Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Urlaub Gesundheit Beruf Lexikon
Dienstag, 12. Nov. 19

Frank­fur­t/Main - An der Frank­fur­ter Wert­papier­börse wurden im Par­kett­han­del am 25.02.2005 um 20.05 Uhr fol­gende Schluss­kurse für die 30 Werte des Deut­schen Aktien­index DAX fest­gestellt.

Roberto LavagnaBuenos Aires - Bei der größten Umschul­dung der Finanz­geschichte sind bis zum Fri­sta­blauf am Freitag nach Ein­schät­zung von Finanz­exper­ten bis zu 80 Prozent alter argen­tini­scher Bonds in neue umge­tauscht worden.

Frank­fur­t/Main - Ange­trie­ben von einem freund­lichen Han­dels­ver­lauf der US-Bör­sen hat der deut­sche Aktien­index DAX am Freitag nahe seines Tages­hochs geschlos­sen. Der Lei­tin­dex schloss 1,03 Prozent fester mit…

Frank­fur­t/Main - An der Frank­fur­ter Wert­papier­börse wurden im elek­tro­nischen Handel (Xetra) am 25.02.2005 um 17.51 Uhr fol­gende Schluss­kurse für die 30 Werte des Deut­schen Aktien­index DAX fest­gestellt.

Bonn - Das Bun­des­kar­tell­amt hat einer Mega­fusion in der Abfall­bran­che grünes Licht erteilt: Die Remon­dis Betei­ligungs GmbH (früher: Reth­mann) darf die RWE Umwelt AG über­neh­men.

Jena - Nach einem kräf­tigen Umsatz­sprung 2004 und der Rück­kehr in die Gewinn­zone hegt der ost­deut­sche Tech­nolo­gie­kon­zern Jen­optik Bör­sen­pläne für seine Halblei­ter-Toch­ter.

Yukos-Insolvenzantrag in den USA abgewiesen

Houston - Der Insolvenzantrag des russischen Ölkonzerns Yukos in den USA ist abgewiesen worden. Die Bundesrichterin Letitia Clark hat entschieden, dass der Konzern bei US-Gerichten nicht um Insolvenzschutz nachsuchen kann.

Yukos-Zentrale in Moskau

Der Versuch von Yukos, in den USA Insol­venz zu stel­len, ist geschei­tert.

Das berichtete das „Wall Street Journal” in seiner Onlineausgabe. Das Unternehmen hatte vor dem Gericht in Houston (US-Bundesstaat Texas) im Dezember Gläubigerschutz beantragt.

Der Konzern suchte US-Gerichtsschutz, um den Verkauf der Haupt- Ölproduktionssparte Juganskneftegas zu stoppen. Damit sollten 27,5 Milliarden Dollar an fälligen Steuern teilweise bezahlt werden, die die Gesellschaft angeblich schulde. Yukos argumentierte, die Gesellschaft verfüge über zwei Bankkonten in Texas, und der Yukos- Finanzchef habe kürzlich damit begonnen, dort von zu Hause aus zu arbeiten.

Yukos-Vorstandsvorsitzender Steven Theede sagte: „Es ist bedauerlich, dass das Gericht dem Abweisungsantrag der Deutsche Bank stattgegeben hat. Wir müssen jetzt sämtliche uns zur Verfügung stehenden Optionen prüfen und entscheiden, welches unsere nächsten Schritte sein werden.”

Theede betonte, die Aktiva des Unternehmens seien auf illegale Weise beschlagnahmt worden. „Wir verlangen sie zurück und/oder fordern die Zahlung von Schadensersatz”, sagte er.

Die Deutsche Bank hatte laut Zeitungsbericht argumentiert, dass die Klagen im Zusammenhang mit Juganskneftegas das deutsche Kreditinstitut und andere internationale Banken daran gehindert hätten, Kredite in Russland zu vergeben oder dort Geschäfte zu betreiben.

Richterin Clark erklärte laut „Wall Street Journal”, es gebe keine rechtlichen Voraussetzungen dafür, dass eine ausländische Gesellschaft, die einen so großen Teil der Wirtschaft eines anderen Landes repräsentiere, US-Gerichte anrufen könne. Die Vermögenswerte seien gemessen an der russischen Wirtschaft massiv. Da es sich vor allem um unterirdisches Öl und Gas handele, seien sie buchstäblich Teil des russischen Landes, befand die Richterin.

Clark erließ zwar eine einstweilige Verfügung, um die Versteigerung nach dem Yukos-Insolvenzantrag zu verhindern. Die russischen Behörden ignorierten diese. Die jüngste Entscheidung beende die insolvenzbezogenen Klagen im Zuge der Auktion, berichtet die Zeitung.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/05/02/25/wirtschaft/t/rzo130843.html
Freitag, 25. Februar 2005, 14:55 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Event-Kalender
Neu im Kino Neu im Kino Kino-Programm
Newsletter
Druckversion

 
Lexikon
Sie kennen ein Wort nicht?
Doppelklick macht schlau!