Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Ticker Wetter Regionales Foto des Tages Karikatur Kalender Forum Archiv
Archiviert am
Mittwoch, 23. März 05

Trauer um FelixBre­mer­haven - Die Polizei hat keine Beweise für weitere Ver­bre­chen des mut­maß­lichen Kin­der­mör­ders Marc Hoff­mann gefun­den. Auch am Mitt­woch blieben die Ermitt­ler bei ihrer Suche nach einem mög­lichen wei­teren Opfer…

AktenBerlin - Nach jah­relan­gem Rechtss­treit werden an diesem Don­ners­tag erst­mals Stasi-Unter­lagen über Alt-Kanz­ler Helmut Kohl (CDU) her­aus­gege­ben. Kohl (74) habe zunächst geäußerte Beden­ken gegen die Veröf­fent­lichung…

Bisch­kek/Mos­kau - Bei den seit Wochen andau­ern­den Pro­tes­ten in Kir­gisien ist es erst­mals auch in der Haupt­stadt Bisch­kek zu Aus­ein­ander­set­zun­gen zwi­schen Polizei und Stu­den­ten gekom­men.

Beirut - Min­des­tens drei Men­schen sind in der Nacht zum Mitt­woch bei einem Bom­ben­anschlag auf ein Ein­kaufs­zen­trum in der liba­nesi­schen Stadt Kaslik getötet worden. Nach Poli­zei­anga­ben waren etwa 70 Kilo­gramm des…

Karls­ruhe - Der Weg für den geplan­ten Zugriff von Behör­den auf Kon­toda­ten ist frei. Das Bun­des­ver­fas­sungs­gericht lehnte in einem am Mitt­woch ver­öffent­lich­ten Eil­beschluss eine einst­wei­lige Anord­nung gegen das zum…

Berlin - Arbeit­neh­mer werden im Durch­schnitt nur noch halb so lange krank geschrie­ben wie vor 15 Jahren. Wurden 1990 noch 25 so genannte Arbeits­unfähig­keits­tage je Arbeit­neh­mer regis­triert…

 Das Thema des Tages 

Mögliche Fehldiagnose bei Schiavo

Washington - Der Gouverneur von Florida hat im Kampf um das Leben der Komapatientin Terri Schiavo am Mittwoch überraschend neue medizinische Erkenntnisse angeführt.

Proteste in Florida

Der Fall Terri Schiavo spaltet eine ganze Nation.

Ein bekannter Neurologe sei zu dem Schluss gekommen, dass der Zustand Schiavos möglicherweise falsch diagnostiziert worden sei, sagte Jeb Bush am Mittwoch in Tallahassee (Florida). Deshalb sei bei Gericht ein Antrag auf Wiederaufnahme der Ernährung von Schiavo gestellt worden.

Die Behörden prüften auch, ob sie unter dem Verdacht eingreifen können, dass Schiavo misshandelt worden ist, sagte eine Mitarbeiterin von Bush. Es stünde der Behörde, die sich um das Wohl Behinderter kümmere, offen, Schiavo im Schutzhaft zu nehmen.

Der Neurologe habe Videoaufnahmen von Schiavo ausgewertet und sie in ihrem Hospiz besucht, sagte Bush. Er habe die Frau zwar nicht untersucht, sei aber nach dem Studium der Unterlagen zu dem Schluss gekommen, dass ihr Gehirn vielleicht weniger schwer geschädigt ist als medizinische Gutachter bislang festgestellt haben. Schiavo habe möglicherweise noch Bewusstsein. Um die Diagnose zu überprüfen, müsse die Patientin umgehend wieder mit Nahrung versorgt werden.

Unterdessen lehnte es das Bundesberufungsgericht in Atlanta ab, sich erneut mit dem Fall zu befassen. Das hatten die Eltern der Frau beantragt, nachdem ein Richtertrio dieses Gerichtshofs ihren Antrag auf Wiederaufnahme der Ernährung abgelehnt hatte. Ihnen bleibt damit nur noch die Anrufung des Obersten US-Gerichts in Washington.

Schiavo wird seit Freitag nicht mehr künstlich ernährt. Ihr Ehemann Michael Schiavo sagt, seine Frau habe früher klar gemacht, dass sie in einem solchen Zustand nicht am Leben gehalten werden wolle. Die Eltern bestreiten dies und kämpfen seit Jahren gegen die Absicht des Ehemanns, seine Frau sterben zu lassen.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/05/03/23/tt/t/rzo137698.html
Mittwoch, 23. März 2005, 22:18 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
E-Paper

Die heutige Ausgabe der Rhein-Zeitung


Verlags-Service Abo-Service Anzeigen-Service
E-Paper
Event-Kalender
Neu im Kino Neu im Kino Kino-Programm
Newsletter
Druckversion
Lexikon
Sie kennen ein Wort nicht?
Doppelklick macht schlau!