Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Urlaub Gesundheit Beruf Lexikon
Freitag, 6. Dez. 19

Berlin - Im Inter­net mehren sich nach Angaben des Ber­liner Lan­des­kri­minal­amtes unse­riöse Job­ange­bote. Die Polizei bestätigte damit Recher­chen des Sat.1-Wis­sens­maga­zins „Pla­neto­pia”.

Bra­tis­lava - Die Slovak Tele­com, eine Tochter der Deut­schen Tele­kom, muss eine Mil­lio­nen­strafe für Miss­brauch einer markt­beherr­schen­den Stel­lung zahlen. Dies teilte das slo­waki­sche Anti­mono­pol­amt (PMU) hat am...

Hamburg - Der ame­rika­nische Com­puter­kon­zern Apple will einem Medien­bericht zufolge juris­tisch gegen den geplan­ten Verkauf eines iPod-ähn­lichen MP3-Players beim Dis­coun­ter Plus vor­gehen.

Verden - Der 18 Jahre alte Ent­wick­ler des Com­puter­wurms „Sas­ser” muss sich vom 5. Juli an vor dem Land­gericht Verden ver­ant­wor­ten.

Stam­ford - Der welt­weite Absatz von Per­sonal Com­putern wird dank höherer Note­book-Umsätze im lau­fen­den Jahr stärker steigen als bisher ange­nom­men. Im nächs­ten Jahr werde der Markt aber wieder abflau­en...

Brüssel - Die Pläne zur EU-wei­ten Spei­che­rung von Ver­bin­dungs­daten bei Telefon und Inter­net stoßen auf breiten Wider­stand im Europa-Par­lament (EP). Die Pläne sehen eine jah­relange Spei­che­rung der Nummern von...

Computer

News  

CD der Woche  

Surftipps  

Tipps  

Intel stellt Chip-Plattformen mit Doppelkern-Prozessoren vor

München - Intel hat erstmals zwei komplette Chip-Plattformen für den privaten und professionellen Einsatz auf Basis der neuen zweikernigen Pentium-D-Prozessoren vorgestellt.

Intel-Schild

Intel hat Chip-Plattformen mit Doppelkern-Prozessoren vorgestellt.

Die Komponenten seien als Einheit entwickelt und auf die konkreten Einsatzgebiete und Bedürfnisse der Anwender abgestimmt, sagte Intel- Manager Jürgen Thiel am Donnerstag in München.

Anders als noch vor wenigen Jahren sei das Ziel der Chipentwickler heute nicht mehr allein eine Beschleunigung der Taktrate, sondern das optimale Zusammenspiel der Komponenten. Damit sollen die Chipplattformen bei einen mit herkömmlichen PC-Chips vergleichbaren Preis für leistungsintensive Einsätze etwa in der digitalen Unterhaltung ausgelegt sein.

Die Chip-Plattform für Heimcomputer „Anchor Creek” soll Leistungen unterstützen, die bislang vor allem aus der Unterhaltungselektronik bekannt sind. So ermöglicht der Chipsatz Surround-Sound, hochaufgelöste Videodarstellung (High Definition) und eine verbesserte Grafikdarstellung am Computer. Auch dank seiner zwei Kerne (Dual Core) soll man mit einem mit Anchor Creek ausgestattetem PC als Unterhaltungszentrale gleichzeitig zum Beispiel im Wohnzimmer Videos ansehen und im Kinderzimmer Computerspiele spielen können.

Der Chipsatz mit dem Codenamen „Lyndon” ist speziell für den Einsatz in Unternehmen ausgelegt. Mit Hilfe von Intels „Active Management Technology” können beispielsweise Administratoren auf Rechner im Unternehmen über räumliche Distanz hinweg zugreifen und Probleme analysieren, selbst wenn der PC nicht eingeschaltet oder die Festplatte defekt ist. Auch das Installieren von Software und die Verwaltung der in einem Netzwerk verbundenen Rechner per Fernzugriff soll mit „Lyndon” möglich sein. Der Chipsatz umfasst zudem Sicherheitstechnologien, mit denen eine Vielzahl von Computerviren automatisch abgewehrt werden sollen.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/05/05/27/service/computer/t/rzo153962.html
Donnerstag, 26. Mai 2005, 16:38 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
 
Druckversion