NachrichtenSportMagazinService
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Kino Musik Szene Reise Charts Event-Kalender Ticket-Shop
Archiviert am
Freitag, 03. Juni 05

Nür­burg­ring/Nürn­berg - Bil­der­buch­start für das Dop­pel-Rock­fes­tival am Nür­burg­ring und im Nürn­ber­ger Zep­pelin­park: Bei hoch­som­mer­lichen Tem­pera­turen und Son­nen­schein ström­ten am Freitag Zehn­tau­sende zu „Rock am...

Natacha AtlasHamburg - Natacha Atlas zählt zu den renom­mier­tes­ten Künst­lerin­nen an der Schnitt­stelle von Welt­musik und Pop. Seit über einem Jahr­zehnt ist Natacha Atlas bereits als musi­kali­sche Bot­schaf­terin zwi­schen der Kul­tur...

Hamburg - Musik­pro­duzent David Bran­des, wegen Mani­pula­tion von der wöchent­lichen Chart­erhe­bung aus­geschlos­sen, will mit seinen Titeln zurück in die Hit­lis­ten.

War­schau - Die Punkro­cker Die Toten Hosen sind Gast­stars beim pol­nischen Musik­fes­tival „Pr­zysta­nek Wood­stock” am 5. und 6. August in Kostrzyn (Köstrin).

Havanna - Es war eine Sen­sation, als Audios­lave im Mai als erste US-Rock­band in der kuba­nischen Haupt­stadt Havanna ein Konzert gegeben haben. Vor rund 50 000 begeis­ter­ten jungen Kuba­nern spielte die For­mation...

Ham­burg- Jack White (29), Sänger der ame­rika­nischen Band The White Stri­pes, hat das Model Karen Elson (25) in den Hafen der Ehe geführt. Dies gab er auf seiner Website bekannt.

Bilderbuchstart für Rock-Marathon

Nürburgring/Nürnberg - Bilderbuchstart für das Doppel-Rockfestival am Nürburgring und im Nürnberger Zeppelinpark: Bei hochsommerlichen Temperaturen und Sonnenschein strömten am Freitag Zehntausende zu „Rock am Ring” und „Rock im Park”.

Hingebung bei "Rock im Park".

Beim Rock-Marathon wollen bis Sonntag mehr als 90 Gruppen im Wechsel an beiden Spielorten den Fans einheizen. Dabei repräsentieren bereits etablierte Gruppen und Nachwuchsteams auf jeweils drei Bühnen ein breites Feld rockiger Spielarten. Die Veranstalter erwarten insgesamt 125 000 Besucher.

In Nürnberg brachten die Funk-orientierte Mannheimer Groove Guerilla sowie Madsen und Tomte die Fans in Stimmung. Vor der Kulisse der legendären Autorennstrecke in der Eifel legte Mardo mit eher klassischen Rhythmen los, während noch Tausende auf den Platz vor der Hauptbühne strömten. Bis zum späten Abend erwarteten die Fans am Nürburgring noch eine Steigerung mit Maroon 5, Incubus, Green Day und R.E.M.. In Nürnberg standen Punkrock-Oldie Billy Idol, die finnischen Gothic-Rocker von HIM, die Guns N'Roses-Erben Velvet Revolver und die deutsche Pop-Band Wir sind Helden auf dem Programm.

Glanzlichter am Samstag sollen am Nürburgring Slayer, Mötley Crüe, Marilyn Manson und Iron Maiden setzen. Highlights in Nürnberg werden von den am Vortag in der Eifel erprobten Gruppen erwartet. Am Sonntagabend soll das Festival am Nürburgring mit einer Geburtstagsparty und dem Auftritt einer Überraschungsband zu Ende gehen: „Rock am Ring” feiert sein 20-jähriges Bestehen.

Einen Bilderbuchstart legte das Rock-Festival auch aus Sicht der Polizei hin. Es habe im Vorfeld rund um den Nürburgring lediglich drei Verkehrsunfälle - alle unter Alkoholeinfluss - gegeben, sagte Polizeisprecher Lars Brummer. Ein angetrunkener Fußgänger wurde dabei leicht verletzt. Drei Autofahrer fielen bei der Anreise mit Drogen am Steuer auf. Zufrieden war die Polizei auch in Nürnberg. Ärztlich versorgt werden mussten dort lediglich einige Besucher, die ihr Fassungsvermögen für Alkohol bei Hitze überschätzt hatten.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/05/06/03/magazin/musik/t/rzo156203.html
Freitag, 03. Juni 2005, 16:31 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum    

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
E-Paper

Die heutige Ausgabe der Rhein-Zeitung


Verlags-Service Abo-Service Anzeigen-Service
E-Paper
Kino
Event-Kalender
Druckversion

Kino-Memo-Quiz
Kino-Memo-Quiz
Doppelkarten für Koblenz
oder Mainz zu gewinnen!