[an error occurred while processing this directive]
Nachrichten Sport Magazin
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Startseite Ticker Wetter Regionales Foto des Tages Karikatur Kalender Forum Archiv
Dienstag, 11. Juni 13

-Washing­ton - US-Prä­sident George W. Bush hat erst­mals vor dem Kon­gress-Unter­suchungs­aus­schuss zu den Ter­ror­anschlä­gen vom 11. Sep­tem­ber 2001 aus­gesagt. Bush stand gemein­sam mit Vize­prä­sident Dick Cheney im Weißen…

-Luxem­burg - Die EU-Staa­ten geben sich ein gemein­sames Asyl­recht mit der umstrit­tenen Dritt­staa­ten­rege­lung. Unmit­tel­bar vor dem Bei­tritt von zehn neuen Mit­glied­staa­ten setzten die Innen­minis­ter der 15 „al­ten”…

Hamburg - Die Ben­zin­preise in Deutsch­land haben am Don­ners­tag neue Rekord­höhen erreicht. Unter der Führung der Aral erhöh­ten die großen Mar­kenan­bie­ter die Preise am Nach­mit­tag um rund vier Cent je Liter.

Fal­ludscha - Wür­den­trä­ger aus der umkämpf­ten ira­kischen Stadt Fal­ludscha und Ver­tre­ter des US-Militärs haben am Don­ners­tag nach wochen­lan­ger ame­rika­nischer Bela­gerung einen zwei­stu­figen Rückzug der US-Trup­pen aus…

Jeru­salem/Pa­ris - Der israe­lische Minis­ter­prä­sident Ariel Scharon hat eine Zustim­mung der regie­ren­den Likud-Par­tei zur Räumung des Gaz­ast­rei­fens mit seinem poli­tischen Pres­tige ver­knüpft.

Nikosia - Tou­ris­ten aus EU-Staa­ten können sich nach dem Bei­tritt Zyperns zur Europäi­schen Union von diesem Samstag an frei auf der gesam­ten geteil­ten Insel bewe­gen.

 Das Thema des Tages 

Neue Rentensteuer: Rechenbeispiele für 2005

Berlin - Die ab 2005 geplante Besteue­rung der Alter­sein­künfte wird die meisten der heu­tigen Ruhe­ständ­ler nach Berech­nun­gen des Finanz­minis­teri­ums nicht betref­fen.

Steuerstufen für Renten

Steu­erstu­fen für Renten

Belas­tun­gen kommen aber auf Rentner zu, die weitere Einkünfte neben ihren gesetz­lichen Alters­bezü­gen erhal­ten.

Der einmal festgesetzte Freibetrag für einen Rent­ner­jahr­gang bleibt bis zum Tod gleich, auch bei Ände­run­gen der Ren­ten­höhe. Einige Bei­spiele für 2005:

- Allein­ste­hen­de/Ver­hei­ratete ohne weitere Einkünfte müssen bis zu einer Rente von rund 19 000/38 000 Euro im Jahr keine Steuern zahlen. Bei jähr­lich 20 000/40 000 Euro Brut­toein­künf­ten sind künftig 70/156 Euro im Jahr abzu­führen.

- Ein Alleinstehender mit 12 000 Euro Rente im Jahr und 8 000 Euro Betriebs­rente und damit Gesamt­bezü­gen von 20 000 Euro muss auch nach dem neuen Recht nichts an den Fiskus zahlen. Ver­hei­ratete mit ins­gesamt 24 000 Euro Rente im Jahr und 16 000 Euro Betriebs­rente müssen dagegen künftig 668 Euro an das Finanz­amt zahlen.

- Allein­ste­hen­de/Ver­hei­ratete mit 16 000/32 000 Euro Rente im Jahr und Mie­tein­künf­ten von jähr­lich 4 000/8 000 Euro müssen mit einer Steu­erlast von 193/636 Euro im Jahr rech­nen.

- Hat ein Alleinstehender mit einer Jah­res­rente von 16 000 Euro noch Miet- und Kapi­tal­ein­künfte von jähr­lich je 2 000 Euro (Gesamt 20 000) muss er auch nach dem neuen Recht keine Steuern zahlen. Ein ver­hei­rate­ter Rentner in diesem Fall mit dop­pel­ten Ren­ten-, Miet- und Kapi­tal­ein­künf­ten muss künftig 148 Euro im Jahr zahlen.

Für seine Berech­nun­gen unter­stellte das Minis­terium die übli­chen Pausch- und Frei­beträge. Dies betrifft bei Alters­ren­ten nach dem neuen Recht 2005 einen steu­erpflich­tigen Anteil von 50 Pro­zent. Bei Betriebs­ren­ten wurde der Ver­sor­gungs-Frei­betrag und Arbeit­neh­mer- Pausch­betrag von zusam­men rund 4 000 Euro ein­bezo­gen. Bei Ver­mie­tungs­ein­künf­ten gilt ein Alter­sent­las­tungs­betrag von rund 1 900 Euro, bei Kapi­tal­ein­künf­ten der Spa­rer-Frei­betrag von 1 370 Euro sowie der Alter­sent­las­tungs­betrag.

dpa


http://rhein-zeitung.de/a/tt/t/rzo51674.html
Donnerstag, 29. April 2004, 16:18 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

Online Web
Zeitung
Kino
Event-Kalender
Druckversion
[an error occurred while processing this directive]