Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Urlaub Gesundheit Beruf Lexikon
Samstag, 7. Dez. 19

smart-CenterBöb­lin­gen - Der Klein­wagen­bauer smart ruft den smart fortwo zurück. Rund 58 000 Besit­zer des Stadt­autos in Deutsch­land müssen ihr Auto zur Über­prü­fung der Trag­gelenke an der Vor­der­achse in die Werk­statt brin­gen...

GeländewagenBrüssel - Starre Front­schutz­bügel an Autos werden künftig EU-weit ver­boten. Das Europa-Par­lament sprach sich in Brüssel in erster Lesung für eine Richt­linie aus...

Mainz/Wet­ter - Keine Wände aus schüt­zen­dem Blech an den Seiten, kein Dach über dem Kopf - was für Motor­rad­fah­rer einen Teil des beson­deren Reizes aus­macht...

Lever­kusen - Der Mazda5 ist ab sofort auch mit Die­sel­motor erhält­lich. Wie Mazda Deutsch­land in Lever­kusen mit­teilt, gibt es den Kom­pakt­van mit zwei 2,0 Liter großen Selbstzün­dern...

Rems­hal­den - Der Auto­mobil­tuner Irm­scher bietet jetzt für den Opel Astra GTC ein Tuning-Pro­gramm an. Es enthält unter anderem Karos­serie-Anbau­teile und Leis­tungs­stei­gerun­gen...

Lever­kusen - Mazda hat den Mazda6 über­arbei­tet. Neben Ände­run­gen am Karos­serie­design erhielt die Mit­tel­klasse-Bau­reihe leis­tungs­stär­kere Motoren und einen modi­fizier­ten Innen­raum...

Mobiles

News  

Aus zweiter Hand  

Auto-ABC  

Tests  

Recht  

Liebhaber-Autos  

Mazda überarbeitet Mittelklasse-Baureihe Mazda6

Leverkusen - Mazda hat den Mazda6 überarbeitet. Neben Änderungen am Karosseriedesign erhielt die Mittelklasse-Baureihe leistungsstärkere Motoren und einen modifizierten Innenraum, wie der Hersteller mit Deutschlandsitz in Leverkusen mitteilt.

Die optischen Änderungen betreffen den Front- und Heckbereich inklusive der Stoßfänger, die Leuchten und den Frontgrill. Außerdem gibt es neue Leichtmetallfelgen sowie im Inneren neue Sitzbezüge und Dekor- Einlagen.

Bei den Motoren erhielten der 2,0-Liter-Benziner und der stärkere 2,0-Liter-Diesel mehr Leistung. Sie entwickeln nun 108 kW/147 PS beziehungsweise 105 kW/143 PS. Beide Diesel sind zudem künftig serienmäßig mit einem Rußpartikelfilter ausgestattet. Die Basisversion des Mazda6 mit 88 kW/120 PS starkem 1,8-Liter-Benziner steht laut Hersteller mit 20 350 Euro in der Liste.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/05/05/27/service/auto/t/rzo154043.html
Donnerstag, 26. Mai 2005, 12:19 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
 
Druckversion