Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Ticker Wetter Regionales Foto des Tages Karikatur Kalender Forum Archiv
Archiviert am
Mittwoch, 23. Februar 05

Schnee und SchneeregenFrank­fur­t/Bo­chum - Noch keine Früh­lings­gefühle: Der Winter hat Deutsch­land auch in den kom­men­den Tagen fest im Griff. „Die Tem­pera­turen bleiben vom heu­tigen Stand aus bis in die nächste Woche hinein im…

Berlin - Ange­sichts des andau­ern­den Win­ter­wet­ters mit Eis und Schnee hat der Deut­sche Mie­ter­bund die Ver­mie­ter auf­gefor­dert, bei Glätte ihre Räum- und Streu­pflich­ten ernst zu nehmen.

Inns­bruck/Mün­chen - Drei Ski-Tou­ren­geher aus Bayern sind bei einem Lawi­nenunglück in Tirol ums Leben gekom­men. Bei den drei Opfern handelt es sich um zwei Männer im Alter von 66 und 69 Jahren aus dem Großraum…

Wetterkarte

Kaum Sonne: Wetter in Deutschland bleibt winterlich

Frankfurt/Bochum - Noch keine Frühlingsgefühle: Der Winter hat Deutschland auch in den kommenden Tagen fest im Griff.

Schnee und Schneeregen

Wenn Sie unter dem kalten Wetter stöhnen, dieses zum Trost: Dieses Bild zeigt Saragossa, Spanien.

„Die Temperaturen bleiben vom heutigen Stand aus bis in die nächste Woche hinein im winterlichen Bereich”, sagte Caroline Draxl vom Wetterdienst Meteomedia am Mittwoch.

Zwei Tiefdruckgebiete über Nordfrankreich und der Slowakei nehmen Deutschland in die Zange. Es bleibt kalt und es fällt auch weiter Schnee. Der Donnerstag beginnt teils mit gefrierendem Nebel, sonst ist es wechselnd bewölkt. Von Schleswig-Holstein bis zur Pommerschen Bucht und Richtung Oder sind noch Schneeschauer möglich. Zeitweise zeigt sich aber auch die Sonne.

Am Nachmittag und gegen Abend ziehen von Nordosten dichtere Wolken auf. An der Küste und im Osten sind dann erneut ein paar Schneeflocken oder etwas Schneeregen nicht ausgeschlossen. Der Wind weht oft schwach aus vorwiegend östlichen Richtungen. Die Temperaturen kommen nicht über minus 3 bis plus 4 Grad hinaus.

Mit örtlichem Nebel startet auch der Freitag. Sonst ist es laut Meteomedia wechselnd bewölkt. Ein paar Schneeschauer gibt es tagsüber vom Münsterland über das Hessische Bergland bis zum Oberpfälzer Wald und nördlich davon. Sonst bleibt es trocken und die Sonne zeigt sich ab und an. Der Wind weht nur schwach aus Nord bis Ost bei Temperaturen zwischen minus 3 und plus 4 Grad.

Am Samstag ist das Wetter erneut unbeständig. Es überwiegen die Wolken. Besonders im Süden gibt es aber bisweilen einige Sonnenstrahlen. Dennoch kann es immer wieder schneien. Vom Niederrhein bis ins Alpenvorland stehen die Chancen auf einen trockenen Tag allerdings nicht schlecht. Die Temperaturen erreichen Werte zwischen minus 4 und plus 3 Grad.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/05/02/23/wetter/t/rzo128789.html
Mittwoch, 23. Februar 2005, 12:33 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
E-Paper

Die heutige Ausgabe der Rhein-Zeitung


Verlags-Service Abo-Service Anzeigen-Service
E-Paper
Event-Kalender
Neu im Kino Neu im Kino Kino-Programm
Newsletter
Druckversion

 
Lexikon
Sie kennen ein Wort nicht?
Doppelklick macht schlau!