NachrichtenMagazinMagazinService
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Fußball Formel 1 Sporttabellen Foto des Tages
Archiviert am
Montag, 14. Februar 05

Bleibt sitzenBerlin - Der ehe­malige Schieds­rich­ter Robert Hoyzer bleibt in Unter­suchungs­haft. Das ent­schied das Ber­liner Amts­gericht Tier­gar­ten bei einem Haft­prü­fungs­ter­min.

ErfolgreichLake Placid - Bob­pilo­tin Sandra Kiria­sis hat zum dritten Mal hin­ter­ein­ander den Gesamt­welt­cup gewon­nen. Beim Welt­cup- Finale in Lake Placid fuhr die Win­ter­ber­gerin mit Anschie­berin Anja Schnei­derheinze Bahn­rekord…

Frank­fur­t/Main - Die deut­sche Fuß­ball-Natio­nal­mann­schaft will beim Con­fede­rati­ons Cup vom 15. bis 29. Juni ein Zeichen für die WM im kom­men­den Jahr setzen und sich mit einem Titel­gewinn wei­teren Respekt vor der…

FIS: Deutsches Team-Gold kein Zufall

München/Bormio - Für eine Party blieb den sechs deutschen Ski-Weltmeistern nach Gold im Teamwettbewerb keine Zeit.

Im Siegestaumel

Das DSV-Team feiert mit Sekt auf dem Siegerpodest in Bormio.

Ein Glas Champagner an der Hotelbar musste wegen der Terminhatz im Weltcup reichen.

Doch schon bald könnten für die alpinen Athleten nach dem Mannschaftsrennen auch bei Olympia die Korken knallen. Nach der geglückten Premiere bei den Weltmeisterschaften im italienischen Bormio drängt Ski-Weltverbandspräsident Gian-Franco Kasper auf eine baldige Aufnahme in den Winterspiel-Kalender. „Für 2006 ist es zu spät. Das Programm ist zu, aber für 2010 glaube ich, dass wir sehr gute Chancen haben”, sagte der Schweizer der dpa.

Im Deutschen Skiverband (DSV) hätte Kasper in jedem Fall einen Verbündeten für eine Olympia-Premiere in fünf Jahren im kanadischen Vancouver. „Wir würden das sehr begrüßen. Wir trainieren im Team und können uns als Team gut präsentieren”, sagte Alpin-Chef Walter Vogel. Der Sensationssieg von Martina Ertl, Monika Bergmann-Schmuderer, Hilde Gerg, Felix Neureuther, Florian Eckert und Andreas Ertl in der Kombination aus Slalom und Super-G hat den in den Einzelrennen erneut medaillenlosen DSV vor einer vernichtenden WM-Bilanz bewahrt. „Man hat gesehen, was wir leisten können. Andere leben nur von wenigen Sportlern. Von der Wirkung auf das Image und den Nachwuchs war das sehr wichtig. Wir haben eine Mannschaft mit Charakter”, sagte Vogel.

Auch international hat der Erfolg der „Glorreichen Sechs” Erstaunen und Bewunderung ausgelöst. „Die Deutschen sind wie entfesselt gefahren”, lobte der Cheftrainer der „nur” mit Silber dekorierten Favoriten aus Österreich, Toni Giger. FIS-Präsident Kasper will sogar ein deutsches Sieger-Gen entdeckt haben, sobald es um Mannschaftsrennen geht. „Das ist eine deutsche Eigenart, eine Stärke die unerklärlich ist. Das kennen wir aus dem Skispringen und dem Biathlon. Das ist absolut erstaunlich, was sie für ein Spirit entwickeln können. Diese Medaille ist kein Zufall”, sagte der Ski- Funktionär.

Der zunächst auch in Ski-Kreisen skeptisch beurteilte und gerade von den einflussreichen Österreichern lange verhinderte Wettbewerb hat offenbar eine Zukunft. Kasper will ihn fest im Weltcup installieren und wenn möglich, auf alle vier Disziplinen ausdehnen. Auch Ski-Legende Rosi Mittermaier, die gemeinsam mit ihren Ehemann Christian Neureuther die erste WM-Medaille von Sohn Felix im TV verfolgte, ist begeistert. „Das ist eine Bereicherung für den Skisport. Das hätte ich mir früher auch gut vorstellen können”, sagte die Doppel-Olympiasiegerin von 1976.

Das ZDF hatte bei der WM-Premiere Einschaltquoten von knapp unter zwanzig Prozent erreicht. Mittermaier und Neureuther sehen noch Verbesserungsmöglichkeiten in der medialen Aufbereitung des wegen des kompliziert anmutenden Modus von vielen auch skeptisch betrachteten Mammut-Rennens. „Das ist ein Riesenerfolg für den DSV. Wir haben die Österreicher geputzt, das ist eine geile Nummer. Ich verstehe nicht, warum man diesen Wettbewerb abwertet und rumkritisiert”, sagte Neureuther.

dpa-infocom



http://rhein-zeitung.de/a/sport/t/rzo127643.html
Montag, 14. Februar 2005, 13:22 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Druckversion