NachrichtenMagazinMagazinService
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Fußball Formel 1 Sporttabellen Foto des Tages
Archiviert am
Freitag, 25. Februar 05

Kickers Offen­bach - Jahn Regens­burg 1:2 (0:0) TuS Koblenz - TSG Hof­fen­heim aus­gefal­len VfR Aalen - Darm­stadt 98 abge­sagt 1. SC Feucht - FC Nöt­tin­gen abge­sagt TSV 1860 München (A) - SV Elvers­berg abge­sagt SV Wehen -…

Preußen Münster - Werder Bremen (A) 0:0 Wup­per­taler SV - Arminia Bie­lefeld (A) -:- Eintr. Braun­schweig - Chem­nit­zer FC -:- VfL Osna­brück - FC St. Pauli -:- Hol­stein Kiel - SC Pader­born abge­sagt KFC Uer­din­gen - For­tuna…

München - Der TSV 1860 München ist wieder auf Auf­stiegs­kurs. Am 23. Spiel­tag der 2. Fuß­ball-Bun­des­liga besieg­ten die seit sechs Spielen unge­schla­genen „Löwen” Energie Cottbus dank „Joker” Patrick Milch­raum mit 1:0…

Rot-Weiß Essen - Wacker Bur­ghau­sen 1:2 (1:0) TSV 1860 München - Energie Cottbus 1:0 (0:0) 1. FC Saar­brü­cken - Karls­ruher SC aus­gefal­len LR Ahlen - Rot-Weiß Erfurt -:- SpVgg Unter­haching - Ein­tracht Trier -:- Ale­man­nia…

Stutt­gart - Die Dop­pel­spitze des Deut­schen Fuß­ball-Bun­des (DFB) hatte laut Theo Zwan­ziger „einen Geburts­feh­ler, der im Zuge des Wetts­kan­dals offen­sicht­lich gewor­den ist”.

Saar­brü­cken - In der Dis­kus­sion um tech­nolo­gische Neue­run­gen im Fußball hat sich Franz Becken­bauer klar gegen die Ein­führung eines Ober­schieds­rich­ters aus­gespro­chen. „Ich halte von Ände­run­gen nichts.

Bittere UEFA-Cup-Bilanz: Aus für Deutsches Trio

Hamburg - Die Bilanz der deutschen Clubs fällt nach den ersten beiden Europapokal-Wochen des Jahres ernüchternd aus. Während die Nationalmannschaft seit dem Dienstantritt von Bundestrainer Jürgen Klinsmann in den vergangenen Monaten ihr Image aufpoliert, ist der deutsche Vereins-Fußball nach dem kollektiven Aus des Trios Schalke 04 (0:1 gegen Donezk), VfB Stuttgart (0:2 gegen Parma) und Alemannia Aachen (1:2 in Alkmaar) in der dritten Runde des UEFA- Pokals international wieder nur zweite Wahl. Nur Bayern München hat in der Champions League noch gute Aussichten, Bayer Leverkusen in der „Königsklasse” nur eine kleine, Werder Bremen so gut wie keine Chance mehr auf den Sprung ins Viertelfinale.

Bitter

Hildebrand (r) läßt einen Ball von Gilardino (l) durch, der knapp vorbei geht.

„Das ist nicht erfreulich für den deutschen Fußball. Bei Schalke und Stuttgart war das bei der Ausgangslage nicht zu erwarten”, sagte Klinsmann-Assistent Joachim Löw. Noch im Dezember hatte die Zwischenbilanz mit sechs Europapokal-Teilnehmern Hoffnungen geweckt, in der Fünfjahreswertung der UEFA mittelfristig wieder auf einen der ersten drei Ränge zu kommen und damit einen vierten Champions-League Platz zu erobern. Zwei Monate später ist das Führungstrio Spanien, Italien und England wieder in weite Ferne gerückt.

Folgen durch die mäßige Europapokal-Bilanz für die Nationalmannschaft befürchtet Löw indes nicht: „Das sind zwei getrennte Bereiche. Natürlich freuen wir uns, wenn Spieler in solchen Begegnungen weitere internationale Erfahrungen sammeln. Wenn man dem etwas Positives abgewinnen will, dann dass die Spieler jetzt mehr Zeit für ein gezieltes Training haben.” Bei Stuttgart habe man „gemerkt, dass einige Spieler am Limit sind”.

Löw hob in diesem Zusammenhang die Sonderrolle des FC Bayern hervor: „Bayern hat die Möglichkeiten, die Belastungen über das Jahr hinweg zu verteilen. Und sie haben sich über Jahre hinweg eine große internationale Erfahrung und ein Selbstbewusstsein aufgebaut.”

Genau dies fehlte Schalke 04 und dem VfB Stuttgart. Auch Zweitligist Aachen war nicht clever genug, in Alkmaar für eine Überraschung zu sorgen. 80 Minuten durfte er auf ein weiteres Wunder hoffen. Immerhin verabschiedeten sich die Aachener „erhobenen Hauptes”, wie Trainer Dieter Hecking meinte.

Das Aus in der 50. UEFA-Cup-Partie nach einer schwachen Vorstellung löste auf Schalke erstaunliche Reaktionen aus. „Wer weiß, wozu diese Niederlage gut ist?”, meinte Trainer Ralf Rangnick gelassen. Er glaubt, ohne die Europapokal-Belastung sich stärker auf den Kampf um die Meisterschaft konzentrieren zu können. „Wenn man den Weg bis in das Finale nach Lissabon sieht, ist die Gefahr groß, dass man andere Wege verlässt.”

In Stuttgart herrschte nach der 0:2-Niederlage trotz Überzahl gegen den abstiegsgefährdeten Serie-A-Club FC Parma Katzenjammer. Trainer Matthias Sammer hofft nach dem Rückschlag auf Rehabiliation in der Bundesliga am Sonntag: „Wir haben gegen Bayer Leverkusen eine unglaubliche Chance, uns zu beweisen. Vom VfB wird jetzt eh nicht viel erwartet.”

Ähnlich trostlos schied Titelverteidiger FC Valencia aus. Die Spanier verspielten bei Steaua Bukarest ein 2:0 aus dem Hinspiel. Einen Tag nach dem 3:4 im Elfmeterschießen in Rumänien musste Trainer Claudio Ranieri gehen und wurde durch Antonio López ersetzt.

Trotz des Ausscheidens von Valencia ist die spanische Primera Division am stärksten im Achtelfinale vertreten. Der FC Sevilla, Villareal und Real Saragossa schafften den Sprung unter die letzten 16. Die englische Premier League hat in Newcastle United und dem FC Middlesbrough noch zwei Clubs im Wettbewerb. Dagegen kam für zwei ehemalige Bundesliga-Trainer das Aus: Christoph Daum scheiterte mit dem türkischen Meister Fenerbahce Istanbul an Saragossa, Giovanni Trapattoni hatte mit Benfica Lissabon keine Chance gegen ZSKA Moskau.

Trainer Roland Koeman zog nach dem Ausscheiden von Ajax Amsterdam in Auxerre die Konsequenzen und trat zurück. Feyenoord Rotterdam muss nach dem 1:2 gegen Sporting Lissabon eine UEFA-Strafe befürchten. Feuerwerkskörper detonierten im Strafraum der Gäste. Der deutsche Schiedsrichter Florian Meyer schickte die Teams in der 62. Minute für zehn Minuten in die Kabine. „Gegen einen solchen Gegner zu verlieren, ist eigentlich nicht so schlimm”, meinte Trainer Ruud Gullit. „Aber auf diese Weise ist es fürchterlich.”

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/05/02/25/sport/fussball/t/rzo130828.html
Freitag, 25. Februar 2005, 16:17 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Druckversion