[an error occurred while processing this directive]
Nachrichten Sport Magazin
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Startseite Ticker Wetter Regionales Foto des Tages Karikatur Kalender Forum Archiv
Dienstag, 11. Juni 13

Mosche Katsav und Ferenz MadlBuda­pest - Die unga­rische Polizei hat am Diens­tag einen Paläs­tinen­ser unter dem Ver­dacht fest­genom­men, einen Anschlag auf ein jüdi­sches Museum in Buda­pest geplant zu haben.

Ernst WeltekeFrank­fur­t/Main/Ber­lin - In der Affäre um Bun­des­bank- Prä­sident Ernst Welteke hat die Bun­des­regie­rung den Druck auf den obers­ten deut­schen Noten­ban­ker erhöht. Der Bun­des­bank-Prä­sident lehnt einen Rück­tritt bisher…

Han­nover­/Pots­dam - Ein beson­ders dickes Osterei hat ein Nie­der­sachse beim Lotto gewon­nen: Er knackte am Samstag den knapp 10 Mil­lio­nen Euro schwe­ren Jack­pot. Der Glückspilz sei der 19. Lotto- Mil­lionär in diesem…

Belgrad - Nach ein­mona­tiger Unter­bre­chung ist der Prozess um die Ermor­dung des ser­bischen Regie­rungs­chefs Zoran Djind­jic am Diens­tag in Belgrad fort­gesetzt worden.

Berlin - Nach der Lkw-Maut will das Bun­des­ver­kehrs­minis­terium jetzt auch Frei­zeit­kapitäne zur Kasse bitten. Sofern sie Bun­des­was­ser­straßen wie Kanäle oder Schleu­sen befah­ren…

Peking - China hat ein Ende der ame­rika­nischen Waf­fen­lie­ferun­gen an Taiwan gefor­dert. Bei einem Treffen mit US-Vize­prä­sident Dick Cheney am Diens­tag in Peking warnte sein chi­nesi­scher Amts­kol­lege Zeng Qing­hong…

 Das Thema des Tages 

Welle von Entführungen

Bagdad - Die Welle der Ent­führun­gen im Irak, mit der Auf­stän­dische den Abzug der Besat­zungs­trup­pen erzwin­gen wollen, dauert an.

El-Sadr-Anhänger

Anhän­ger von Schi­iten-Füher El Sadr.

Die Rebel­len ließen am Diens­tag mehrere rus­sische und ukrai­nische Geiseln frei. Gleich­zei­tig wurden aber ver­mut­lich vier Ita­lie­ner ent­führt.

Die Regierung in Prag geht davon aus, dass drei im Irak ver­schwun­dene tsche­chi­sche Jour­nalis­ten eben­falls von Auf­stän­dischen gekid­nappt wurden. Nach Angaben der Zivil­ver­wal­tung haben die Rebel­len jetzt etwa 40 Aus­län­der in ihrer Gewalt. Nach Deutsch­land rieten am Diens­tag Russ­land, Tsche­chien, Frank­reich und Por­tugal ihren Bürgern im Irak, das Land zu ver­las­sen. In Berlin ging nach dem wahr­schein­lichen Tod von zwei GSG-9-Beam­ten die Dis­kus­sion um den Beitrag zur Frie­dens­siche­rung in dem ara­bischen Land weiter.

SPD und Grüne lehnten einen Einsatz der Bun­des­wehr auch im Fall eines UN-Man­dats ent­schie­den ab. Die Union mahnte dage­gen, etwaige UN-Beschlüsse im Rahmen der Mög­lich­kei­ten umzu­set­zen. UN-Gene­ral­sekretär Kofi Annan erklärte, er sehe wegen der unsi­che­ren Lage keinen größe­ren UN-Ein­satz im Irak voraus.

In der seit acht Tagen belagerten westira­kischen Stadt Fal­ludscha flamm­ten die Kämpfe am Diens­tagnach­mit­tag trotz der aus­gehan­del­ten Waf­fen­ruhe vor­über­gehend wieder auf. Augen­zeu­gen berich­teten, US-Pan­zer seien in zwei Viertel im Osten der Stadt ein­gedrun­gen. Auf­stän­dische hätten ver­sucht, die Ame­rika­ner mit Pan­zer­fäus­ten und Mör­ser­gra­naten auf­zuhal­ten. Nach etwa einer Stunde kehrte wieder Ruhe in der Stadt ein. Nach Augen­zeu­gen­berich­ten wurden zehn US-Sol­daten und vier Iraker getötet. Seit Beginn der US-Offen­sive Anfang ver­gan­gener Woche sind nach Angaben eines Arztes in der Stadt 620 Iraker getötet und mehr als 1275 Men­schen ver­letzt worden.

In der Nähe der Stadt wurde nach Berich­ten von Augen­zeu­gen am Diens­tag ein „Apa­che”-Hub­schrau­bers des US-Militärs abge­schos­sen worden, dessen Besat­zung ums Leben gekom­men sein soll. Das US-Militär erwar­tet nach Angaben seines Spre­chers, General Mark Kim­mitt, dass die Auf­stän­dischen ihre Angriffe wieder ver­stär­ken.

Nach Angaben des Sprechers der US-Ver­wal­tung, Dan Senor, halten die Rebel­len rund 40 Aus­län­der als Geiseln fest. Die Zivil­ver­wal­tung werde nicht mit den Gei­sel­neh­mern ver­han­deln. Unter den Geiseln sind drei Japa­ner, die die Ent­füh­rer mit dem Tod bedro­hen. Unge­wiss ist auch das Schick­sal von zwei US-Sol­daten und sieben ame­rika­nischen Zivi­lis­ten. Ein franzö­sischer Jour­nalist der Agentur CAPA ist nach Angaben des Unter­neh­mens im Irak ent­führt worden.

Zum Ver­schwin­den von drei tsche­chi­schen Repor­ter hieß es in Prag, es gebe deut­liche Hin­weise für einen poli­tischen Hin­ter­grund. Der Sicher­heits­rat des Landes ver­setzte eine militäri­sche Son­der­ein­heit in Alarm­bereit­schaft. Die Gruppe könne inner­halb weniger Stunden in den Irak reisen und sei für Gei­sel­befrei­ungen aus­gebil­det.

Acht russische und ukrainische Inge­nieure, die am Mon­tag­abend in Bagdad ent­führt wurden, kamen am Diens­tag nach 17 Stunden wieder frei. Die Aus­län­der hatten die Kid­nap­per darauf hin­gewie­sen, dass sie als Mit­arbei­ter eines rus­sischen Unter­neh­mens ein Heiz­kraft­werk am Stadt­rand von Bagdad in Stand setz­ten. Darauf­hin hätten die Ent­füh­rer die Männer laufen lassen, erklärte der Arbeit­geber der Männer, die Firma „In­terener­goser­vice”, in Moskau. Am Montag waren nach nur einem Tag Gefan­gen­schaft auch sieben Chi­nesen wieder frei­gelas­sen worden, die nach einem Auto­unfall bei Fal­ludscha ent­führt worden waren.

Der ara­bische Nach­rich­ten­sen­der El Dscha­sira strahlte unter­des­sen ein Video aus, auf dem vier Männer in Zivil zusam­men mit ihren bewaff­neten ver­mumm­ten Kid­nap­pern zu sehen sind. Das ita­lie­nische Staats­fern­sehen berich­tete, vier ita­lie­nische Mit­arbei­ter eines pri­vaten US-Sicher­heits­diens­tes seien im Westirak ver­schwun­den. Die Gei­sel­neh­mer for­der­ten in dem Video den Abzug der ita­lie­nischen Trup­pen. Der ita­lie­nische Minis­ter­prä­sident Silvio Ber­lus­coni sagte dazu am Abend in einer Regie­rungs­erklärung: „Unsere Frie­dens­mis­sion im Irak steht nicht zur Debat­te.”

Für neue Spannungen mit den Anhängern des radi­kalen Schi­iten- Pre­digers Muktada el Sadr sorgten am Diens­tag US-Sol­daten, die im Bag­dader „Pa­les­tine” Hotel den Sadr-Ver­trau­ten Hasim el Arad­schi stun­den­lang ver­hör­ten.

dpa


http://rhein-zeitung.de/a/tt/t/rzo46493.html
Dienstag, 13. April 2004, 22:01 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

Online Web
Zeitung

Kino
Event-Kalender
Druckversion
[an error occurred while processing this directive]
Die Neuen und die Natur