NachrichtenMagazinMagazinService
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Fußball Formel 1 Sporttabellen Foto des Tages
Archiviert am
Montag, 14. Februar 05

Rot-Weiß Ober­hau­sen - Energie Cottbus 0:1 (0:0) Ale­man­nia Aachen - SpVgg Unter­haching 2:3 (1:2) Dynamo Dresden - Ein­tracht Frank­furt 2:1 (1:0) 1. FC Saar­brü­cken - Wacker Bur­ghau­sen 2:4 (1:0) Rot-Weiß Essen - MSV…

Bleibt sitzenBerlin - Der ehe­malige Schieds­rich­ter Robert Hoyzer bleibt in Unter­suchungs­haft. Das ent­schied das Ber­liner Amts­gericht Tier­gar­ten bei einem Haft­prü­fungs­ter­min.

Bar­celona - Sieben Profis aus der Fuß­ball-Bun­des­liga betei­ligen sich am Bene­fiz­spiel „Foot­ball for Hope” zwi­schen einer Welt- und einer Europa-Aus­wahl zu Gunsten der Opfer der Flut­kata­stro­phe in Süda­sien.

Frank­fur­t/Main - Natio­nal­mann­schafts-Mana­ger Oliver Bier­hoff ist kein Befür­wor­ter des Video­bewei­ses, für den der Deut­sche Fuß­ball-Bund (DFB) in einem Brief an den Welt­ver­band FIFA werben will.

Frank­fur­t/Main - Die deut­sche Fuß­ball-Natio­nal­mann­schaft will beim Con­fede­rati­ons Cup vom 15. bis 29. Juni ein Zeichen für die WM im kom­men­den Jahr setzen und sich mit einem Titel­gewinn wei­teren Respekt vor der…

Frank­fur­t/Main - Jürgen Klins­mann wartet noch immer auf Grünes Licht vom Deut­schen Fuß­ball-Bund (DFB) für seine struk­turelle WM-Pla­nung. Der für die Natio­nal­mann­schaft zustän­dige DFB-Prä­sident Ger­hard…

Fan-Guides und Info-Punkte für WM

Frankfurt/Main - Weltweit erscheinende Handbücher, eine eigene Website sowie stationäre und mobile Info-Punkte sollen den Fans bei der Fußball-WM das Leben leichter machen und zu einem friedlichen Verlauf beitragen.

Orientierungshilfe

Ein Schild weist Gelsenkirchen als WM-Stadt aus.

„Das Zauberwort ist Verhaltenssicherheit. Denn aus Irritationen entstehen Aggressionen”, sagt Thomas Schneider von der Koordinationsstelle Fan-Projekte (KOS), die den dreitägigen Workshop „Fanbetreuung WM 2006” in Frankfurt am Main veranstaltet. „Wir sind momentan in der heißen Phase”, meint Schneider.

Die ausländischen Gäste sollen sich nicht nur schnell und sicher in Deutschland orientieren können. Sie sollen sich auch wohlfühlen. „Der Slogan der WM lautet zwar 'Die Welt zu Gast bei Freunden', aber der Deutsche ist nicht automatisch Freund”, so Schneider. Daher sollen in den Fan-Guides Gewohnheiten oder auch Verhaltensweisen sowie Informationen zur Infrastruktur im WM-Gastgeberland den Besuchern näher gebracht werden.

Dabei wird auch auf die regionalen Besonderheiten hingewiesen. „Es ist schon ein Unterschied, ob ein Fan nach Kaiserslautern oder nach Hamburg kommt”, sagt Schneider. Daher sollen neben stationären Fan-Botschaften an zentralen Orten auch mobile Info-Punkte den Besuchern weiterhelfen. „Dort sollen sie die wichtigsten Informationen zu der jeweiligen Stadt erhalten”, erklärt Schneider. Denn: „Wir sehen unseren Schwerpunkt in den Innenstädten. Dort sollen die Partys steigen.”

Um sich mit den jeweiligen Städten abzustimmen, habe die KOS, der in Deutschland 32 Fan-Projekte von Hamburg bis München angehören, bereits Gespräche geführt. So haben die meisten Mitarbeiter der Fan-Projekte selbst bereits Erfahrungen als Fußball-Anhänger in einem fremden Land gesammelt. „Man muss auch eine entsprechende Übersetzung parat haben, wenn ein chinesischer Fan sich mit Blinddarmproblemen plagt und operiert werden muss”, meinte Schneider.

Nur eine „periphäre” Rolle spiele indes das Ticketing. „Es steht ja noch gar nicht fest, wer spielt. Das ist derzeit nur Ballyhoo”, meint Schneider und verweist darauf, dass das WM-OK unter anderen auch den Fan-Projekten einen Teil der 389 000 Karten für die deutsche Fußball-Familie in Aussicht gestellt hat: „Ich gehe davon aus, dass unsere Leute die Spiele besuchen werden.”

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/a/sport/fussball/t/rzo127622.html
Montag, 14. Februar 2005, 12:44 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Druckversion