NachrichtenMagazinMagazinService
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Fußball Formel 1 Sporttabellen Foto des Tages
Archiviert am
Montag, 23. Mai 05

IstanbulIstan­bul - Der Ablauf ist minu­tiös geplant, die Sicher­heits­vor­keh­run­gen maxi­mal, die Fans können kommen. Für das erste Cham­pions-League-Finale auf tür­kischem Boden ist die Mil­lio­nen­stadt Istan­bul nach Aus­kunft der...

HoffnungsträgerBochum - Marcel Koller soll den VfL Bochum nach dem fünften Abstieg der Club­geschichte zurück in die Fuß­ball-Bun­des­liga führen. Der 44 Jahre alte Schwei­zer wurde in Bochum als Nach­fol­ger von Chef­trai­ner Peter...

Berlin - Mit neuen Details im Geständ­nis von Ante S. werden im Skandal um mani­pulierte Spiele im deut­schen Fußball offen­bar die Schieds­rich­ter Jürgen Jansen und Dominik Marks weiter belas­tet.

Frank­fur­t/Main - Mit einer rau­schen­den Party auf dem Frank­fur­ter Römer hat sich die „Lau­nische Diva” Ein­tracht Frank­furt laut­stark in der Bun­des­liga zurück­gemel­det.

Kai­sers­lau­tern - Das ehe­malige Führungs­trio des Fuß­ball-Bun­des­ligis­ten 1. FC Kai­sers­lau­tern hat zum Auftakt des Steu­erpro­zes­ses vor dem Land­gericht Kai­sers­lau­tern alle Ankla­gepunkte zurück­gewie­sen.

Frank­fur­t/Main - Die deut­sche U-20-Aus­wahl muss bei der Welt­meis­ter­schaft vom 10. Juni bis 2. Juli in den Nie­der­lan­den auf Lukas Podolski ver­zich­ten. Der Tor­jäger vom Bun­des­liga-Auf­stei­ger 1. FC Köln spielt zur...

Istanbul für das Finale gewappnet

Istanbul - Der Ablauf ist minutiös geplant, die Sicherheitsvorkehrungen maximal, die Fans können kommen.

Istanbul

Blick vom Galata-Turm auf die Galta-Brücke der türkischen Stadt Istanbul.

Für das erste Champions-League-Finale auf türkischem Boden ist die Millionenstadt Istanbul nach Auskunft der Sicherheitsbehörden gründlich gewappnet.

„Risiken bezüglich der Sicherheit gibt es nicht”, versicherte Provinzgouverneur Muammer Güler einer Delegation der UEFA. Für einen reibungslosen Ablauf des Endspiels zwischen dem AC Mailand und dem FC Liverpool sollen 6000 Polizisten, 600 Gendarmen sowie 2100 Ordnungskräfte sorgen.

Damit sich die jeweils 20 000 englischen und italienischen Fans nicht in die Quere kommen, ist vorgesehen, sie auf getrennten Wegen ins Istanbuler Olympiastadion zu schleusen. Nord- und Südblock, lautet das Konzept. Für die Fans aus Liverpool wurde der Sabiha-Gökcen-Flughafen auf der asiatischen Seite reserviert. Die Mailänder Schlachtenbummler werden im Atatürk-Flughafen auf der europäischen Seite in Empfang genommen. Von den jeweiligen Sammelstellen - Taksim- Platz für die einen, der historische Stadtkern Sultanahmet für die anderen - geht es dann mit Bussen zum Stadion.

Für den Empfang der Liverpool-Fans wurden 8000 Zelte am Sabiha-Gökcen-Flughafen aufgestellt. Nicht nur Essen und Getränke soll es dort geben, mit Beatles-Platten soll auch für gute Laune gesorgt werden. Zwei Tage lang wird dort außer den Maschinen mit den Fans kein anderes Flugzeug landen. Die erste Maschine von der Insel traf bereits am 23. Mai ein.

Von einem erfolgreichen Ablauf des „Königsklassen”-Finales erhofft sich die Türkei enormen Prestigegewinn, aber auch klingende Münze. Die 100 000 Hotelzimmer sind bereits seit Tagen ausgebucht. Ausweichquartiere werden mittlerweile im Umkreis von 100 Kilometern angeboten. Schätzungen zufolge werden die Fan-Touristen dem Land 30 Millionen Dollar an Devisen bescheren.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/05/05/23/sport/fussball/t/rzo153237.html
Montag, 23. Mai 2005, 16:14 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
E-Paper

Die heutige Ausgabe der Rhein-Zeitung


Verlags-Service Abo-Service Anzeigen-Service
E-Paper
Druckversion