Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Ticker Wetter Regionales Foto des Tages Karikatur Kalender Forum Archiv
Archiviert am
Mittwoch, 23. März 05

Trauer um FelixBre­mer­haven - Die Polizei hat keine Beweise für weitere Ver­bre­chen des mut­maß­lichen Kin­der­mör­ders Marc Hoff­mann gefun­den. Auch am Mitt­woch blieben die Ermitt­ler bei ihrer Suche nach einem mög­lichen wei­teren Opfer…

AktenBerlin - Nach jah­relan­gem Rechtss­treit werden an diesem Don­ners­tag erst­mals Stasi-Unter­lagen über Alt-Kanz­ler Helmut Kohl (CDU) her­aus­gege­ben. Kohl (74) habe zunächst geäußerte Beden­ken gegen die Veröf­fent­lichung…

Bisch­kek/Mos­kau - Bei den seit Wochen andau­ern­den Pro­tes­ten in Kir­gisien ist es erst­mals auch in der Haupt­stadt Bisch­kek zu Aus­ein­ander­set­zun­gen zwi­schen Polizei und Stu­den­ten gekom­men.

Beirut - Min­des­tens drei Men­schen sind in der Nacht zum Mitt­woch bei einem Bom­ben­anschlag auf ein Ein­kaufs­zen­trum in der liba­nesi­schen Stadt Kaslik getötet worden. Nach Poli­zei­anga­ben waren etwa 70 Kilo­gramm des…

Karls­ruhe - Der Weg für den geplan­ten Zugriff von Behör­den auf Kon­toda­ten ist frei. Das Bun­des­ver­fas­sungs­gericht lehnte in einem am Mitt­woch ver­öffent­lich­ten Eil­beschluss eine einst­wei­lige Anord­nung gegen das zum…

Berlin - Arbeit­neh­mer werden im Durch­schnitt nur noch halb so lange krank geschrie­ben wie vor 15 Jahren. Wurden 1990 noch 25 so genannte Arbeits­unfähig­keits­tage je Arbeit­neh­mer regis­triert…

Polizei findet keine Beweise für weitere Morde von Levke-Mörder

Bremerhaven - Die Polizei hat keine Beweise für weitere Verbrechen des mutmaßlichen Kindermörders Marc Hoffmann gefunden.

Trauer um Felix

"Ich hoffe, es geht Dir gut im Himmel": Trauer um Felix.

Auch am Mittwoch blieben die Ermittler bei ihrer Suche nach einem möglichen weiteren Opfer am Rande eines Gewerbegebietes in Bremerhaven erfolglos.

„Es wurden keine Gegenstände gefunden , die auf einen vergrabenen Leichnam hindeuten”, sagte der Sprecher der Sonderkommission Levke, Torsten Oestmann. Die Aktion werde nicht weiter fortgesetzt. Das 25 Hektar große Wald- und Wiesengebiet sei abgesucht.

Hoffmann hatte der Polizei zufolge einem Zellengenossen im Gefängnis in Stade berichtet, er habe nicht nur die gestandenen Morde an den achtjährigen Kindern Levke und Felix begangen, sondern sechs weitere Menschen umgebracht. Die Polizei versucht seitdem, die Aussagen des Mithäftlings zu erhärten. Hoffmann schweigt seit seinen Geständnissen in den Mordfällen Levke im Dezember und Felix im Januar gegenüber den Ermittlern. Er sitzt mittlerweile im Gefängnis in Oldenburg in Einzelhaft.

Am Mittwoch verringerte die Polizei den Aufwand ihrer Suchaktion in Bremerhaven deutlich. Ein Bagger grub am Rande des Gewerbegebietes vorsichtig einen Erdwall um, um zu prüfen, ob sich darunter eine Leiche befindet. Die Polizei verzichtete aber darauf, die Gegend erneut von Hundertschaften durchkämmen zu lassen. Am Montag und Dienstag waren jeweils rund 200 Beamte mit Leichenspürhunden und ein Hubschrauber im Einsatz gewesen.

Auch diese Suchaktion beruhte auf Hinweisen des früheren Zellengenossen Hoffmanns. Dessen Angaben hatten sich allerdings auch schon früher als unzutreffend erwiesen. So hatte die Polizei zum Beispiel ergebnislos ein Grundstück von Hoffmanns Schwiegereltern in Bremerhaven umgraben lassen. Polizeisprecher Oestmann wollte sich am Mittwoch nicht dazu äußern, für wie glaubwürdig die Ermittler die Aussagen des Mithäftlings jetzt noch ansehen. Nach von der Polizei nicht bestätigten Medienberichten soll es sich bei den weiteren Opfern um zwei Kinder aus Ostdeutschland, zwei Anhalterinnen und zwei andere Frauen handeln.

Die Staatsanwaltschaft in Stade bereitet unterdessen den Prozess gegen Hoffmann wegen der zugegebenen Morde an Levke und Felix vor. Die Anklageschrift werde in Kürze fertig sein, sagte ein Sprecher am Mittwoch auf Anfrage.

Die Polizei in Sachsen-Anhalt teilte mit, dass sie wegen möglicher weiterer Taten Hoffmanns noch einmal in drei ungeklärten Fällen aus den Jahren 1990 bis 1998 ermittele. Dagegen erklärte die Polizei in Thüringen, nach ihren Erkenntnissen komme Hoffmann für zwei unaufgeklärte Morde an Kindern aus Jena nicht in Frage. Auch das Landeskriminalamt in Brandenburg wies Spekulationen zurück, Hoffmann könne für einen Kindermord in der Region verantwortlich sein.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/05/03/23/news/t/rzo137339.html
Mittwoch, 23. März 2005, 21:10 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Event-Kalender
Neu im Kino Neu im Kino Kino-Programm
Newsletter
Druckversion
Lexikon
Sie kennen ein Wort nicht?
Doppelklick macht schlau!