Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Urlaub Gesundheit Beruf Lexikon
Samstag, 7. Dez. 19
RZ-Akademie

Saarbrücker BerufsschuleWies­baden - Die Berufs­schu­len in Deutsch­land ver­zeich­nen immer größere Schü­ler­zah­len. Rund 2,76 Mil­lio­nen junger Männer und Frauen lernen im lau­fen­den Schul­jahr 2004/05 an den ent­spre­chen­den Ein­rich­tun­gen.

Hamburg - Eine Schwarze Liste mit den Namen von mehr als 90 unse­riö­sen Anbie­tern von Neben­ver­diens­ten hat die Ver­brau­cher­zen­trale Hamburg online unter www.vz­hh.de bereit­gestellt.

Bie­lefeld - Über den deutsch­land­wei­ten „Girls' Day” am 28. April können sich Mädchen jetzt im Inter­net unter www.­girls-day.de infor­mie­ren.

Leipzig - Best­sel­ler schrei­ben ist ein erlern­bares Hand­werk. Davon ist Josef Has­lin­ger, Direk­tor des Deut­schen Lite­ratur­insti­tutes und „Opern­ball”-Autor, über­zeugt.

Hamburg - Das Siech­tum alter und kranker Men­schen setzt Alten­pfle­gerin­nen am meisten unter Stress. Das erläu­tert die Berufs­genos­sen­schaft für Gesund­heits­dienst und Wohl­fahrts­pflege (BGW) in Ham­burg. Für 91…

Köln - Trotz erschwer­ter Bedin­gun­gen hält das Inter­esse an der Grün­dung von Ich-AGs an. Allein im Januar dieses Jahres gingen mehr als 29 000 Arbeits­lose den Schritt in die Selbst­stän­dig­keit mit staat­licher…

Beruf & Bildung

News  

Recht  

Weiterbildung  

Wie werde ich...  

Neue Medien im Unterricht oft nutzlos

Stuttgart - Der Einsatz neuer Medien in der Schule stößt bei vielen Eltern und Lehrern auf Skepsis.

Schule

Schüler beim Computer-Unterricht in der 9. Klasse der Waldschule Bietigheim.

Oft sei die Mediennutzung nach Angaben des Landeselternbeirats ein „Zeitschlucker” und bereite Lehrern technische Probleme.

Auch die Verlage verzeichnen einen Trend zum herkömmlichen Schulbuch. Die Parlamentarische Staatssekretärin des Bundesfamilienministeriums, Marieluise Beck (Grüne), sprach am Freitag auf der Messe didacta von „Schwellenängsten” vieler Lehrer: „Es gibt so etwas wie eine Rückkehr zu alten Tugenden”, sagte Beck.

Die Vorsitzende des Landeselternbeirats Elke Picker kritisierte, es gehe beim Einsatz der Multimediatechnik in der Schule oft mehr um die schöne Form als um den Inhalt. „Viele Texte der Schülerreferate sehen toll aus. Es steht aber kein Satz logisch neben dem anderen.” Auch sollten die Schüler aktiv lernen und sich nicht „berieseln” lassen. Der Philologenverband sprach sich für eine Rückbesinnung auf „Tafel und Kreide” aus: „Guter Unterricht braucht nicht unbedingt eine Powerpoint-Präsentation”, sagte Wulfdieter Berk vom Landesverband. Bei der Lernsoftware sei „viel Schrott dabei.”

Die Schulbuchverlage spüren diese Skepsis. Der erwartete Boom bei Lernsoftware hat sich nicht eingestellt. „Viele Modelle haben nicht funktioniert. Wir haben nur fünf bis sechs Prozent der Schüler mit unserem Multimedia-Angebot erreicht”, sagte der Leiter der elektronischen Medienentwicklung beim Stuttgarter Ernst Klett Verlag, Hartmut Wick. Es sei kein Geheimnis, dass die Verlage dies im Nachhinein als Fehlinvestition sehen. Der Klett Verlag will Software jetzt günstiger verkaufen. „Wir haben die Bildungsspaltung durch die Hochpreis-Strategie zementiert”, sagte Wick.

Die Ablehnung der Lehrer und Eltern kann die Direktorin des Landesmedienzentrums, Susanne Pacher, nicht verstehen: „Wir sollten die Chancen sehen.” Mit Computern könnten Kinder individuell gefördert werden. „Welcher Lehrer kann das schon?” Das Zentrum unterstützt zusammen mit dem Kultusministerium die „Medienoffensive Schule II”. Dadurch sollen die Vorbehalte gegen den Einsatz neuer Medien im Unterricht ausgeräumt werden. Bis 2007 stehen rund 29 Millionen Euro bereit. Im Schuljahr 2003/04 hatten knapp 98 Prozent der allgemein bildenden Schulen im Südwesten einen Internetanschluss. Dabei teilten sich im Durchschnitt neun Schüler einen Computer.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/05/03/11/service/berufbildung/t/rzo132675.html
Freitag, 04. März 2005, 15:19 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
 
Druckversion