Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Ticker Wetter Regionales Foto des Tages Karikatur Kalender Forum Archiv
Archiviert am
Montag, 14. Februar 05

Hat er die Bombe?Washing­ton/Seoul - Die USA und Süd­korea wollen im Atom­streit mit Nord­korea vorerst weiter auf eine fried­liche und diplo­mati­sche Lösung setzen. Nord­korea müsse so schnell wie möglich und ohne Vor­bedin­gun­gen zu den…

Soldaten in JerichoTel Avi­v/Gaza - Der neue Paläs­tinen­ser­prä­sident Mahmud Abbas hat den bewaff­neten Kon­flikt mit Israel für prak­tisch beendet erklärt. In einem am Montag ver­öffent­lich­ten Inter­view der „New York Times” sagte Abbas…

Beirut - Nach über einem Jahr­zehnt rela­tiver Ruhe hat eine gewal­tige Auto­bombe Libanon erschüt­tert. Bei dem Anschlag in Beirut starben am Montag der frühere liba­nesi­sche Minis­ter­prä­sident Rafik Hariri und…

Manila - Bei drei Bom­ben­anschlä­gen auf den Phil­ippi­nen sind am Montag min­des­tens zwölf Men­schen getötet und mehr als 140 weitere ver­letzt worden. Die Bomben explo­dier­ten vor einem Ein­kaufs­zen­trum und einem…

Berlin - Trotz mas­siver Vor­behalte bei den Bünd­nis­part­nern will Bun­des­kanz­ler Gerhard Schrö­der seine Pläne zur Reform der NATO kon­sequent wei­ter­ver­fol­gen.

Anka­ra/Bag­dad - Die Türkei hat mit deut­licher Kritik auf das Ergeb­nis der Wahlen im Irak rea­giert, aus denen die Schi­iten und die Kurden als stärkste Kräfte her­vor­gegan­gen sind.

Türkei kritisiert Wahlergebnis im Irak

Ankara/Bagdad - Die Türkei hat mit deutlicher Kritik auf das Ergebnis der Wahlen im Irak reagiert, aus denen die Schiiten und die Kurden als stärkste Kräfte hervorgegangen sind.

Wähler im Irak

Irakische Wahlberechtigte haben sich vor einem Wahllokal aufgereiht (Archivbild).

Das Kräfteverhältnis im künftigen Übergangsparlament spiegele nicht den „tatsächlichen Anteil der verschiedenen Gesellschaftsschichten” im Irak wieder, urteilte das Außenministerium in Ankara, wie türkische Medien am Montag berichteten. Das Ministerium prangerte „Manipulationen” an, die „in bestimmten Regionen, darunter Kirkuk, zu Ungleichgewichten geführt” hätten. Die Türkei begreift sich als Schutzmacht der Turkmenen im Irak und möchte verhindern, dass die irakischen Kurden im Norden des Landes die Unabhängigkeit erlangen und die Ölstadt Kirkuk unter ihre Kontrolle bringen.

Frankreich rief die irakischen Politiker zu einem verantwortlichen Dialog aufgerufen, der „alle Komponenten des irakischen Volkes umfasst”. Dabei müsse es insbesondere um die künftige Verfassung gehen, erklärte das Pariser Außenministerium. Man müsse einen breiten Konsens finden, „um die Unabhängigkeit, Einheit und Stabilität des Iraks zu garantieren”.

US-Präsident George W. Bush gratulierte dem irakischen Volk. In einer Mitteilung des Weißen Hauses vom Sonntag in Washington hieß es, Bush gratuliere den Irakern, die sich der terroristischen Bedrohung widersetzt hätten und trotzdem an die Wahlurnen gegangen seien. Die Iraker hätten ihr Land auf den Weg zu Demokratie und Freiheit gebracht. Die USA und ihre Koalitionspartner könnten stolz auf ihre Rolle sein, die den „großen Tag” möglich gemacht habe.

Das türkische Außenministerium stellte fest, ohne die Kurden beim Namen zu nennen, es sei offenkundig geworden, dass „einige Elemente die Abstimmung zu lenken versucht und daraus ungerechtfertigte Vorteile erlangt” hätten. Um die „Ungleichgewichte und Repräsentationsdefizite” zu beseitigen, müssten die Vereinten Nationen eine „aktive Rolle” im Hinblick auf die Ausarbeitung der irakischen Verfassung und die nächsten Wahlen Ende des Jahres übernehmen.

Aufständische töteten bei einem Angriff auf einen amerikanischen Militärstützpunkt bei Samarra im Nordirak einen US-Soldaten und verwundeten einen zweiten, wie das US-Zentralkommando mitteilte. In der nordirakischen Stadt Kirkuk beschädigten Anschläge von Aufständischen nach Polizeiangaben eine Gasleitung, zwei Ölleitungen und die Wasserversorgung für die Förderanlagen schwer.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/a/news/t/rzo127587.html
Montag, 14. Februar 2005, 15:50 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Event-Kalender
Neu im Kino Neu im Kino Kino-Programm
Newsletter
Druckversion

 
Lexikon
Sie kennen ein Wort nicht?
Doppelklick macht schlau!