NachrichtenSportMagazinService
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Ticker Wetter Regionales Foto des Tages Karikatur Kalender Forum Archiv
Archiviert am
Dienstag, 25. Januar 05

George BushWashing­ton - Die hohen Kosten des Militär­ein­sat­zes im Irak drücken das ame­rika­nische Haus­halts­defi­zit auf neue Rekord­höhen. Das Weiße Haus rechnet für dieses Jahr mit einem Defizit von 427 Mil­liar­den Dollar (rund…

Rice und FischerWashing­ton - Bun­desaußen­minis­ter Joschka Fischer hat die Bedeu­tung einer diplo­mati­schen Lösung der Pro­bleme mit der ira­nischen Nukle­arfor­schung betont. Europa und die USA müssen sich gemein­sam um die „beste…

Neu Delhi - Mas­sen­panik bei einem indi­schen Pil­ger­fest: Mehr als 300 Men­schen sind am Diens­tag in den engen Gassen rund um einen Tempel im Westen Indiens zu Tode getram­pelt worden und ver­brannt.

Straß­bur­g/Brüs­sel - Der neue ukrai­nische Prä­sident Viktor Juscht­schenko strebt den Bei­tritt seines Landes zur Europäi­schen Union (EU) an. Bei seinem ersten Auf­tritt als Staats­ober­haupt in West­europa sagte er im…

Hamburg - Die ver­hee­ren­den Ter­ror­anschläge vom 11. Sep­tem­ber 2001 sind nach Ermitt­lun­gen der US-Bun­des­poli­zei FBI in Hamburg geplant worden.

Bag­dad/Wa­shing­ton - Fünf Tage vor den Wahlen im Irak ist die Über­gangs­regie­rung in Bagdad durch schwere Fol­ter­vor­würfe unter Druck gera­ten. Bei neuen blu­tigen Zwi­schen­fäl­len kamen unter­des­sen wieder min­des­tens 16…

Deutschland nur unzureichend auf tödliche Grippe vorbereitet

Mainz - Deutschland ist nach Expertenansicht unzureichend auf eine Grippepandemie vorbereitet.

Zu diesem Ergebnis kommt das für den nationalen Pandemieplan zuständige Robert Koch-Institut (RKI).

„Wir müssen mit 90 000 Toten in Deutschland innerhalb von vier bis sechs Wochen rechnen”, sagte RKI-Präsident Prof. Reinhard Kurth der ZDF-Redaktion „WISO” für eine Sendung, die am Montagabend ausgestrahlt werden sollte (19.25 Uhr).

Die Autoren des Nationalen Influenzapandemieplan gehen je nach Modellrechnung von 48 000 bis 160 000 grippebedingten Todesfällen aus. Der Grippeexperte der Weltgesundheitsorganisation (WHO), Klaus Stöhr, befürchtet laut ZDF weltweit mindestens zwei bis sieben Millionen Tote bei der nächsten Pandemie.

Eine Pandemie könnte in zwei Wellen kommen. Die Produktion eines geeigneten Impfstoffes dauert mindesten drei bis sechs Monate, so dass gegen die erste Welle nur ein so genannter Neuraminidase-Hemmer eingesetzt werden kann. Hauptvertreiber dieses Wirkstoffes ist die Schweizer Firma Roche AG mit ihrem Medikament Tamiflu. Während einige Länder bereits Vorräte angelegt hätten, liegen aus Deutschland laut Roche keine entsprechenden Bestellungen vor.

RKI zu Grippe: www.rki.de/INFEKT/I_LINKS.HTM

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/a/news/t/rzo122064.html
Montag, 24. Januar 2005, 16:25 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Event-Kalender
Neu im Kino Neu im Kino Kino-Programm
Newsletter
Druckversion

 
Lexikon
Sie kennen ein Wort nicht?
Doppelklick macht schlau!