NachrichtenSportMagazinService
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Kino Musik Szene Reise Charts Event-Kalender Ticket-Shop
Archiviert am
Montag, 14. Februar 05

Lissa­bon - Die por­tugie­sische Ordens­schwes­ter Lúcia dos Santos, die letzte Augen­zeu­gin der angeb­lichen Mari­ener­schei­nun­gen von Fátima, ist tot.

Anne-Sophie MutterLos Angeles - Zwei Klas­sik-Gram­mys gehen nach Deutsch­land: Die Münch­ner Gei­gerin Anne-Sophie Mutter und der Ber­liner Musik­pro­duzent Martin Sauer gewan­nen in der Nacht zum Montag in Los Angeles je einen der…

Köln - Im Streit zwi­schen ARD-Enter­tai­ner Harald Schmidt und einem frühe­ren Geschäfts­part­ner ist vor dem Kölner Land­gericht eine güt­liche Eini­gung zunächst geschei­tert.

Hamburg - Anke Engelke ist schwan­ger. Ihr Kölner Mana­gement bestätigte eine Meldung des Kölner Bou­levard­blatts „Ex­press”, wonach die 39-jäh­rige Komi­kerin und Mode­rato­rin zum zweiten Mal Mutter werde.

London - Der bri­tische Thron­fol­ger Prinz Charles (56) will seine zukünf­tige Frau Camilla Parker Bowles (57) nach Zei­tungs­berich­ten viel­leicht doch noch zur Königin machen.

New York - Mit seiner ersten roman­tischen Film­komö­die hat der Musiker und Action-Dar­stel­ler Will Smith am Woche­nende vor dem Valen­tins­tag das ame­rika­nische Kino­publi­kum begeis­tert.

Hillary Clinton mit Medienpreis ausgezeichnet

Baden-Baden - Nach der Verleihung des Deutschen Medienpreises in Baden-Baden hat Preisträgerin und Ex-First-Lady Hillary Clinton mit rund 200 Gästen in einem Baden-Badener Restaurant gefeiert.

Medienpreis

US-Senatorin Hillary Clinton erhält von Karlheinz Kögel den Medienpreis 2004.

Am Sonntagabend hatte die mögliche US-Präsidentschaftskandidatin die undotierte Auszeichnung entgegengenommen. Die 57-Jährige wurde als erste aktive Politikerin in der 13-jährigen Geschichte des Medienpreises gewürdigt.

Hillary Clinton sei nicht nur ein Vorbild für Frauen, sondern auch für Männer in der Welt, hatte die CDU-Bundesvorsitzende Angela Merkel in ihrer Laudatio betont. Als „Frau der Superlative” verdeutliche sie den „Ansporn, sich mit dem Erreichten nicht zufrieden zu geben”.

Wie bereits bei der jüngsten Münchner Sicherheitskonferenz hatte die US-Senatorin erneut die wichtige aktuelle Rolle des NATO-Bündnisses hervorgehoben. „Wir sollten fest in unserer Freundschaft stehen und gebunden an unseren Respekt”, hatte Clinton gesagt. Auch der Kampf gegen den Extremismus können nur gemeinsam gewonnen werden.

An der feierlichen Übergabe der Keramikskulptur in den US-Landesfarben hatten rund 100 handverlesene Gäste mit Begleitung teil. Über den roten Teppich waren nicht nur US-Medienunternehmer Haim Saban und die frühere norwegische Ministerpräsidentin Gro Harlem Brundtland flaniert, sondern auch Tennisstar Boris Becker, TV-Promi Verona Pooth, die Fernsehmoderatoren Günther Jauch und Johannes B. Kerner sowie die Popstars Peter Maffay und Tina Turner. Der Ehemann der Preisträgerin, Ex-US-Präsident Bill Clinton, war nicht nach Baden-Baden gekommen. Er war 1999 selbst mit dem undotierten Preis bedacht worden.

Mit dem Deutschen Medienpreis werden seit 1992 Persönlichkeiten geehrt, die in einem Jahr die Gesellschaft oder die Politik prägend beeinflusst haben. Im vergangenen Jahr wurde UN-Generalsekretär Kofi Annan ausgezeichnet.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/a/magazin/t/rzo127586.html
Montag, 14. Februar 2005, 11:22 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum    

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Kino
Event-Kalender
Druckversion

Kino-Memo-Quiz
Kino-Memo-Quiz
Doppelkarten für Koblenz
oder Mainz zu gewinnen!