Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Urlaub Gesundheit Beruf Lexikon
Freitag, 6. Dez. 19

Sportlicher DreierHaar - Endlich geschafft: BMW gehört ab sofort zum Klub der Mil­lionäre. Zumin­dest hin­sicht­lich der Zahl ver­kauf­ter Fahr­zeuge im Jahr 2004. Erst­malig konnte die Marke BMW die magi­sche Schall­mauer durch­bre­chen und…

-Haar - Ein Mit­tel­klasse-Kombi mit einem V8-Motor ist wie die eier­legende Woll­milchsau: Morgens die Kinder in die Schule brin­gen, mittags den Großein­kauf erle­digen…

Haar - Volks­wagen hat die Zeichen der Zeit erkannt: Jetzt kommt die volks­tüm­liche Ikone einer ganzen Fahr­zeug­klasse zurück, der neue GTI mit ras­sigen 200 PS…

Haar - Bis vor nicht allzu langer Zeit war ein Smart noch ein Smart: Dass das Modell in der geschlos­senen Version City- Coupé hieß, inter­essierte eigent­lich nie­man­den.

Haar - Manche mögens heiß: Der stärkste Vier­zylin­der in der Mer­cedes C-Klasse ist der Kom­pres­sor-beat­mete 230 K. Sein Debüt feierte das mit 192 PS powernde Aggre­gat im Sport­coupé…

Haar - Das Murano-Design ist eigen. Mit seinen aus­gepräg­ten Run­dun­gen erin­nert er an ein großes Stück Seife. Das kur­ven­rei­che und mus­kulöse Heck mit zwei Aus­puf­fen­droh­ren setzt sich elegant von der Masse…

Mobiles

News  

Aus zweiter Hand  

Auto-ABC  

Tests  

Recht  

Liebhaber-Autos  

BMW 330i: Flotter Dreier mit 258 PS

Haar - Endlich geschafft: BMW gehört ab sofort zum Klub der Mil­lionäre. Zumin­dest hin­sicht­lich der Zahl ver­kauf­ter Fahr­zeuge im Jahr 2004. Erst­malig konnte die Marke BMW die magi­sche Schall­mauer durch­bre­chen und blickt nun stolz auf ein erfolg­rei­ches Jahr zurück.

Sportlicher Dreier

Elegant und sport­lich: Der neue Dreier vom BMW

Damit der Höhen­flug 2005 anhält, legen die Blau­weißen kräftig nach. So kommt im März 2005 das wich­tigste BMW-Modell über­haupt - der 3er - in seiner fünf­ten, völlig neuen Auf­lage. Größer, kom­for­tabler, mit mehr Luxus und Leis­tung bei weniger Ver­brauch - das klingt nach per­fek­ten Zutaten für eine erfolg­rei­che Zukunft der Bau­reihe.

Mehr fürs Geld

Und das Sen­satio­nelle: Das Modell 320i kostet fast 2000 Euro weniger als bisher. Zuge­geben, der Motor hat dann nur noch vier statt sechs Zylin­der. Doch auch der 320i bietet unterm Strich wie alle anderen 3er-Moto­risie­run­gen beein­dru­ckend mehr, ohne mehr zu kosten. Von den neuen Qua­litäten der Mit­tel­klasse-Limou­sine haben wir uns auf der ersten Pres­sevor­stel­lung im 258 PS starken 330i über­zeugt.

Die neue Har­monie

Nein, diesmal steht BMW-Desi­gnchef Chris Bangle nicht im Kreuz­feuer der Kritik. Der neue 3er wirkt schlicht­weg har­monisch. Während 5er, 6er und 7er für nicht enden wol­lende Kon­tro­ver­sen sorgen, fährt der 3er als wohl­pro­por­tio­nierte Syn­these bis­heri­ger Designs an den ver­stumm­ten Kri­tikern vorbei. Im Blech der Mit­tel­klasse-Limou­sine finden sich vor allem Zitate von 1er und 5er wieder. Die scharf­kan­tigen, nach hinten auf­stei­gen­den Linien und teil­weise harten Brüche ver­lei­hen dem auf 4,52 Meter gewach­senen 3er mehr Wucht und Schärfe. Auffäl­lig sind die kurzen Radü­ber­hänge, die lange Motor­haube, die zurück­ver­setzte Fahr­gast­zelle und die coupéähn­liche Sil­hou­ette.

Ober­klasse zieht ein

Deut­lich umge­krem­pelt wurde auch der Innen­raum. Die wesent­lichen gestal­teri­schen Ele­mente sind bereits aus 7er und 5er bekannt sind. BMWs Ober­klasse ist also in den Dreier ein­gezo­gen. Vieles aus den Flagg­schif­fen ist jedoch nur optio­nal erhält­lich. So kostet das Dop­pel­hut­zen-Cock­pit zusam­men mit iDrive, 6,5-Zoll-Farb­bild­schirm, DVD-Navi­gation und Audio­anlage min­des­tens 2250 Euro.

Abge­speck­tes iDrive

Trotz häufig geübter Kritik: Das iDrive ist mit seiner intel­ligen­ten und über­sicht­lichen Navi­gation und dem hap­tisch gelun­genen Con­trol­ler eine Emp­feh­lung wert. Anders als im Sie­bener bietet das abge­speckte 3er-iDrive statt acht nur die vier Haupt­grup­pen-Funk­tio­nen Klima, Navi, Audio und Tele­fonie. Hier können sich selbst ungeübte iDriver schnell ori­entie­ren.

Start auf Knopfdruck

Mit iDrive vermittelt das 3er-Interieur mit großen Flächen und hochwertiger Verarbeitung ein ähnlich stilvolles Ambiente wie die Innenräume im Fünfer und Siebener. Besondere Neuheiten im Dreier sind der Steckplatz rechts neben dem Lenkrad für den bartlosen Zugangsschlüssel und der darüber liegende Start-Stop-Knopf.

Raum-Gewinn

Neben der besseren und modernisierten Komfortausstattung bietet der 3er außerdem mehr Platz. Obwohl Kopf- und Kniefreiheit um einige Millimeter wuchsen, ist das Platzangebot im Fond allerdings nicht überragend. Ähnlich moderat wuchs auch der Gepäckraum: von 440 auf 460 Liter. Vom allgemeinen Größenzuwachs konnte lediglich der von 63 auf 60 Liter geschrumpfte Tank nicht profitieren. Die Reichweite bleibt trotz zwölf Prozent mehr Leistung beim 330i dennoch unverändert. Dies ist zahlreichen Verbesserungen am Motor zu verdanken.

Erhöhte Dreh-Freude

Der Dreiliter-Reihensechszylinder konnte unter anderem durch Einsatz von Magnesium um zehn Kilo abspecken. Der kultiviert arbeitende Sixpack mit der variablen Ventilsteuerung Valvetronic ist nicht nur leichter, sondern auch stärker geworden. Die Leistung wuchs um satte 27 PS auf 258 PS. Die Literleistung von 86 PS im neuen 330i ist in seiner Klasse ein phänomenaler Wert, ebenso wie das maximale Drehmoment von 300 Newtonmeter, welches zwischen 2500 und 4000 Umdrehungen anliegt. Zusammen mit dem erweiterten Drehzahlband bis 7000 Umdrehungen und einer aggressiv-röhrigen Klangkulisse vermittelt er ein sportlich-explosives Fahrgefühl.

Schneller und sparsamer

Trotz etwas mehr Gesamtgewicht beeindruckt der neue 330i mit besseren Fahrleistungen: Der 100-km/h-Sprint geht in 6,3 statt 6,5 Sekunden zu Ende, der Zwischenspurt von 80 auf 120 km/h dauert nur noch 8,5 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit wird wie gehabt bei 250 km/h abgeregelt. Dies alles bei einem Verbrauch, der laut BMW von 9,1 von 8,7 Liter sank.

Kontrollierter Driften

Die über ein Sechsgang-Schaltgetriebe an die Hinterräder weitergeleiteten 258 PS werden dank der souveränen Fahrwerksabstimmung sauber auf die Straße gepresst. Der 330i ist beileibe kein Leichtgewicht. Dennoch macht er einen erstaunlich handlichen Eindruck. Dazu verhilft ihm unter anderem die besonders präzise Lenkung.

Wer es in engen Kurven krachen lässt, bringt den Hecktriebler dennoch zum Untersteuern und provoziert leicht Eingriffe der Regelelektronik DSC. Diese verhindert durch Bremsen und Wegnahme der Motorleistung ein Ausbrechen des Fahrzeugs und damit auch ein Gefühl für die Fahrbahn. Puristen, die mehr Eigenregie führen wollen, können DSC komplett abschalten, dann aber auch ungewollt im Graben landen. Eine sichere Empfehlung für ambitionierte Fahrer ist die DSC-Zwischenstufe DTC. Hier sind unter bestimmten Fahrbahnbedingungen dank etwas später erfolgender Bremseingriffe sogar kontrollierte Drifts möglich, ohne dass dabei das Stabilitätsprogramm seine Arbeit völlig einstellt. Die Sicherheit der Regelelektronik bleibt erhalten und der Fahrspaß auf höherem Niveau. Das ist eben typisch BMW.

Fazit: Alles besser und fast ohne Aufpreis

BMW verleiht dem 3er-Image mit der neuesten Generation mehr Nachdruck. Der ab 5. März 2005 erhältliche Neuling begeistert mit einem Plus an Leistung und sportlicherem Fahrverhalten. Dabei schafft BMW die Quadratur des Kreises: Zusätzlich bietet der neue 3er mehr Komfort, Infotainment, erhöhte Sicherheit und weniger Verbrauch. Der Preis von 35900 Euro bleibt gegenüber dem bisherigen 330i sogar nahezu unverändert und dürfte die Begehrlichkeit für dieses Auto weiterhin sehr hoch halten. Viele Ausstattungsdetails muss der Kunde jedoch als teures Extra ordern. Schnell wird damit der Wunsch-330er zum 50000-Euro-Luxusschlitten. Das können sich wiederum nur Wenige leisten.
Datenblatt BMW 330i
Motor und Antrieb
Benzin-Reihenmotor
6 Zylinder, 4 Ventile pro Zylinder
Hubraum: 2996 ccm
max. Leistung: 190 kW (258 PS) bei 6600 U/min
max. Drehmoment: 300 Nm bei 2500 - 4000 U/min
Heckantrieb
6-Gang-Schaltgetriebe
Messwerte
Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h
Beschleunigung 0 - 100 km/h: 6,3 sec.
Gesamtverbrauch: 8,7 Liter auf 100 km
Verbrauch innerorts: 12,7 Liter auf 100 km
Verbrauch außerorts: 6,4 Liter auf 100 km
Schadstoffklasse: Euro 4
Maße und Gewichte
Leergewicht: 1525 kg
Länge: 4520 mm
Breite: 1817 mm
Höhe: 1421 mm
Radstand: 2760 mm
Zuladung: 520 kg
Kofferraumvolumen: 460 Liter
Dachlast: 75 kg
Tankinhalt: 60 Liter
Kraftstoffart: Benzin
Preisliste
BMW 330i
Grundpreis: 35900 Euro
Serienausstattung: Airbag für Fahrer und Beifahrer, Kopfairbag vorn und hinten, Seitenairbag für Fahrer und Beifahrer, ABS und CBC, Armauflage vorn, Außenspiegel elektrisch einstellbar und beheizt, Aux-Anschluss, Bordcomputer mit Außentemperatur, DSC mit Traktionsmodus DTC, Einstiegsleisten mit BMW-Schriftzug, elektrische Fensterheber 4-fach, Funkfernbedienung für Zentralverriegelung, Klimaanlage, Lederlenkrad und Lederschaltknauf, Mittelarmlehne im Fond, Nebelscheinwerfer, 17-Zoll-Leichtmetallräder, CD-Radio Business
Sonderausstattung Preis in Euro
Adaptives Kurvenlicht 400
Aktivlenkung 1300
Automatik-Getriebe 2050
Durchladesystem 430
Edelholzausführung 420
Geschwindigkeitsregelanlage 250
Geschwindigkeitsregelung mit radargesteuertem automatischen Abstandhalter 1700
elektrisches Glas-Schiebe-Hebedach 950
Innen- und Außenspiegel, automatisch abblendend 950
Klimaautomatik 750
Sport-Lederlenkrad 270
Multifunktion für Lenkrad 150
Metallic-Lackierung 700
Navigationssystem Business 2250
TV-Funktion 1000
Park Distance Control 700
Lederausstattung Dakota 2080
Hifi-System Professional Logic7 1150
Regensensor 110
Scheinwerfer-Waschanlage 260
Xenon-Licht 840
Stand: Januar 2005

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/a/service/auto/test/t/rzo122555.html
Mittwoch, 26. Januar 2005, 12:17 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
E-Paper

Die heutige Ausgabe der Rhein-Zeitung


Verlags-Service Abo-Service Anzeigen-Service
E-Paper
 
Druckversion