NachrichtenSportMagazinService
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Kino Musik Szene Reise Charts Event-Kalender Ticket-Shop
Archiviert am
Montag, 14. Februar 05

Lissa­bon - Die por­tugie­sische Ordens­schwes­ter Lúcia dos Santos, die letzte Augen­zeu­gin der angeb­lichen Mari­ener­schei­nun­gen von Fátima, ist tot.

Anne-Sophie MutterLos Angeles - Zwei Klas­sik-Gram­mys gehen nach Deutsch­land: Die Münch­ner Gei­gerin Anne-Sophie Mutter und der Ber­liner Musik­pro­duzent Martin Sauer gewan­nen in der Nacht zum Montag in Los Angeles je einen der…

Köln - Im Streit zwi­schen ARD-Enter­tai­ner Harald Schmidt und einem frühe­ren Geschäfts­part­ner ist vor dem Kölner Land­gericht eine güt­liche Eini­gung zunächst geschei­tert.

Hamburg - Anke Engelke ist schwan­ger. Ihr Kölner Mana­gement bestätigte eine Meldung des Kölner Bou­levard­blatts „Ex­press”, wonach die 39-jäh­rige Komi­kerin und Mode­rato­rin zum zweiten Mal Mutter werde.

London - Der bri­tische Thron­fol­ger Prinz Charles (56) will seine zukünf­tige Frau Camilla Parker Bowles (57) nach Zei­tungs­berich­ten viel­leicht doch noch zur Königin machen.

New York - Mit seiner ersten roman­tischen Film­komö­die hat der Musiker und Action-Dar­stel­ler Will Smith am Woche­nende vor dem Valen­tins­tag das ame­rika­nische Kino­publi­kum begeis­tert.

Kabarettistin Lisa Politt erhält Kleinkunstpreis

Mainz - Die Kabarettistin Lisa Politt ist 33. Trägerin des Deutschen Kleinkunstpreises.

Lisa Politt

Lisa Politt ist mit dem Deutschen Kleinkunstpreis 2005 ausgezeichnet worden.

Die am Sonntag im Mainzer Forum-Theater „unterhaus” verliehene Auszeichnung in der Sparte Kabarett würdige eine „radikale Denkerin, die gnadenlos analysiert und exakt formuliert”, lobte die Jury.

In der Sparte Chanson/Lied/Musik erhielt der Österreicher und Mitbegründer des Wiener Nachkriegskabaretts Gerhard Bronner den Ehrenpreis, in der Rubrik Kleinkunst wurde mit „Gunkl” Günther Paal ein weiterer Österreicher ausgezeichnet. Die Stadt Mainz vergibt dazu einen Förderpreis, der dieses Jahr an den Kabarettisten Hagen Rether ging.

Die Verleihung des ältesten und renommiertesten Kleinkunstpreises im „unterhaus” moderierte Vorjahres-Preisträger Frank-Markus Barwasser, alias „Erwin Pelzig”. Der Deutsche Kleinkunstpreis in drei Sparten ist mit insgesamt 20 000 Euro der höchst dotierte Preis seiner Art in Deutschland und gilt zugleich als die bedeutendste Auszeichnung auf allen Gebieten der Kleinkunst. Erster Träger des Deutschen Kleinkunstpreises war 1972 der Kabarettist Hanns Dieter Hüsch. Auch Emil, Dieter Hildebrandt, Gerhard Polt, das Kom(m)ödchen, Wolfgang Neuss, Mathias Richling, Matthias Beltz und Dieter Nuhr zählen zu den Kabarett-Preisträgern im Deutschen Kleinkunstpreis.

Politt, 1956 in Braunschweig geboren und inzwischen Betreiberin der Hamburger Bühne „Polittbüro”, war 2003 bereits als erste Frau mit dem Deutschen Kabarett-Preis (Nürnberg) ausgezeichnet worden. Sie wurde in Mainz als Solistin sowie für ihr Duo „Herrchens Frauchen” mit Gunter Schmidt geehrt.

Bronner startete bereits in den 50er Jahren als Textautor, Komponist und Interpret seine Bühnenlaufbahn. „Sein Einfluss auf das politische, deutschsprachige Kabarett ist einzigartig”, wertete die Jury. Paals „Gunkl” gelinge der Brückenschlag zwischen Naturgesetzen und Tücken des Alltags grandios.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/a/magazin/t/rzo127592.html
Montag, 14. Februar 2005, 11:40 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum    

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Kino
Event-Kalender
Druckversion

Kino-Memo-Quiz
Kino-Memo-Quiz
Doppelkarten für Koblenz
oder Mainz zu gewinnen!