NachrichtenSportMagazinService
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Kino Musik Szene Reise Charts Event-Kalender Ticket-Shop
Archiviert am
Dienstag, 24. Mai 05

Talkmaster Jay Leno Santa Maria - Im Miss­brauch­pro­zess gegen Popsän­ger Michael Jackson haben Zeugen der Ver­tei­digung neue Zweifel an der Glaub­wür­dig­keit der Familie des angeb­lichen Opfers geäußert. So habe die Mutter des heu­te...

Paris HiltonNew York - Hote­ler­bin Paris Hilton (24) hat eine Inter­net-Seite für vier Stunden zusam­men brechen lassen. Wie der Inter­net­dienst „imd­b.com” berich­tet, wollten offen­bar zu viele User die Pro­minente sehen...

Paris - Durch den geschlos­senen Kreis gefei­erter Sterne-Restau­rants in Frank­reich weht ein fri­scher Wind. Die Zeiten ändern sich. Star­koch Alain Sen­derens (65) ist Herr­scher über das berühmte „Lucas Carton” an der...

London - Vor Erschei­nen des sechs­ten Harry-Pot­ter-Ban­des am 16. Juli spe­kulie­ren auch in Groß­bri­tan­nien Pot­ter-Fans darü­ber, ob der Direk­tor der Zau­ber­schule Hog­warts, Albus Dum­ble­dore, in dem Buch sterben wird.

New York - Hol­lywood-Star Tom Cruise (42) hat mit seiner neuen Freun­din, der Hol­lywood-Schau­spie­lerin Katie Holmes (26), die US-Mode­rato­rin Oprah Winfrey (51) in ihrer TV-Show besucht.

Berlin - Bun­des­kanz­ler Gerhard Schrö­der (SPD) hat die geret­teten Arbei­ten von Künst­lern im Ver­nich­tungs­lager Ausch­witz als „be­wegende Zeug­nisse des Wider­stands” gewür­digt.

ARD zeigt Fassbinder-Filme zu seinem 60. Geburtstag

Hamburg - Zum 60. Geburtstag von Rainer Werner Fassbinder (31. Mai) zeigt die ARD in den nächsten Wochen eine Auswahl seiner Filme.

Die dubiose Nervenärztin Dr. Katz (Annemarie Düringer, l) versorgt die Ex-Schauspielerin Veronika Voss (Rosel Zech) mit Morphium. (Bild: ARD Degeto)

Jeweils mittwochs nach Mitternacht werden fünf Streifen des 1982 im Alter von 37 Jahren gestorbenen Regisseurs ausgestrahlt.

Den Anfang macht an diesem Mittwoch um 0.35 Uhr „Die Sehnsucht der Veronika Voss” (1982) mit Rosel Zech in der Hauptrolle. Darin wird eine morphiumsüchtige, ehemals prominente UFA-Schauspielerin zehn Jahre nach Kriegsende von ihrer Ärztin ausgebeutet.

Eine Woche später folgt am 1. Juni (0.35 Uhr) „Die Ehe der Maria Braun” (1978) mit Hanna Schygulla, Klaus Löwitsch, Ivan Desny und Gisela Uhlen. Dieser Film, den viele für einen von Fassbinders besten halten, erzählt die Geschichte einer jungen Frau, die sich nach dem Krieg ohne ihren als Soldat vermissten Ehemann erfolgreich eine Existenz aufbaut. Als der Mann unerwartet wieder auftaucht, kommt es zu schicksalhaften Verstrickungen. In „Die bitteren Tränen der Petra von Kant” (1972), der am 8. Juni um 0.35 Uhr gesendet wird, spielt Margit Carstensen die egozentrische Modedesignerin Petra von Kant, die sich in Karin Thimm (Hanna Schygulla) verliebt.

Vor den restlichen beiden Fassbinder-Filmen zeigt die ARD am 12. Juni um 23.30 Uhr die französische Verfilmung von Fassbinders Theaterstück „Tropfen auf heiße Steine” (2000). Darin spitzt der erfolgreiche Regisseur François Ozon („8 Frauen”, „Swimming Pool”) die von Fassbinder beobachteten Unterwerfungsrituale zu einem Psychokrieg zu. Anschließend ist Fassbinder ab 1.00 Uhr in seiner letzten Kinorolle in dem Science-Fiction-Krimi „Kamikaze 1989” (1982) als alkoholkranker Polizeileutnant Jansen zu sehen. In dem Film von Wolf Gremm agieren neben Fassbinder Günther Kaufmann, Boy Gobert und Nicole Heesters.

Am 15. Juni (0.40 Uhr) folgt „Warnung vor einer heiligen Nutte” (1970) mit Eddie Constantine und Hanna Schygulla. In diesem Frühwerk befasst sich Fassbinder mit den Schwierigkeiten des Filmemachens. Die Reihe geht am 22. Juni (1.20 Uhr) mit „Warum läuft Herr R. Amok?” (1969) zu Ende. Darin spielt Kurt Raab einen freundlichen technischen Zeichner, dessen unterschwellige Aggressivität sich in einer Gewalttat entlädt.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/05/05/24/magazin/t/rzo153392.html
Dienstag, 24. Mai 2005, 11:12 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum    

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Kino
Event-Kalender
Druckversion

Kino-Memo-Quiz
Kino-Memo-Quiz
Doppelkarten für Koblenz
oder Mainz zu gewinnen!