Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Urlaub Gesundheit Beruf Lexikon
Freitag, 14. Aug. 20

PeugeotSaar­brü­cken - Das 407 Pro­logue Coupé soll der Hin­gucker von Peugeot beim Genfer Auto­mobil­salon (3. bis 13. März) sein. Zwar bezeich­net der franzö­sische Auto­her­stel­ler den großen Zweitü­rer noch als…

Schwal­bach - Land Rover ver­kauft sein neues Gelän­dewa­gen­modell Range Rover Sport zu Preisen ab 48 600 Euro. Wie Land Rover Deutsch­land in Schwal­bach am Taunus mit­teilt…

Köln - Citroën rollt sein neues Flagg­schiff C6 an den Start. Das Ober­klasse-Modell wird beim Genfer Auto­mobil­salon (3. bis 13. März) vor­gestellt und noch im Herbst dieses Jahres zu den Händ­lern kommen…

Detroit - Die Studie einer luxu­riö­sen Mit­tel­klasse-Limou­sine will Cadil­lac beim Genfer Auto­mobil­salon vom 3. bis 13. März vor­stel­len. Wie die zum Gene­ral-Motors-Kon­zern gehörende US-Auto­marke in Detroit…

Rüs­sels­heim - Saab erwei­tert die 9-3-Bau­reihe um einen Kombi. Der neue 9-3 Spor­tCombi wird nach Angaben von Saab Deutsch­land in Rüs­sels­heim erst­mals beim Genfer Auto­mobil­salon der Öffent­lich­keit vor­gestellt.

Trebur - Mit­sub­ishi bietet den Colt künftig auch als Dreitü­rer an. Wie der japa­nischer Auto­her­stel­ler am Deutsch­land­sitz in Trebur in Hessen mit­teilt, kommt der Colt CZ3 am 5. März zu Preisen ab 9990 Euro in…

Mobiles

News  

Aus zweiter Hand  

Auto-ABC  

Tests  

Recht  

Liebhaber-Autos  

Peugeot zeigt Studie 407 Prologue

Saarbrücken - Das 407 Prologue Coupé soll der Hingucker von Peugeot beim Genfer Automobilsalon (3. bis 13. März) sein.

Peugeot

„Raubkatze” auf Rädern. Quelle: Peugeot/dpa/gms

Zwar bezeichnet der französische Autohersteller den großen Zweitürer noch als Konzeptfahrzeug.

Dieses gebe aber einen „sehr konkreten Ausblick” darauf, wie ein in Serie gebautes 407 Coupé aussehen könnte, sagt Peugeot-Sprecher Gordian Heindrichs in Saarbrücken. Zu den markanten Designmerkmalen zählen laut Peugeot fließende Karosserielinien, ein „raubkatzenartiger” Blick mit einem Kühlergrill, der an einen geöffneten Rachen erinnert, sowie eine kräftige Heckpartie, die das Fahrzeug wie zum Sprung ansetzend wirken lässt. 19 Zoll große Leichtmetallräder sollen den dynamischen Gesamteindruck des Viersitzers unterstützen.

Als Antrieb der Studie dient ein V6-HDi-Turbodiesel mit 150 kW/204 PS, der ein maximales Drehmoment von 440 Newtonmetern bereitstellt. Der Selbstzünder ist serienmäßig mit einem wartungsfreien Partikelfilter ausgestattet. Die Kraftübertragung erfolgt per Sechsgang-Automatik mit sequenzieller Schaltfunktion. Zur Ausstattung gehören Xenon-Scheinwerfer mit Kurvenlicht, Einparkhilfe und ein Telematiksystem mit Farbbildschirm im 16:9-Format.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/a/service/auto/t/rzo127767.html
Montag, 14. Februar 2005, 17:20 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
E-Paper

Die heutige Ausgabe der Rhein-Zeitung


Verlags-Service Abo-Service Anzeigen-Service
E-Paper
 
Druckversion