[an error occurred while processing this directive]
Nachrichten Sport Magazin
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Startseite Ticker Wetter Regionales Foto des Tages Karikatur Kalender Forum Archiv
Dienstag, 11. Juni 13

GoogleNew York - Der führende Such­maschi­nen-Betrei­ber Google geht an die Börse. Die erste große Akti­enplat­zie­rung eines Inter­net-Unter­neh­mens seit dem Platzen der Tech­nolo­gie-Blase soll 2,7 Mil­liar­den Dollar (2,27 Mrd…

Hamburg - Google hat sich inner­halb weniger Jahre und allen Inter­net-Kri­sen zum Trotz zur welt­weit erfolg­reichs­ten Such­maschine ent­wickelt. Vor rund sechs Jahren star­tete Google als Erfin­dung zweier Stu­den­ten.

Brüs­sel/Lu­xem­burg - Im Kon­flikt mit Micro­soft um die Vergabe von Lizen­zen sieht sich die EU-Kom­mis­sion durch ein Urteil des Europäi­schen Gerichts­hofes (EuGH) in einem anderen Fall bestätigt.

München - Der Halblei­ter-Zulie­ferer Sil­tro­nic schiebt seine Bör­sen­pläne weiter auf. „Wir warten auf eine Sta­bili­sie­rung des Mark­tum­fel­des und auf eine Beru­higung der Kapi­tal­märk­te”…

Saar­brü­cken - Das Soft­ware- und Bera­tungs­haus IDS Scheer hat zum Jah­res­anfang das Aus­lands­geschäft kräftig ange­kur­belt und mehr Stellen geschaf­fen. Von Januar bis Ende März stieg der Umsatz der Gruppe im Ver­gleich…

München - Der Sie­mens-Kon­zern will im IT-Bereich jähr­liche Kosten von 800 Mil­lio­nen Euro ein­spa­ren. Dieses Ziel solle unter anderem durch die Zen­tra­lisie­rung von Rechen­zen­tren und die Verein­heit­lichung der…

Ein Jahr Alterssiegel für Computerspiele

Ber­lin/Düs­sel­dorf - Seit einem Jahr herr­schen strenge Alters­gren­zen bei Com­puter­spie­len.

Alterssiegel

Das USK-Sie­gel legt das Min­destal­ter für Com­puter-Spie­ler fest. (Bild:Arnd Petry)

Aus­schlag­gebend für die Ände­rung des Jugend­schutz­geset­zes war nicht zuletzt der Amok­lauf eines Erfur­ter Gym­nasias­ten, bei dem im April 2002 18 Men­schen star­ben.

Die Unterhaltungssoftware Selbst­kon­trolle (USK) in Berlin legt daher seit dem 1. April 2003 für jedes in Deutsch­land zuge­las­sene Spiel ein Min­destal­ter fest, dass der Käufer haben muss. Die USK-Sie­gel - Rauten in Gelb, Rot, Grün, Blau und Weiß - sind heute auf jeder Spie­lever­packung zu finden, egal ob harm­loses Sport­spiel oder Ego-Shoo­ter. Die zustän­digen Prüf­kom­mis­sio­nen der USK stuft die Pro­gramme in die Kate­gorien „Ohne Alters­beschrän­kung” und „Keine Jugend­frei­gabe” sowie in Eig­nun­gen ab 6, 12oder 16 Jahren ein.

Trotz der Geset­zesän­derung stehen immer noch vor allem Eltern in der Pflicht: „Die Eltern haben es weit­gehend in der Hand, womit sich ihre Kinder beschäf­tigen, ob sie Krea­tivität ent­wickeln oder in erster Linie zu Kon­sumen­ten wer­den”, sagt die Schul- und Jugend­minis­terin von Nord­rhein-West­falen, Ute Schäfer (SPD).

Ihr Ministerium wirkt federführend für alle anderen Län­der­insti­tutio­nen in der USK mit. Zusam­men mit den Anbie­tern hätten sie die Verant­wor­tung, dafür zu sorgen, dass nur solche Spiele das Kin­der­zim­mer errei­chen, die auch für die jewei­lige Alters­gruppe geeig­net ist.

Doch oft sind Eltern nicht dabei, wenn Kinder und Jugend­liche ihr Taschen­geld für Spiele-Neu­hei­ten aus­geben, hat Chri­stoph Sonntag vom Saturn-Markt in Dort­mund beob­ach­tet. Das Unter­neh­men hat wie viele andere Elek­tro­nik­märkte und Ein­zel­händ­ler auf die ver­bind­liche Ein­führung des USK-Sie­gels rea­giert: „Wir haben zum Bei­spiel farbige Boxen für Com­puter­spiele ein­geführt, damit die Mit­arbei­ter an der Kasse alters­beschränke Soft­ware leicht erken­nen können.

Außerdem wird auf dem Kassen-Bildschirm ange­zeigt, dass eine Alter­sprü­fung erfol­gen muss.” Die Mehr­arbeit zahle sich aus, die Kunden seien viel sen­sibler gewor­den. Aber natür­lich findet sich nicht jeder mit der Grenze ab: „Gar nicht selten wird die Oma geschickt. Wir fragen nach dem Alter des Kindes, und manch­mal sind die Erwach­senen erschro­cken, wenn sie von der tatsäch­lichen Alters­frei­gabe erfah­ren”, sagt Chri­stoph Sonn­tag.

Für die Spiel­eher­stel­ler hat sich nach Angaben von Ronald Schä­fer, Haupt­geschäfts­füh­rer des Ver­bands der Unter­hal­tungs­soft­ware (VDU) in Pader­born, kaum etwas geän­dert: Sch­ließ­lich gab es schon vor dem 1. April 2003 Alters­emp­feh­lun­gen der USK, die jedoch nicht bindend waren.

Die Prüfergebnisse hätten sich ebenso kaum geän­dert, sagt Schä­fer. Laut USK wurde die Hälfte der Spiele ohne Alters­beschrän­kung zuge­las­sen - genau wie im Jahr 2002. Nur geringe Ver­schie­bun­gen gab es bei den Frei­gaben ab 12 (18,7 Prozent aller Spiele) und ab 16 Jahren (13,2 Pro­zent). Aller­dings wurden erheb­lich mehr Titel zer­tifi­ziert: statt 428 PC-Spie­len wie im Jahr 2002 wurden im ver­gan­genen Jahr 1191 zur Prüfung ange­mel­det.

Große Stei­gerungs­raten gab es bei Kon­solen­titeln und Spielen für Handys und Pocket-PCs. Ein Groß­teil der Soft­ware lässt sich in die „Ar­cade”-Kate­gorie ein­tei­len. Dazu gehören zum Bei­spiel Geschick­lich­keits- oder Renn­spiele. Ansch­ließend folgen Spie­lesamm­lun­gen und Sport-Spie­le. Nur 145 Titel fielen unter die Rubrik „Shoo­ter”.

Wie sich dermaßen eingeteilte Spiele auf die Psyche eines Heran­wach­sen­den aus­wir­ken, ist aber auch heute noch Ansichtssa­che: Minis­terin Ute Schäfer ist davon über­zeugt, dass alters­gerechte Lern- und Spiel­soft­ware durch­aus die Medien­kom­petenz von Kindern fördern und auch einen Beitrag zur Bildung leisten könne.

Und auch auch die Sozi­alkom­petenz muss beim Video­spie­len nicht auf der Strecke blei­ben: Laut einer Studie des medi­enpäd­ago­gischen For­schungs­ver­bun­des Südwest in Baden-Baden spielen zwar 70 Prozent aller 6 bis 13-Jäh­rigen min­des­tens einmal in der Woche Com­puter. Doch sitzt die Hälfte von ihnen nicht alleine vor dem Bild­schirm, sondern spielt meist mit Freun­den.

Und in der Rang­folge der belieb­tes­ten Frei­zeitak­tivitäten ran­giert das Com­puter­spiel sogar mit 19 Prozent zusam­men mit Sport hinter „Freunde tref­fen”, „Draußen spie­len” und „Fern­sehen” nur auf Rang vier.

dpa


http://rhein-zeitung.de/a/comscience/t/rzo48697.html
Montag, 19. April 2004, 10:21 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

Online Web
Zeitung
Kino
Event-Kalender
Druckversion
[an error occurred while processing this directive]