Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Urlaub Gesundheit Beruf Lexikon
Sonntag, 13. Okt. 19

SMSCannes ­ SMS in ver­schie­denen Spra­chen zu schrei­ben, wird nach Ansicht von Exper­ten künftig ein­facher. „Viele Han­dynut­zer möchten SMS nicht nur in einer Sprache schrei­ben”, sagte Lisa Nathan…

Kairo - Ein neues Inter­net­por­tal in ara­bischer Sprache soll dafür sorgen, dass die Men­schen in der ara­bischen Welt Deutsch­land und seine Außen­poli­tik künftig besser ver­ste­hen.

Berlin - Einfach nur klin­geln war ges­tern. Wenn sich das Handy rührt, ertönen längst sin­gende Küken und kichernde Ratten, grelle Kreissä­gen oder die Hymne der DDR.

Marl - Deutsch­spra­chige Web­sites können ab sofort von Nutzern und Anbie­ten für den Wett­bewerb zum 5. Grimme Online Award gemel­det werden.

New York - Die Kon­soli­die­rung am US-Tele­kom­markt hat sich dra­matisch beschleu­nigt. Nach einer gewal­tigen Über­nah­mewelle kris­tal­lisie­ren sich mit SBC Com­muni­cati­ons und Verizon zwei domi­nie­rende ame­rika­nische…

Stam­ford - Das ame­rika­nische Markt­for­schungs­insti­tut Gartner rechnet für das lau­fende Jahr mit einem Wachs­tum des welt­wei­ten PC- Marktes um neun Pro­zent.

Computer

News  

CD der Woche  

Surftipps  

Tipps  

Das Strategiespiel „Emergency 3”

München - Sie scheuen weder einstürzende Gebäude, noch lodernde Flammen: Feuerwehrleute sind die Helden des zivilen Alltags.

«Emergency 3»

Nur wer die Rettung gut koordiniert, kann Leben retten. (Bild: Take 2/dpa/gms)

Mit einer neuen CD-ROM aus der Reihe „Emergency” von Take 2 in München können Computerspieler jetzt in deren Arbeitswelt eintauchen.

Ziel des Echtzeitstrategie-Titels „Emergency 3” ist es, bei 20 Katastrophenszenarien Feuerwehr, Polizei Rettungsdienst und Einheiten des Technischen Hilfswerks zu koordinieren, Leben zu retten und weitere Schäden zu verhindern.

Neben Unfällen wie bei einem illegalen Straßenrennen oder einem Lawinenunglück müssen sich die Rettungskräfte auch einem Bombenattentat oder einem Industriebrand stellen. Reichen die 20 vorgegebenen Szenarien nicht aus, besteht auch die Möglichkeit, sich selbst Katastrophen auszudenken und anderen Spielern als Aufgabe weiterzugeben. „Emergency 3” kostet 39,95 Euro (ISBN: 3-8032-1784-9). Das Spiel ist freigegeben ab zwölf Jahren.

Systemvoraussetzungen: PC mit 1,2 Gigahertz (GHz) Taktfrequenz, Windows 98/2000/ME/XP, 256 Megabyte (MB) Arbeitsspeicher (RAM), DirectX-9-kompatible Soundkarte, DirectX-9-kompatible AGP-Grafikkarte, NVIDIA GeForce 2 oder vergleichbarer Chipsatz und 32 MB RAM, CD-ROM-Laufwerk, 1 Gigabyte freie Festplattenkapazität.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/a/service/computer/t/rzo126326.html
Mittwoch, 09. Februar 2005, 11:21 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
 
Druckversion