Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Urlaub Gesundheit Beruf Lexikon
Mittwoch, 15. Jul. 20

Pots­dam/Frank­fur­t/Main - Die Steue­rung von Video­rekord­erauf­nah­men per ana­logem VPS-Signal funk­tio­niert beim digi­talen Anten­nen­fern­sehen DVB-T nicht mehr.

Uhingen - Der Digi­tal­kamera-Spe­zia­list plawa-fein­werk­tech­nik bringt zur CeBIT, von 10. bis 16. März, einen trag­baren Mul­time­dia­player auf den Markt. Der MOVO.1 sei MP3-Player…

Hamm - Das Ober­lan­des­gericht (OLG) Hamm hat der Deut­schen Telekom die Werbung mit dem Ver­spre­chen von 300 Frei­minu­ten für die Bestel­lung bestimm­ter Pro­dukte unter­sagt.

München - Ein draht­loser Inter­net­zugang kann auch bei nur bei kurzer Nutzung teuer werden. Viele Pro­vider ver­kau­fen für das Surfen etwa in Inter­net­cafés immer noch Zeit­kon­tin­gente von ein bis zwei Stun­den…

München - Viele PC-Spie­ler müssen sich zumin­dest gele­gent­lich mit Soft­ware­pro­ble­men her­umschla­gen. Das hat eine Online-Umfrage unter 1850 Teil­neh­mern durch die Zeit­schrift „Ga­meStar” erge­ben.

Hamburg - Mobile Spi­ele­kon­solen haben sich den sta­tionären immer mehr angenähert. Inzwi­schen hätten sie mit diesen mehr gemein­sam als mit klas­sischen trag­baren Geräten wie dem Nin­tendo Game­boy.

Multimedia

Microsoft tauscht Xbox-Stromkabel aus

München - Besitzer der Spielekonsole Xbox können sich ihr Stromkabel jetzt kostenlos ersetzen lassen.

Xbox

Informationen zum Kabelaustausch finden sich auch unter www.xbox.de.

Der Austausch soll aber nicht über den Handel, sondern per Post direkt beim Hersteller Microsoft erfolgen. Das teilte das US-Unternehmen in München mit.

Microsoft hatte angekündigt , weltweit die 14,1 Millionen Netzkabel der bislang knapp 20 Millionen verkauften Konsolen auszutauschen. Es handelt sich um Kabel, die vor dem 13. Januar 2004 produziert wurden.

Wegen eines Defektes haben sich in rund 30 Fällen Kabel derart überhitzt, dass sich Verbraucher leichte Verbrennungen zuzogen und Einrichtungsgegenstände beschädigt wurden. „In Deutschland ist uns bislang kein Fall bekannt”, erklärt Stephan Brechtmann, Direktor der Sparte „Home & Entertainment” von Microsoft Deutschland.

Ob ihr Kabel in dem genannten Zeitraum produziert wurde, können Xbox-Besitzer feststellen, indem sie die zwölfstellige Seriennummer überprüfen lassen. Diese befindet sich auf der Unterseite des Geräts. Ein Abgleich ist auf der Internetseite www.xbox.com unter dem Link „Netzkabelaustausch für Xbox” sowie unter der kostenlosen Telefonnummer 0800/000 15 21 möglich. Microsoft sichert zu, innerhalb von vier Wochen kostenlosen Ersatz zu schicken. Das alte Kabel müsse der Verbraucher allerdings selbst entsorgen.

Bei der Aktion handle es sich um eine Vorsichtsmaßnahme, so das Unternehmen. „Die Wahrscheinlichkeit, dass etwas passiert, ist sehr gering”, versichert Brechtmann. In der Regel schalte sich das Gerät bei Überhitzung ohne Folgen automatisch ab. Bis das Austauschkabel eingetroffen ist, empfiehlt Microsoft, die Konsole auszuschalten, wenn sie nicht benutzt wird.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/05/02/23/service/multimedia/t/rzo128942.html
Freitag, 18. Februar 2005, 14:20 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
 
Druckversion