Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Urlaub Gesundheit Beruf Lexikon
Montag, 9. Dez. 19

AutovermietungMünchen - Deutsch­lands größte Auto­ver­mie­tung Sixt will der wach­sen­den Nach­frage nach Dis­count-Ange­boten mit einer größe­ren Pro­dukt­palette seiner Bil­lig­marke Sixti ent­gegen­kom­men.

München - Erlei­det ein Auto­fah­rer während der Fahrt einen Schwäche­anfall, kann auch der Bei­fah­rer den Wagen kon­trol­liert zum Stehen brin­gen. Dazu ist zuerst der Gang her­aus­zuneh­men, rät der ADAC in Mün­chen.

Köln - Har­ley-David­son bringt im Modell­jahr 2005 zwei neue Motor­rad­modelle heraus. Das Son­der­modell „15th Anni­ver­sary Limited Edition Fat Boy” wurde anläss­lich der seit 15 Jahren lau­fen­den Pro­duk­tion des…

Rüs­sels­heim - Saab bietet das 9-3 Cabrio und die 9-3 Limou­sine auch als Son­der­modell Salomon an. Zur Aus­stat­tung des Cabrios gehören dabei 16-Zoll-Leicht­metall­fel­gen, Leder­pols­ter sowie beheiz­bare Vor­der­sit­ze…

Essen - Zum Start der S-Füh­rer­schein­klasse am 1. Februar warnen ADAC, TÜV und Fahr­leh­rer vor Unfall­risi­ken durch Quads, Trikes und Mini-Autos. „Die Fahr­zeuge bieten keine Sicher­heit und sind lebens­gefähr­lich”…

München - Vom neuen Mustang GT gibt es jetzt auch in Deutsch­land eine getunte Ver­sion. So wertet das Tuning-Unter­neh­men Geiger Cars, das die Fahr­zeuge aus den USA impor­tiert…

Mobiles

News  

Aus zweiter Hand  

Auto-ABC  

Tests  

Recht  

Liebhaber-Autos  

Bei Notfallstopp Gang herausnehmen und Wagen ausrollen lassen

München - Erleidet ein Autofahrer während der Fahrt einen Schwächeanfall, kann auch der Beifahrer den Wagen kontrolliert zum Stehen bringen. Dazu ist zuerst der Gang herauszunehmen, rät der ADAC in München.

Mit sanften Lenkbewegungen sollte man das Fahrzeug anschließend ausrollen lassen, um den Fahrbahnrand oder Seitenstreifen zu erreichen. Auf keinen Fall dürfe dagegen die Zündung ausgeschaltet werden, da sonst die Lenkung blockiert.

Wenn überhaupt, sollte die Handbremse nur vorsichtig und dosiert gezogen werden, um den Wagen abzubremsen. Wird sie abrupt gezogen, droht laut ADAC eine Blockade der Hinterräder. Dadurch könne der Wagen ebenfalls manövrierunfähig werden. Ist das Fahrzeug zum Stehen gekommen, ist ein Notarzt zu verständigen und Erste Hilfe zu leisten.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/a/service/auto/t/rzo123927.html
Montag, 31. Januar 2005, 14:16 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
 
Druckversion