NachrichtenSportMagazinService
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Kino Musik Szene Reise Charts Event-Kalender Ticket-Shop
Archiviert am
Dienstag, 15. Februar 05

Michael Jackson Santa Maria - Der Prozess gegen Michael Jackson ist am Diens­tag wegen einer Grip­peer­kran­kung des Ange­klag­ten für eine Woche unter­bro­chen worden.

Luzern - Thomas Gott­schalk ist mit seiner ZDF-Show „Wet­ten, dass..?” für die Goldene Rose von Luzern nomi­niert worden. Wie das Wett­bewerbs­büro mit­teilte, nomi­nierte eine inter­natio­nale Fach­jury den 54-Jäh­rigen in…

Berlin - Die Deut­schen machen eine gute Figur auf der 55. Ber­linale. Die drei Wett­bewerbs­bei­träge aus ein­hei­mischer Pro­duk­tion fanden beim inter­natio­nalen Fes­tival­publi­kum enormes Inter­esse.

Köln - Eines der größten Pro­jekte in der Geschichte der Archäo­logie Europas hat am Diens­tag in Köln mit dem sym­boli­schen ersten Spa­ten­stich begon­nen. Über 100 Aus­grä­ber aus meh­reren Ländern werden in den kom­men­den…

London - Auch die normale Englän­derin soll sich einmal wie eine Prin­zes­sin fühlen können: Die bri­tische Super­markt­kette Asda arbei­tet fie­ber­haft an einer Kopie des Ver­lobungs­rings von Camilla Parker Bowles.

Berlin - George Michael, Robbie Wil­liams, Norah Jones und Ana­sta­cia sind in diesem Jahr für einen Echo nomi­niert. Im Show­pro­gramm bei der Ver­lei­hung des Musik­prei­ses am 2. April in Berlin treten Annett Loui­san…

Pelz ist bei Londoner Modewoche angesagt

London - Kaninchen und Fuchs, Nerz oder Zobel: Pelze sind allgegenwärtig auf den Laufstegen der Londoner Modewoche und sorgen für Kontroversen unter Tierschützern und Modefans.

Londoner Modewoche

Ein Model führt eine Kreation des walisischen Modedesigners Julien Macdonald vor.

Topdesigner Julien MacDonald hatte bereits am ersten Tag der Fashion Week ein deutliches Zeichen gesetzt und nicht nur seine Models mit Pelzen ausstaffiert, sondern sogar die gesamte Länge des Laufstegs mit Fell ausgelegt. Am Dienstag setzte insbesondere das Mode-Label Gharani trok diesen Trend fort und zeigte viel von dem umstrittenen Material in den Tönen weiß, creme und braun.

Elizabeth Jagger, Nachwuchsmodel und Tochter von Rolling Stones-Frontmann Mick Jagger, zog mit einer über die Schulter drapierten Fuchsstola, die sie bei der MacDonald Schau vorführte, die Aufmerksamkeit der britischen Presse und Kritik der Tierschützer auf sich. Die britische Künstlerin Tracey Emin kommentierte die Kollektion des Designers, dessen glamouröse Schauen meist ein Highlight der Modewoche sind: „Die Kleider waren toll, die Pelze abscheulich.”

Topmodel Naomi Campbell hingegen ließ sich diesmal nicht in die Schusslinie bringen. Die 34-Jährige war sowohl für Gharani trok als auch Julien MacDonald auf dem Laufsteg, trug jedoch bei keiner der beiden Schauen Pelz. Campbell galt lange Zeit als aktive Pelz-Gegnerin und hatte sich Anfang der 90er Jahre gemeinsam mit Supermodels wie Christy Turlington und Cindy Crawford für die Lobbygruppe Peta (People for the Ethical Treatment of Animals) stark gemacht. 1997 wurde sie allerdings wieder in Pelz auf den Laufstegen in Mailand gesehen.

Julien MacDonald begründet in einem Interview mit der Zeitung „Daily Telegraph” seine Entscheidung für den Pelz mit dem wachsenden Modemarkt in Russland. Dort sei Pelz schon aufgrund der Temperaturen sehr gefragt. Das Designer-Duo Nargess Gharani und Vanya trok hat in dieser Saison Pelz zum ersten Mal verarbeitet - nach Berichten ebenfalls, um den russischen Markt zu bedienen.

Paul Smith, einer der Klassiker im Repertoire der noch bis Donnerstag dauernden Modewoche, stand in deutlichem Kontrast zu diesem Trend. Er hielt sich bei der Materialauswahl an viel Samt, Baumwolle und vereinzelt Leder.

Auch bei den Schnitten blieb er seinem Stil treu und zeigte eine wenig überraschende Damenkollektion aus schmal geschnittenen Blusen, Strickjacken, weiten Umhängen und Mänteln, die bis zur halben Wade reichen. Statt über einen kahlen Laufsteg flanierten seine Models über einen Blumenteppich in Braun- und Rottönen. Warme und leuchtende Farben bestimmten auch die floralen Prints, Schottenkaros und Nadelstreifen-Entwürfe des Modeschöpfers.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/a/magazin/t/rzo127987.html
Dienstag, 15. Februar 2005, 14:18 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum    

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Kino
Event-Kalender
Druckversion

Kino-Memo-Quiz
Kino-Memo-Quiz
Doppelkarten für Koblenz
oder Mainz zu gewinnen!