Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Urlaub Gesundheit Beruf Lexikon
Montag, 9. Dez. 19

Berlin - Im Inter­net mehren sich nach Angaben des Ber­liner Lan­des­kri­minal­amtes unse­riöse Job­ange­bote. Die Polizei bestätigte damit Recher­chen des Sat.1-Wis­sens­maga­zins „Pla­neto­pia”.

Bra­tis­lava - Die Slovak Tele­com, eine Tochter der Deut­schen Tele­kom, muss eine Mil­lio­nen­strafe für Miss­brauch einer markt­beherr­schen­den Stel­lung zahlen. Dies teilte das slo­waki­sche Anti­mono­pol­amt (PMU) hat am...

Hamburg - Der ame­rika­nische Com­puter­kon­zern Apple will einem Medien­bericht zufolge juris­tisch gegen den geplan­ten Verkauf eines iPod-ähn­lichen MP3-Players beim Dis­coun­ter Plus vor­gehen.

Verden - Der 18 Jahre alte Ent­wick­ler des Com­puter­wurms „Sas­ser” muss sich vom 5. Juli an vor dem Land­gericht Verden ver­ant­wor­ten.

Stam­ford - Der welt­weite Absatz von Per­sonal Com­putern wird dank höherer Note­book-Umsätze im lau­fen­den Jahr stärker steigen als bisher ange­nom­men. Im nächs­ten Jahr werde der Markt aber wieder abflau­en...

Brüssel - Die Pläne zur EU-wei­ten Spei­che­rung von Ver­bin­dungs­daten bei Telefon und Inter­net stoßen auf breiten Wider­stand im Europa-Par­lament (EP). Die Pläne sehen eine jah­relange Spei­che­rung der Nummern von...

Computer

News  

CD der Woche  

Surftipps  

Tipps  

Neue Lernsoftware für Schulkinder

Berlin - Wer würde nicht gerne beim Spielen etwas lernen? Die meisten Computer-Lernprogramme für Kinder haben spielerische Elemente.

 Lernsoftware

Durch Spiele soll Kindern das Lernen leichter fallen. (Bild: Spiel.Ler./dpa/gms)

Sind diese gut in die Programme integriert, fällt es oft leichter, sich mit kniffligen Übungen und Aufgaben zu beschäftigen.

Aber nicht nur Kinder, auch Erwachsene lernen oft leichter, wenn Lernprogramme spielerische Elemente besitzen. Aus dem Verlag Spielend Lernen aus Wörthsee (Bayern) kommt die CD-ROM vom Fragenbär. Mit dem Titel „Richtig rechnen 2. Klasse - Der versunkene Purpurdiamant” (ISBN 3-9810083-2-4) werden Kinder in eine Abenteuerwelt entführt. Die Pechspucker haben die wertvollen Purpurdiamanten auf dem Meeresboden versenkt und die Glückspilze entführt. Zusammen mit Fit und Findig, den kleinen Igeltierchen, und dem Fragenbär gilt es, die Glückspilze zu befreien. Beim Spiel merken Kinder kaum, dass sie die verschiedensten Rechenaufgaben lösen müssen, um den Kampf gegen die Pechspucker zu gewinnen.

Die Aufgabenarten wie Addieren, Subtrahieren, Platzhalteraufgaben und Einmaleinsreihen verstecken sich in spannenden Spielen wie dem Spinnenspiel. Hier lauert die Spinne in ihrem Netz. Die Kinder können durch das Lösen der Platzhalteraufgaben die Glückspilze befreien. In der Reihe Fragenbär ist auch eine Rechen-CD-ROM für die erste Klasse mit dem Titel „Richtig rechnen 1. Klasse - Rettet die Glückspilze” (ISBN 3-9810083-1-6) für ebenfalls 19,80 Euro im Handel erschienen.

Wenn Kinder noch Förderbedarf beim Lernstoff im Fach Mathematik haben, können sie auf die CD-ROM „Die Förderpyramide” zurückgreifen, die im Cornelsen Verlag in Berlin erschienen ist. Das Programm richtet sich speziell an rechenschwache Schüler der ersten und zweiten Klasse. Die Aufgaben und Übungen sind so gestaltet, dass Kinder schnell Erfolgserlebnisse verzeichnen können und damit motiviert werden, weiter zu machen. Über das integrierte Betreuertool für Lehrer und Eltern können Erwachsene die Übungserfolge jederzeit einsehen und selber je nach Förderbedarf Übungen zusammenstellen.

Zu jeder Aufgabe gibt es Hilfestellungen, mit der Kinder einen Lösungsfortschritt erzielen können. Erst wenn zahlreiche Übungen und Aufgaben erfolgreich bearbeitet wurden, geht das Programm zur nächsten Übungsstufe weiter. Das spielerisch gestaltete Lernprogramm (ISBN 3-464-58110-1) ist im Handel für rund 25 Euro zu bekommen.

Geht es auf das Ende der Grundschulzeit zu, müssen die Kinder „Fit für den Übertritt” gemacht werden. So lautet der Titel einer Lernspiel-CD-ROM aus dem Verlag USM in München. Zusammen mit Kibongo, dem Löwen, geht es auf Entdeckungstour. Inhalt der Lernspiele sind die Lerninhalte der dritten und vierten Klasse. Diese reichen von Übungen zu Wortschatz, Sprachverständnis und Grammatik beim Sprachtrainer (ISBN 3-8032-4240-1) bis zu Textaufgaben mit Maßeinheiten, dem Großen Einmaleins und den Zahlen im Zahlenraum bis zu einer Million beim Mathetrainer (ISBN 3-8032-4241-x).

Bei beiden CD-ROMs stehen Spaß und Spiel im Vordergrund, denn mit den jeweils enthaltenen Quizfragen erweitern die Kinder spielerisch ihr Wissen und trainieren ihr Gedächtnis. Gleichzeitig sollen auch Konzentration und Ausdauer gefördert werden. Beide CD-ROMs sind für jeweils 16,90 Euro im Handel erhältlich.

Rätselspaß zum Vokabellernen gibt es mit der CD-ROM „rätsel ! englisch” aus dem Hause digital publishing in München. In 999 verschiedenen Kreuzworträtseln wird hier der Wortschatz zum ersten Europäischen Sprachenzertifikat A1 trainiert. Die Fragestellungen sind dabei teilweise in der Lernsprache, aber auch in der Benutzersprache verfasst. Dadurch sollen Lernende angeregt werden, spielerisch „zweisprachig” zu denken.

Zu jedem gesuchten Wort wird auf Wunsch eine Hilfestellung gegeben. Ist das Rätsel gelöst, kann es mit einer Auflistung der enthaltenen Vokabeln ausgedruckt werden. Die CD-ROM enthält ein Begleitheft, in dem alle in den Kreuzworträtseln enthaltenen Wörter aufgelistet und übersetzt sind. Das Rätselvergnügen zur Wortschatzerweiterung gibt es auch für die Sprachen Französisch, Spanisch und Italienisch. Die englische Ausgabe ist im Handel mit der ISBN 3-89747-445-X für 9,99 Euro erschienen.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/05/05/27/service/computer/t/rzo151589.html
Dienstag, 17. Mai 2005, 13:19 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
 
Druckversion