher…

Han­nover­/Pots­dam - Ein beson­ders dickes Osterei hat ein Nie­der­sachse beim Lotto gewon­nen: Er knackte am Samstag den knapp 10 Mil­lio­nen Euro schwe­ren Jack­pot. Der Glückspilz sei der 19. Lotto- Mil­lionär in diesem…

Belgrad - Nach ein­mona­tiger Unter­bre­chung ist der Prozess um die Ermor­dung des ser­bischen Regie­rungs­chefs Zoran Djind­jic am Diens­tag in Belgrad fort­gesetzt worden.

Berlin - Nach der Lkw-Maut will das Bun­des­ver­kehrs­minis­terium jetzt auch Frei­zeit­kapitäne zur Kasse bitten. Sofern sie Bun­des­was­ser­straßen wie Kanäle oder Schleu­sen befah­ren…

Peking - China hat ein Ende der ame­rika­nischen Waf­fen­lie­ferun­gen an Taiwan gefor­dert. Bei einem Treffen mit US-Vize­prä­sident Dick Cheney am Diens­tag in Peking warnte sein chi­nesi­scher Amts­kol­lege Zeng Qing­hong…

Mutter bringt Baby durch selbstgesetzten Kaiserschnitt zur Welt

Chi­cago/Ham­burg - Eine schwan­gere Frau hat sich bei vollem Bewusst­sein den Bauch auf­geschnit­ten, um ihr Baby zur Welt zu brin­gen.

Die 40-jäh­rige Mexi­kane­rin schnitt die Nabel­schnur durch, ver­kno­tete sie und wurde ohn­mäch­tig. Ihre älteste Tochter fand ihre Mutter und das Baby und arran­gierte eine Auto­fahrt in das acht Stunden ent­fernt gele­gene Kran­ken­haus. Dort nahm sich ein Arzt ins­gesamt 16 Stunden nach der Ent­bin­dung der klaf­fen­den Wunde an, wie der Gynä­kologe Rafael Valle von der Nor­thwes­tern Uni­ver­sity School of Medi­cine in Chicago der dpa am Freitag berich­tete.

Valle nannte das Vorgehen der neun­fachen Mutter „he­roisch”. „Ihr war klar, dass sie durch den Ein­griff sterben konnte. Doch das Leben des Babys war ihr wich­tiger”, sagte Valle. Die Frau habe noch einmal ope­riert werden müssen, konnte aber nach ins­gesamt elf Tagen das Kran­ken­haus ver­las­sen. Sowohl Mutter als auch Kind gehe es heute „her­vor­ragen­d”.

Der Pro­fes­sor hatte von einem Kol­legen aus Mexiko über den Auf­sehen erre­gen­den Fall gehört und sich die Ton­bän­der der Gesund­heits­behör­den im mexi­kani­schen Staat Oaxaca besorgt, auf denen mehrere Inter­views von Gesund­heits­per­sonal mit der Frau auf­genom­men wurden. Nach seinen Infor­matio­nen sei es welt­weit das erste Mal, dass eine Frau einen selbst aus­geführ­ten Kai­ser­schnitt über­lebt habe.

Mangelnde medizinische Versorgung und die Angst vor erneu­ten Geburts­kom­pli­katio­nen hätten die 40-Jäh­rige zu dieser Tat getrie­ben. Laut Valle trank die Frau, die in einem abseits gele­genen Dorf ohne Strom und fließen­des Wasser lebt, drei kleine Schnäpse zur Beru­higung, bevor sie schließ­lich das Messer ansetzte. Außer Mut habe sie aber auch viel Glück gehabt, sagte der Gynä­kologe, und Fehl­griffe ver­mie­den.

Vor den lebens­gefähr­lichen Folgen eines solchen Selb­stein­griffs warnte der Prä­sident der Deut­schen Gesell­schaft für Gynä­kolo­gie und Geburts­hilfe, Prof. Klaus Died­rich: „Ein Schnitt durch Bauch und Gebär­mut­ter, die während der Schwan­ger­schaft stark durch­blu­tet ist, birgt erheb­liche Risi­ken.” Es sei erstaun­lich und zugleich erfreu­lich, dass Mutter und Kind über­lebt hätten. Ihm seien solche Selb­stein­griffe nicht bekannt.

Den Kaiserschnitt beschreibt Valle in der Mär­zaus­gabe des „In­ter­natio­nal Journal of Gyne­cology and Obs­tetrics” (Bd. 84, S. 287).

dpa


http://rhein-zeitung.de/a/news/t/rzo46287.html
Donnerstag, 08. April 2004, 18:42 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

Online Web
Zeitung

Kino
Event-Kalender
Druckversion
[an error occurred while processing this directive]
Die Neuen und die Natur