Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Ticker Wetter Regionales Foto des Tages Karikatur Kalender Forum Archiv
Archiviert am
Freitag, 18. Februar 05

Straßenszene in BagdadBag­dad/Kairo - Bei Anschlä­gen auf Schi­iten im Irak sind min­des­tens 34 Men­schen ums Leben gekom­men und ebenso viele ver­letzt worden. Schi­iti­sche Muslime welt­weit feiern derzeit das Aschura-Fest…

Hariri-BeisetzungBeirut - Nach dem Mord am frühe­ren Minis­ter­prä­siden­ten Rafik Hariri nehmen die Pro­teste gegen die liba­nesi­sche Regie­rung und ihre Ver­bün­deten in Syrien zu. Die Oppo­sition des Landes rief am Freitag zum „Auf­stand…

Washing­ton - US-Prä­sident George W. Bush beginnt an diesem Sonntag seine fünftä­gige Euro­pareise mit dem erklär­ten Ziel einer neuen Einheit zwi­schen den Ver­bün­deten.

München - Ein vor­bestraf­ter Sexual­ver­bre­cher hat einen neun Jahre alten Jungen aus München miss­braucht und erstickt. Der gestän­dige Wie­der­holungs­täter warf das tote Kind in einen Müll­con­tai­ner…

Rom - Papst Johan­nes Paul II. (84) ver­gleicht in seinem neuen Buch die Abtrei­bung mit dem Holo­caust. Zwar habe die Ver­nich­tung der Juden nach dem Sturz des Nazi-Regi­mes auf­gehört.

Hamburg - Ärzte in drei Kli­niken haben am Freitag weiter um das Leben der an Tollwut erkrank­ten Organ­emp­fän­ger gerun­gen. „Es wäre aber fast ein Wunder, wenn die Pati­enten über­leben wür­den”…

„Sechster Sinn” - Frühwarnsystem im Hirn nachgewiesen

Washington - Der Mensch hat tatsächlich einen „sechsten Sinn”: US-Forscher haben erstmals eine Art Frühwarnsystem im Hirn nachgewiesen.

Gehirn

Bilder des Gehirns am Kernspintomograph (Archivbild).

Es schlägt bei Gefahren Alarm, die gar nicht bis ins Bewusstsein vordringen, erläuterte Joshua Brown von der Washington Universität in St. Louis der dpa.

[an error occurred while processing this directive]

Diesem „Gespür” etwa könnten die Ureinwohner am Indischen Ozean ihr Leben verdanken, die sich rechtzeitig vor der verheerenden Flutwelle in Sicherheit gebracht hatten.

Laut Brown verbirgt sich das Warnsystem in einer Hirnregion, die als Anterior Cingulate Cortex (ACC) bekannt ist und in der Nähe der vorderen Stirnhirnlappen liegt. Aufnahmen im Kernspintomographen zeigten, dass ACC immer dann aktiv wurde, wenn sich eine Fehlentscheidung anbahnte, die es zu verhindern galt.

Dieses Hirnzentrum „warnt uns im Voraus, wenn unser Verhalten ein negatives Ergebnis zu produzieren droht. Damit gibt es uns die Chance, vorsichtiger zu handeln und Fehler zu vermeiden””, sagte Brown am Rande eines internationalen Wissenschaftskongresses in Washington. Seine Arbeit erscheint im Fachjournal „Science” (Bd. 307, S. 1119) vom Freitag.

Zwar ist die Hirnregion ACC schon seit zwei Jahrzehnten bekannt, galt aber bisher lediglich als Hirnzentrum zur Verarbeitung von Konflikten. Dagegen führten Brown und sein Kollege Todd Braver mit kernspintomographischen Aufnahmen (fMRI) vor, dass die Hirnregion ACC Signale aus der Umgebung auffängt, ihre Konsequenzen abwägt und dem Menschen hilft, sein Verhalten auf die Gefahr einzustellen.

Anomalitäten in diesem Zentrum sind laut Brown mit schweren psychischen Störungen verknüpft, darunter auch Zwangsneurosen und Schizophrenie. „Überraschenderweise spielt der Nervenbotenstoff Dopamin (...) eine Schlüsselrolle dabei, ACC zu lehren, wann ein frühes Warnsignal erforderlich ist”, erläuterte der US-Forscher.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/a/newstt/t/rzo128841.html
Freitag, 18. Februar 2005, 10:56 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
E-Paper

Die heutige Ausgabe der Rhein-Zeitung


Verlags-Service Abo-Service Anzeigen-Service
E-Paper
Event-Kalender
Neu im Kino Neu im Kino Kino-Programm
[an error occurred while processing this directive]
Newsletter
Druckversion

 
Lexikon
Sie kennen ein Wort nicht?
Doppelklick macht schlau!
[an error occurred while processing this directive]
[an error occurred while processing this directive]