NachrichtenSportMagazinService
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Kino Musik Szene Reise Charts Event-Kalender Ticket-Shop
Archiviert am
Freitag, 11. März 05

Sven O. HoibyOslo - Der Nor­weger Sven O. Høiby (68), Vater der ins Osloer Königs­haus ein­gehei­rate­ten Prin­zes­sin Mette-Marit, hat in zweiter Ehe eine 34 Jahre jüngere Ex-Strip­perin gehei­ratet. Wie die Sender TV 2 am Frei­tag…

Zeche ZollvereinEssen - Das Freu­den­feu­erwerk für den Einzug des Ruhr­gebiets in die End­aus­schei­dung um die „Kul­tur­haupt­stadt Euro­pas” wird am Frei­tag­abend an sym­bol­träch­tiger Stelle gezün­det: Vor der Essener Kon­zern­zen­trale der…

Ber­lin/Pots­dam - Das Lot­tofie­ber steigt vor der Sams­tag­zie­hung ange­sichts eines Jack­pots von 21 Mil­lio­nen Euro wieder an. Bei den Einsät­zen könnte nach Angaben der zustän­digen Bran­den­bur­ger Lot­toge­sell­schaft bis…

Berlin - Der Count­down läuft: Am Sams­tag­abend ent­schei­det sich, wer für Deutsch­land beim 50. Euro­vision Song Contest in Kiew singen wird. Zehn Kan­dida­ten kon­kur­rie­ren bei der ARD-Show „Ger­many 12 Point­s!” (20.15…

Dresden - Das Dresd­ner Grüne Gewölbe gewährt erst­mals seit mehr als 60 Jahren einen Blick auf die wich­tigs­ten Stücke seines erle­senen Bestan­des an Bern­stein­kunst des 16. bis 18. Jahr­hun­derts.

London - US-Schau­spie­lerin Cameron Diaz (32) ist nach einem Sturz von einer Kommode ins Kran­ken­haus gebracht worden. Wie die „Sun” berich­tet, wurde sie von ihrem Freund Justin Tim­ber­lake (24) gefun­den…

Jackson-Beschuldiger: Sänger hat ihn zwei Mal angefasst

Santa Maria - Michael Jackson soll sein angebliches Missbrauchsopfer zwei Mal unsittlich berührt haben.

Michael Jackson

Michael Jackson am achten Verhandlungstag.

Beide Vorfälle hätten 2003 in Jacksons Schlafzimmer auf der Neverland Ranch stattgefunden, sagte der jetzt 15 Jahre alte Junge vor Gericht in Santa Maria (Kalifornien) aus.

Zuvor berichtete der Teenager über häufigen Alkoholkonsum bei seinen Besuchen. Jackson habe ihm unter anderem Wodka, Whiskey und unter dem Namen „Jesus Saft” Wein zu trinken gegeben.

Die Gerichtsverhandlung hatte mir eineinhalbstündiger Verspätung begonnen, nachdem Jackson mit seinem überraschenden Fernbleiben am Morgen für großen Wirbel gesorgt hatte. Der Popstar war nur knapp seiner Verhaftung entgangen, weil er nicht pünktlich vor Gericht erschien. Jacksons Sprecherin zufolge hatte Jackson am frühen Morgen beim Anziehen akute Rückenprobleme und begab sich daraufhin in die Notaufnahme eines Krankenhauses. Der Richter drohte mit Haft, falls er nicht innerhalb einer Stunde im Gerichtssaal eintreffe.

In letzter Minute fuhr Jackson in Begleitung seiner Eltern vor dem Gerichtsgebäude vor. Mit langsamen Schritten legte er den Weg von seinem Fahrzeug zum Gericht zurück. Jackson trug Pyjamahosen, war ungekämmt und wirkte sichtlich erschöpft, beschrieben Prozessbeobachter sein Erscheinen.

Jackson habe schreckliche Schmerzen und werde sich nun am Wochenende auskurieren, sagte ein Anwalt des schwach wirkenden Popstars beim Verlassen des Gerichts am Ende des Verhandlungstages. Der Sänger muss erst wieder am Montag vor Gericht erscheinen. Für Freitag stand die Bearbeitung von Prozessanträgen, aber keine Zeugenaussagen auf dem Programm.

Staatsanwalt Tom Sneddon habe die Befragung des jungen Beschuldigers am Donnerstag unerwartet schnell zu Ende gebracht, kommentierten Prozessbeobachter. Der Hauptzeuge der Anklage war nur wenige Stunden im Zeugenstand. Nach einem kurzen Kreuzverhör-Auftakt durch Jacksons Anwalt Thomas Mesereau wird nun am Montag eine scharfe Befragung des Jungen erwartet.

In seinem Eröffnungsplädoyer hatte Mesereau die Familie des Jungen als Lügner charakterisiert, die Anschuldigungen erfinde, um so von Jackson Geld fordern zu können. Den 15-Jährigen und dessen jüngeren Bruder beschrieb er vorab als ungezogene Hausgäste, die sich heimlich an Jacksons Alkoholvorräten bedienten. Der Popstar hat sämtliche Anschuldigungen - von Alkohol bis hin zum sexuellen Missbrauch - wiederholt bestritten.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/05/03/11/magazin/t/rzo134115.html
Freitag, 11. März 2005, 9:34 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum    

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Kino
Event-Kalender
Druckversion

Kino-Memo-Quiz
Kino-Memo-Quiz
Doppelkarten für Koblenz
oder Mainz zu gewinnen!