NachrichtenSportMagazinService
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Kino Musik Szene Reise Charts Event-Kalender Ticket-Shop
Archiviert am
Mittwoch, 23. Februar 05

Yvonne CatterfeldHamburg - Yvonne Cat­ter­feld stürmt nach ihrem Aus­stieg bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten” ohne langes Zögern zurück ins Ram­pen­licht: Gleich auf Anhieb erreicht sie mit ihrer neuen Single „Glaub an mich” Platz 3…

Jennifer LopezNew York - US-Popsän­gerin Jen­nifer Lopez (35) hat sich mit ihrem frühe­ren Manager Benny Medina ver­söhnt. Von ihm hatte sie sich vor zwei Jahren während ihrer Ver­lobung mit Hol­lywood-Star Ben Affleck getrennt.

Berlin - Mit einem bun­des­wei­ten Nackt­pla­kat will das Pop-Duo Orange Blue gegen das Tragen von Pelzen pro­tes­tie­ren.

London - Die US-Rock­band R.E.M. hat ihre Welt­tour­nee unter­bro­chen, weil der Bassist Mike Mills in der eng­lischen Stadt Shef­field im Kran­ken­haus behan­delt wird.

Gei­sel­wind - Der 82 Jahre alte Hol­lywood-Schau­spie­ler und Dra­cula-Dar­stel­ler Chri­sto­pher Lee will bei einem Heavy-Metal Fes­tival im unter­frän­kischen Gei­sel­wind (Bay­ern) als Sänger auf­tre­ten.

Köln - Ex-Spice-Girl Emma Bunton (29) hat eine Schwäche für deut­sche Männer. „Die Kerle hier in Deutsch­land sind einfach großar­tig, ich liebe sie”, sagte die 29-Jäh­rige der dpa in Köln.

Yvonne Catterfeld stürmt auf Platz drei der Single-Charts

Hamburg - Yvonne Catterfeld stürmt nach ihrem Ausstieg bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten” ohne langes Zögern zurück ins Rampenlicht: Gleich auf Anhieb erreicht sie mit ihrer neuen Single „Glaub an mich” Platz 3 der Charts, teilte Media Control mit.

Yvonne Catterfeld

Yvonne Catterfeld singt sich nach vorne.

Unverändert an der Spitze der Single-Hitparade hält sich „Schnappi, das kleine Krokodil”, gefolgt wie in der Vorwoche von „Chipz in Black” der niederländischen Gruppe Chipz. Weitere erfolgreiche Neueinsteiger dieser Woche sind auf Platz 5 die Hamburger Rapper Fettes Brot mit „Emanuela” und auf Platz 7 Superstar Jennifer Lopez mit „Get Right”.

Wenig Veränderungen auf den vorderen Plätzen der Album-Charts: 3 Doors Down schaffen es mit „Seventeen Days” als beste Neueinsteiger auf Platz 6. Unverändert an der Spitze hält sich Peter Maffay mit „Laut & Leise”, gefolgt wie in der vergangenen Woche von den Söhnen Mannheims mit „Noiz”. Green Day mit „American Idiot” klettern auf Platz 3, Juli mit „Es ist Juli” auf 4. Als zweiter erfolgreicher Neueinsteiger kommt Pur-Frontmann Harald Engler mit seinem Solo-Album „Just A Singer” auf Platz 14. Offiziell werden die Charts erst an diesem Freitag veröffentlicht.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/05/02/23/magazin/musik/t/rzo130204.html
Mittwoch, 23. Februar 2005, 14:27 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum    

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
E-Paper

Die heutige Ausgabe der Rhein-Zeitung


Verlags-Service Abo-Service Anzeigen-Service
E-Paper
Kino
Event-Kalender
Druckversion

Kino-Memo-Quiz
Kino-Memo-Quiz
Doppelkarten für Koblenz
oder Mainz zu gewinnen!