NachrichtenMagazinMagazinService
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Fußball Formel 1 Sporttabellen Foto des Tages
Archiviert am
Freitag, 03. Juni 05

ZweckoptimistHamburg - Michael Schu­macher hat einen Rück­tritt defi­nitiv aus­geschlos­sen, obwohl der sie­ben­malige Welt­meis­ter momen­tan der Kon­kur­renz weit hin­ter­her­fährt.

SchrottNür­burg­ring - McLa­ren-Mer­cedes hat im Rei­fen­poker auf dem Nür­burg­ring alles ver­loren. Die Schuld am spek­takulären Crash von Sil­ber­pfeil-Pilot Kimi Räik­könen beim Großen Preis von Europa wurde jedoch auf die neu­en...

Nür­burg­ring - Die unklare Rei­fen­regel hat Kimi Räik­könen in höchste Gefahr gebracht und den Triumph am Nür­burg­ring gekos­tet. Mit dem spek­takulären Abflug vier Kilo­meter vor dem Ziel beim Großen Preis von Euro­pa...

Weltmeister Schumacher denkt nicht an Rücktritt

Hamburg - Michael Schumacher hat einen Rücktritt definitiv ausgeschlossen, obwohl der siebenmalige Weltmeister momentan der Konkurrenz weit hinterherfährt.

Zweckoptimist

Michael Schumacher rauft sich nach dem Grand Prix von Europa die Haare.

„Ich habe gesagt, dass ich aufhören werde, wenn ich mit den Jüngeren nicht mehr mithalten kann. Ich finde, ich kann sehr wohl noch mithalten. Also dann jetzt deutlicher und zum Mitschreiben: An Rücktritt denke ich nicht”, erklärte der Ferrari-Pilot in einem Interview mit der „Bild”.

Trotz der total verkorksten Saison hat er noch immer Spaß an seinem Sport: „Um ehrlich zu sein: So wie zur Zeit, mit all den Zweikämpfen und so, macht mir die Rennerei sogar sehr viel mehr Spaß als manche denken mögen.” Der 36 Jahre alte Rennfahrer hat deshalb noch nicht entschieden, wann er seine Karriere beenden wird. „Mein Vertrag läuft momentan bis Ende nächsten Jahres. Und ob ich danach weitermache, das habe ich ja schon oft gesagt, werde ich nicht vor dem nächsten Jahr entscheiden.”

Schumacher nannte erstmals mögliche Ursachen für die Ferrari- Krise. „Wir haben vielleicht die Umstellung nach den Regeländerungen nicht so gut hinbekommen wie unsere Gegner. Aber lassen Sie sich nicht täuschen: Wie gut unsere Mannschaft ist, haben wir ja in den letzten Jahren gezeigt. Wir kommen daran, die Jungs kriegen das wieder hin. Ich bin sicher, dass wir in diesem Jahr noch Rennen gewinnen werden.”

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/05/06/03/sport/formel1/t/rzo155203.html
Dienstag, 31. Mai 2005, 11:27 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
E-Paper

Die heutige Ausgabe der Rhein-Zeitung


Verlags-Service Abo-Service Anzeigen-Service
E-Paper
Druckversion