[an error occurred while processing this directive]
Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Mobiles Multimedia Wirtschaft Freizeit Urlaub Gesundheit Beruf & Bildung Lexikon
Freitag, 24. Mai. 19

Arcor-Zentrale in FrankfurtFrank­fur­t/Main - Arcor kündigt die Ein­führung neuer Tarife für seine Fest­netz­sparte an. Unter anderem sollen Kunden vom 1. Novem­ber an eine DSL-Fla­trate für monat­lich 9,95 Euro in Anspruch nehmen können…

München - Nicht alle Kom­plett-PCs aus dem Elek­tro­markt sind für Spie­lefans geeig­net. Das hat die Zeit­schrift „Ga­mest­ar” in einer Unter­suchung von zehn neuen Kom­plett-PCs her­aus­gefun­den.

Hamburg - Vir­tuel­len Kauf­häu­sern ist nach einer neuen Studie im ersten Halb­jahr 2004 rund 2,1 Mil­liar­den Euro Umsatz ver­loren gegan­gen. Dies ist das Ergeb­nis der Studie „Kun­den­kom­pass Onli­neshop­ping” des F.A.Z.

San Fran­cis­co/Augs­burg - SanDisk bringt eine SD-Karte mit zwei Giga­byte und eine Memory-Stick-Pro-Karte mit vier Giga­byte Spei­cher in den Handel. Das teilt SanDisk in San Fran­cisco mit.

Hamburg - BenQ bringt einen neuen Mul­tifor­mat-Bren­ner für DVDs in den Handel. Der DW1620 Pro kann Dou­ble-Layer-Roh­linge mit bis zu vier­facher Geschwin­dig­keit beschrei­ben, so der Her­stel­ler in Ham­burg.

Köln - Sony erwei­tert seine Note­book-Reihe Vaio um zwei Modelle. Das VGN-B1XP wiegt zwei 2,3 Kilo­gramm und ist mit einem Pen­tium-M-Pro­zes­sor mit einer Takt­fre­quenz von 1,7 Giga­hertz erhält­lich.

Multimedia

News  

CD-ROM der Woche  

Surftipps  

Tipps  

Komplett-PCs nicht immer für 3D-Spiele geeignet

München - Nicht alle Komplett-PCs aus dem Elektromarkt sind für Spielefans geeignet.

Das hat die Zeitschrift „Gamestar” in einer Untersuchung von zehn neuen Komplett-PCs herausgefunden.

Vor allem bei grafisch aufwendig gestalteten 3D-Spielen macht so mancher PC schlapp, der fix und fertig konfiguriert zu kaufen ist. Beim Kauf sollten sich Spielefans demnach nicht von Werbe- Schlagwörtern wie „Grafikpower” oder „Multimedia” beeinflussen lassen. Damit der Rechner auch bei aktuellen 3D-Spielen nicht ins Stocken gerät, sollte er eine leistungsfähige Grafikkarte wie Geforce 6800 GT oder die ATI Radeon X800 XT Platinum Edition besitzen. In dem Test der Spiele-Experten schnitten zudem Rechner mit einem AMD- Athlon-64-Prozessor besonders gut ab.

dpa


http://rhein-zeitung.de/a/service/multimedia/t/rzo99511.html
Donnerstag, 28. Oktober 2004, 16:17 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
 
Druckversion